Schwarzwald Weihnachtsmarkt Freundenstadt

Kurzurlaub im Schwarzwald und Vorfreude auf die Weihnachtsmärkte

Anzeige – Anzeige –
Noch gar nicht allzu lange ist es her, dass wir im Schwarzwald Urlaub gemacht haben. Ende Juni konnten wir den Schwarzwald bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen erleben. Da der Lavendeljunge während unseres Schwarzwaldurlaubs leider einige Tage Fieber hatte, waren wir bei unseren Unternehmungen etwas eingeschränkt. Dennoch hatten wir im Schwarzwald eine tolle Zeit und haben uns vorgenommen, bald wieder zu kommen. In den letzten Tagen ist nun die Idee entstanden, in der Vorweihnachtszeit noch einmal einen Kurzurlaub im Schwarzwald zu machen.

Ein Städtetrip im Schwarzwald

In meiner Fantasie stelle ich mir das sehr idyllisch vor: Verschneite Tannen, Berge und Städtchen; dazu der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein und viele schöne Stände und Buden auf dem Weihnachtsmarkt, an denen allerlei regionales Kunsthandwerk und andere Geschenkideen verkauft werden. Neugierig habe ich mich gestern etwas länger auf der Webseite des Schwarzwald Tourismus umgesehen und mich noch einmal ausführlich über die Urlaubsregion Schwarzwald informiert.

Weihnachtsmarkt Emmendingen
Foto: Copyright Emmendingen

Schwarzwälder Weihnachtsmärkte: Weihnachtsstimmung pur!

Da wir im Sommer unseren Urlaub im Mittleren Schwarzwald verbracht haben, würde ich mir für unseren Städtetrip im Winter gerne eine andere Region im Schwarzwald aussuchen. Schließlich wollen wir noch ein bisschen mehr vom Schwarzwald entdecken. Die Webseite des Schwarzwald Tourismus bietet jedenfalls nicht nur umfangreiche Informationen über die die Urlaubsregion Schwarzwald, sondern auch über die Schwarzwälder Weihnachtsmärkte, die in insgesamt 16 verschiedenen Schwarzwälder Städten stattfinden. Zur Auswahl stehen dabei:

  • Bad Säckingen
  • Breisach am Rhein
  • Bühl
  • Donaueschingen
  • Emmendingen
  • Freudenstadt
  • Haslach
  • Lörrach
  • Müllheim
  • Offenburg
  • Pforzheim
  • Rottweil
  • Schopfheim
  • Schramberg
  • Villingen-Schwenningen
  • Weil am Rhein

Viele der aufgelisteten Städte haben eine zauberhafte historische Altstadt. Ein Bummel durch die weihnachtlich geschmückten und beleuchteten Straßen stelle ich mir bei sanft fallendem Schnee und einer Tasse heißem Kakao oder Glühwein in der Hand traumhaft vor. Natürlich lohnt es sich bei einem Städtetrip in der Vorweihnachtszeit auch die vielfältigen Advents- und Weihnachtsveranstaltungen auf dem Weihnachtsmarkt der Schwarzwälder Städte zu besuchen. So gibt es in Offenburg beispielsweise Wasserspiele, farbige Illuminationen, Weihnachtsgeschichten und eine Märchenwelt.

Schwarzwälder Weihnachtsmärkte
Foto: Copyright Breisach

Habt ihr schon einmal Schwarzwälder Weihnachtsmärkte besucht? Welchen könnt ihr besonders empfehlen? Welche Stadt für einen Städtetrip würde euch besonders reizen? Freut ihr euch schon auf die Adventszeit? Ich bin gespannt auf eure Antworten!

Das Copyright der verwendeten Fotos liegt bei den Städten Freudenstadt (erstes Foto), Emmendingen (zweites Foto) und Breisach (drittes Foto).


Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

12 Gedanken zu „Kurzurlaub im Schwarzwald und Vorfreude auf die Weihnachtsmärkte

    1. Das Beste sind Weihnachtsmärkte für mich zwar nicht, aber sie gehören auf jeden Fall dazu. Ich muss in der Adventszeit auf jeden Fall den einen oder anderen Weihnachtsmarkt besuchen.

  1. Hallo Annika,
    auch wenn ich gerade ein wenig schockiert bin wenn die ersten Blogger über Adventskalender und co berihten finde ich, dass man nie früh genug planen kann. Wir werden dieses Jahr keine Zeit für große Weihnachtsmarktbesuche haben – wir fliegen nach New York!

    Trotzdem lohnt sich ein schöner Weihnachtsmarktbesuch!

    Grüße,
    Alex.

  2. Hallo Anika,

    ich habe auch schon gedacht, dass es ja in etwas mehr als zwei Monaten Weihnachten ist. Ich finde, die Zeit ist gelaufen wie verrückt.
    Nicht alle Weihnachtsmärkte finde ich schön. Meist sind so überlaufen, dass man sich kaum dort bewegen kann. In unserer Nähe gibt es jedoch ein idyllisches Städtchen, wo Weihnachten noch das ist, was man sich vorstellt. In kleinen Nieschenhöfen gestalten die Einwohner ihr persönliches Weihnachtsgefühl. Das ist einfach wunderschön.
    Als wir voriges Jahr dort waren, lag im Hochwald noch Schnee und als wir im Tal ankamen, regnete es nur noch. Da hilft auch der schönste Weihnachtsmarkt nicht mehr in Stimmung zu kommen.

    Liebe Grüße
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.