GORE–TEX®

Ein verrücktes Wochenende mit GORE–TEX®

Anzeige Das Wetter spielt bei uns momentan ein wenig verrückt. Mal sind es fast sommerliche 19 Grad, dann plötzlich nur wieder 2. Bei mir führt dieses Wetterchaos dazu, dass ich morgens meist erst einmal ratlos vor dem Kleiderschrank und dann noch einmal mindestens genauso ratlos im Flur stehe und mich frage, was ich den Kindern denn heute eigentlich anziehen soll. War es gestern noch der Schneeanzug, kann man heute schon wieder fast ohne Jacke rausgehen, was aber Anfang November auch ein wenig komisch wirkt, oder?

Primigi

Zum Glück bin ich ja flexibel. Die Sommersachen sind aus Faulheit und Zeitmangel noch immer nicht weggeräumt, so dass wir momentan einfach immer wechseln. Sowieso versuche ich den Kindern möglichst lange die Sommer- und Herbstgarderobe anzuziehen, damit wir bei Minusgraden noch eine Steigerungsmöglichkeit haben. So haben der Lavendeljunge und das Lavendelmädchen diesen Herbst bislang auch eher selten ihre Winterstiefel angehabt.

Primigi Schuhe

GORE–TEX®

Das ist auch gut so, denn in dem Paket, das wir als Markenbotschafterfamilie von GORETEX® bekommen haben, waren für das Lavendelmädchen ein Paar Herbstschuhe. Wie schon die Schuhe, die wir im Frühling für den Lavendeljungen bekommen haben, sind sie von der italienischen Schuhmarke Primigi. Die Schuhe sind halb hoch, zum Schnüren und als erste Schuhe eigentlich geeignet, doch leider treffen sie weder in der Farbwahl noch vom Design unseren Geschmack. Das Glitzer und die Glitzersteine kommen sicherlich bei Kindern gut an, aber mir sind sie eindeutig zu viel. Wie es scheint, werden wir mit der italienischen Schuhmarke Primigi einfach nicht warm, denn auch der Schuh des Lavendeljungen gefiel mir nicht besonders. Wirklich schade, denn eigentlich hat Primigi auch viele hübsche, schlichte Schuhe im Angebot.

IMG_6465

Bei der Passform und der Verarbeitung des Schuhs kann man aber nicht meckern. Praktisch ist auch der zusätzliche Reißverschluss, wodurch das Anziehen deutlich erleichtert ist. Dank der GORETEX®-Membran bleiben die Füße bei Wind und Wetter trocken, was wir jetzt am Wochenende noch einmal ausführlich getestet haben.

GORE–TEX®

Bei uns stand nämlich noch einmal Gartenarbeit auf dem Programm. Inzwischen haben die meisten Sträucher und Bäume bei uns im Garten ihre Blätter fallen lassen, so dass noch einmal Laubharken angesagt war. Die Kinder waren voller Tatendrang dabei und haben das Spielen im Laub sehr genossen. Außerdem haben wir noch einige Pflanzen winterfest gemacht, noch einmal Äpfel geerntet und leckere Apfelringe im Ofen zubereitet.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Ein verrücktes Wochenende mit GORE–TEX®“

  1. Hey meine Liebe,

    die Schuhe sehen aber echt schick aus. Gefallen mir sehr sehr gut. :o)

    Bei uns spielt das Wetter derzeit auch total verrückt…man weiß gar nicht so genau was man eigentlich anziehen soll. 😀

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.