Himmlische Nächte

Anzeige Gut erholt kamen wir vor etwas mehr als einer Woche zurück aus unserem Sommerurlaub. Leider ist die Erholung mittlerweile schon fast wieder verflogen. Der Alltag hat uns wieder. Vor allem der Lavendelpapa sitzt nun abends wieder lange am Schreibtisch und arbeitet das ab, was in den letzten Wochen liegen geblieben ist. Oft bleiben ihm dann, wenn man die nächtlich aktuell oft recht umfangreichen Wachzeiten der Kinder abzieht, nur noch vier bis fünf Stunden Schlaf für ihn. Umso wichtiger ist es dann natürlich, sich in den Schlafphasen gut zu erholen.

_MG_2481

Leider ist das oft leichter gesagt als getan. Schon länger moserte der Lavendelpapa, dass wir dringend neue Matratzen bräuchten. Unsere wären durchgelegen und er würde sich morgens gerädert fühlen. Auch ich hatte in den letzten Monaten öfter mit Verspannung zu kämpfen, die man wohl nicht nur auf das viele Tragen des Lavendelmädchens schieben kann.

IMG_2422

Ganz nach dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut.“ haben wir es nun endlich geschafft und haben uns neue Matratzen angeschafft. Entschieden haben wir uns letztendlich für Matratzen von Eve. Dabei handelt es sich um Matratzen, die dank ihrer drei Lagen einen besonders hohen Liegekomfort versprechen. Hochwertiger Memory-Schaum mit der Federung und Kühle von Naturlatex kombiniert, klang auf der Webseite von evemattress.de mehr als gut. Doch letztendlich zählt vor allem eins: Wie macht sich die Matratze im Schlafalltag?

_MG_2478

Das Tolle: Anders als beim herkömmlichen Matratzenkauf im Geschäft, bietet Eve seinen Kunden die Möglichkeit, die Matratze bis zu 100 Tage kostenlos zu testen. Konnte die Matratze innerhalb dieses Zeitraums nicht überzeugen, kann man sie kostenlos zurückschicken, wobei sie sogar direkt an der Haustür wieder abgeholt wird. Ein super Angebot. Wenn man bedenkt, dass man im Idealfall ein Drittel jeden Tages mit Schlafen verbringt, sollte man sich mit der Auswahl der Matratze schon mehr als die halbe Stunde im Laden Zeit lassen, findet ihr nicht? Doch nicht nur die Testmöglichkeit konnte überzeugen: Wer eine Matratze von Eve kauft, erhält insgesamt zehn Jahre Garantie.

IMG_2428

Angeboten wird Eve übrigens in allen gängigen Matratzengrößen. Wir haben uns für zwei Matratzen in 90 x 200 cm entschieden, die mit einer Spedition geliefert wurden. Eingepackt in einen hübsch designten Karton, konnten wir sie direkt nach unserem Urlaub in Empfang nehmen. Schnell und voller Vorfreude wurden die Kartons in Schlafzimmer getragen und sofort ausgepackt. Nachdem wir die vakuumverpackten und zusammengerollten Matratzen auf unsere Lattenroste gelegt hatte, entfalteten sie sich innerhalb weniger Stunden vollständig. Im Vergleich zu unseren bisherigen Matratzen sind die Matratzen von Eve fast doppelt so dick.

IMG_2424

Ein erster Liegetest: himmlisch! Auch die Haptik und Verarbeitung können überzeugen. Leider war der anfängliche Geruch, der von den Matratze ausging, nicht sehr angenehm. Deshalb mussten wir die Matratzen, so leid es uns tat, erst einmal zum Auslüften in ein anderes Zimmer stellen. Mittlerweile stehen sie dort seit etwa 1,5 Wochen. Der Geruch wird langsam weniger, so dass wir hoffen, dass wir bald in den Genuss des Liegekomforts kommen. Dass ich mich darauf schon sehr freue, muss ich wohl nicht erwähnen. Sobald wir einige Nächte auf unseren neuen Matratzen von Eve geschlafen haben, werde ich auf jeden Fall wieder berichten.

Ihr dürft gespannt sein. Wir sind es auch!

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

12 Gedanken zu „Himmlische Nächte

  1. Die Matratze sieht ganz spannend aus und wenn man dann tatsächlich noch viel besser liegt… Mir sagt die Marke gar nichts, muss ich gleich mal googlen 🙂
    Dann wünsche ich ganz entspannte Nächte und hoffentlich vergeht der Geruch wirklich bald…
    Liebe Grüße
    Sylvia

  2. Da bin ich auf deine Erfahrungen mit der Matratze aber auch mal gespannt, unsere sollten wir nämlich auch so langsam austauschen, aber bisher bin ich mir noch nicht sicher was für ein Modell wir kaufen sollen

  3. Ich suche im Moment eine neue Matratze, denn meine ist schon völlig durchgelegen und gesund schlafen kann ich darauf schon lange nicht mehr. So bin ich also auf diesen Test gestossen. Habe von der Marke auch noch nichts gehört aber es hört sich im Grunde gut an. Denn ich möchte auf jeden Fall eine gesunde Matratze, und diese scheint gut in mein Konzept zu passen 🙂

  4. Hallo Anika,

    mich würde interessieren, ob der Geruch inzwischen weniger geworden ist und ihr tatsächlich auf der Matratze schlafen könnt. Ich habe schon öfter gelesen, dass das Geruch auch nach einigen Monaten noch immer ein Problem war.

    1. Hallo Anke,

      auf den Matratzen schlafen wir bereits einige Monate. Der Geruch ist inzwischen fast verschwunden. Nur, wenn man die Nase ganz tief in die Matratze steckt, ist noch ein Restgeruch zu riechen.

  5. Die Idee, die Matratzen zu Hause 100 Tage lang zu testen finde ich genial. Bislang habe ich keine Matratzen über das Internet bestellt, weil ich keine Möglichkeit sah, diese zu testen. Dein Artikel hat mir die Augen geöffnet, dass auch längeres Teste im Geschäft nicht ausreicht.

    1. @Markus: Ich habe meine Matratze von Selecta. Da gibt es ebenfalls 30 Tage Probeliegen. Der Grund warum ich mich für Selecta und nicht für eve oder emma entschieden habe ist, dass ich mir die Matratze nach Gewicht aussuchen kann.

      Da ich mit anderen Matratzen Rückenschmerzen hatte, war es mir wichtig, dass meine Wirbelsäule gerade bleibt und die Bandscheiben entlastet sind. Egal wie viele Schichten die Matratze hat, sie ist nicht ideal für jedes Gewicht. Sinke ich bei der Matratze zu viel oder zu wenig ein, dann ist meine Wirbelsäule nicht gerade und ich habe Rückenprobleme. Bei weicheren Schichten sinkt man mehr ein, bei harten weniger. Sinke ich bei äußeren weichen Schichten mehr ein, liege ich auf den unteren harten erst wieder krumm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.