Die Umgestaltung unseres Arbeitszimmers

Anzeige Vor einigen Tagen habe ich euch berichtet, dass wir uns nun nach Hochzeit und Urlaub endlich den Umbauarbeiten im Haus widmen wollen. Schließlich planen wir schon seit dem Frühjahr, dass das Lavendelmädchen ein eigenes Zimmer und der Lavendelpapa seinen Arbeitsplatz im Dachgeschoss bekommen soll. Während das Konzept für das Kinderzimmer schon lange steht, agieren wir beim Umgestalten des neuen Arbeitszimmers noch ein wenig planlos.

Klar ist nur, dass wir nun statt einem zwei Arbeitsplätze benötigen. Da wir uns beide viel im Arbeitszimmer aufhalten, wollen wir eine möglichst gemütliche Arbeitsatmosphäre schaffen. Einen sterilen Arbeitsplatz kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Bislang hatte ich „mein“ Arbeitszimmer mithilfe von Raumtrennern in einen Arbeits- und einen Relaxbereich eingeteilt. Ich würde mich freuen, wenn wir das auch nach der Umgestaltung so beibehalten.

Bei der Suche nach neuen Einrichtungsideen bin ich dann bei WestwingNow hängengeblieben. Westwing kannte ich bislang nur als Shopping-Club für Home & Living-Produkte mit täglich neuen Angeboten. Statt täglich wechselnder Angebote bietet das Online-Einrichtungshaus WestwingNow ein konstantes Angebot an Einrichtungsgegenständen für das ganze Haus. Von Möbeln über Deko und Leuchten bis hin zu Teppichen und Geschirr ist das Angebot von WestwingNow breit gefächert. Anders als bei der Schwester Westwing sind die angebotenen Produkte sofort verfügbar und werden nach Bestellung innerhalb weniger Tage geliefert.

Doch nicht nur Einrichtungsgegenstände zum Kauf hält WestwingNow bereit, auf der Seite findet man auch viele Einrichtungsideen. Aktuell gibt es über 70 verschiedene WestwingNow Looks auf der Seite, die man wunderbar als Inspirationsquelle nutzen kann. Das Tolle: Alle bei den Looks genutzten Produkte könnt ihr auch bei WestwingNow kaufen und eure Ideen gleich in die Tat umsetzen.

Da bei den Looks nicht nur Einrichtungsideen für die unterschiedlichsten Wohnräume, sondern auch verschiedene Stilrichtungen wie Boho, Country, Danish, Ethno, Girly, Glam, Klassisch, Modern, Retro, Puristisch und Skandi zu finden sind, sollte für jeden etwas dabei sein. Dank wöchentlich neuer Looks, lohnt es sich immer wieder auf der Seite vorbeizugucken.

Besonders angetan hat es mir der Look Nr. 5 – Ocean Flair. Ich denke, diesen maritimen Stil kann man auch gut in einem Arbeitszimmer umsetzen. Statt einer strengen Arbeitsatmosphäre erzeugt er so etwas wie Urlaubsstimmung im Arbeitszimmer, was man ja durchaus als Inspirations- und Motivationsquelle sehen kann. Oder was meint ihr?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

3 Gedanken zu „Die Umgestaltung unseres Arbeitszimmers“

  1. da sind wir auch gerade dran. etwas von ikea, etwas aus einem anderen möbelhaus, jetzt müssen noch die alten möbel raus und die neuen können aufgebaut werden. es hört eben nie auf im haus 🙂
    liebe gruesse!

  2. Hey Anika,

    ich bin gespannt wie das Arbeitszimmer zum Schluss aussehen wird. Aber es ist schon immer schwierig das passende zu finden, denn es gibt soooo viele Möglichkeiten. 🙂

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.