Gibt es auch stressfreien Urlaub mit Kindern?

Anzeige Unseren „großen“ Sommerurlaub, der dieses Jahr wegen der Geburt des Lavendelbabys schon im Mai stattfindet, haben wir zwar schon gebucht, doch irgendwie bezweifele ich bereits jetzt, dass dieser erholsam wird. Für insgesamt zehn Tage werden wir nach Schweden fahren. Anders als beim letzten Mal, als wir eine Rundreise mit vielen unterschiedlichen Hotels gemacht haben, haben wir dieses Mal zwar eine feste Ferienwohnung, aber ich habe natürlich trotzdem den Anspruch, einiges anzusehen und zu erleben. Und da die Besichtigung von Städten, Museen und Co ja nicht unbedingt zu den Lieblingsbeschäftigungen von Kindern gehört, ist Stress eigentlich schon vorprogrammiert. Hinzu kommt die doch nicht ganz so kurze Anfahrt samt Fährfahrt, die sowohl für den Lavendeljungen als auch uns sicherlich aufregend und anstrengend wird.

Deshalb hatte ich nun schon öfter den Gedanken einfach mal Urlaub in einem speziellen Kinderhotel zu machen. So gibt es beispielsweise, wie ich auf schwangerinmeinerstadt.de gelesen habe, in Tirol das Hotel Alpenrose, ein Vier-Sterne-Superior-Kinderhotel, in dem alles auf die Bedürfnisse der Kinder ausgelegt ist. In dem Hotel gibt es neben großen (Abenteuer-)Spielplätzen, einem Kino und Theater u.a auch eine große Kletterwand, eine Gokartbahn und eine Riesenrutsche. Als Eltern hat man die Möglichkeit, seine Kinder (bereits ab dem 7. Lebenstag) von ausgebildeten Kindergartenpädagogen zwischen 8 und 21 Uhr kostenlos betreuen zu lassen, so dass man, wenn man es denn möchte, zwischendurch auch einmal Zeit für sich als Paar hat. Irgendwie klingt das doch verlockend, oder? Schließlich hat man im Alltag viel zu wenig Zeit zu Zweit. Die unterschiedlichen Angebote sind an den Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet und sind an die unterschiedlichen Altersgruppen angepasst.

Außerdem verfügt das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose über einen riesigen Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen, Innen- und Außenpools und Wellnessangeboten, so dass alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen und viel Spaß haben können. Hinzu kommt der große Vorteil, dass man sich Kinderwagen, Babyphone, Fläschchenwärmer, Babybetten und vieles andere mehr im Hotel ohne Zusatzkosten ausleihen kann und sich so vorab beim Packen viel Stress ersparen kann. Denn irgendwie hat man als Eltern doch immer Angst, dass man für den Urlaub das wichtigste für den Nachwuchs vergisst, oder? Auch das Essen im Hotel ist speziell auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet, so dass die Gefahr eines motzendes Kindes minimiert wird. Klingt doch alles sehr verlockend, oder?

Wart ihr schon einmal in einem speziellen Familien- oder Kinderhotel? Wie hat es euch gefallen? Könnt ihr uns einen Aufenthalt empfehlen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Gibt es auch stressfreien Urlaub mit Kindern?“

  1. Die speziellen Kinderhotels finde ich persönlich zu überteuert, da bekommt man anderswo auch super Kinderurlaub geboten, wie z.B. Desiree schon sagt Center Parks o.ä. die sind auch super mit Kindern. <br />Aber wir fahren einfach gerne in ein Ferienhaus, dort ist es super schön :-)<br />LG Jenny

  2. Von meinen bekannten waren schon einige in familienhotels und die sind echt begeistert, die Kids werden da betüdelt und man kann als Elternteil dann einfach mal etwas mehr ausspannen und auch die anderen Gäste stören sich daran und maulen wenn kinder mal laut sind, wir werden daher dies jahr selbst in ein Familienhotel fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.