Mehr Stauraum im Bad

Anzeige Als wir vor knapp einem Jahr unser Haus bezogen haben, war ich sehr glücklich, dass wir kaum Veränderungen vornehmen mussten. Schließlich kosten die nicht nur Zeit und Nerven, sondern in der Regel auch viel Geld. So entsprachen die Fußbodenbelege, die Türen und die Treppen alle unserem Geschmack, was ja nicht immer selbstverständlich ist. Auch mit der Ausstattung und der Größe der Badezimmer war ich sehr zufrieden. Das Bad in der oberen Etage bietet nicht nur Platz für eine Dusche, sondern hält auch eine Badewanne bereit, wobei sowohl die Fliesen, als auch die Dusche, die Badewanne, das Waschbecken und das WC schön schlicht gehalten sind.

Also auf den ersten Blick eigentlich alles perfekt. Doch wie das oft so ist: Erst im Gebrauch zeigen sich die Vorzüge und auch die Nachteile bestimmter Sachen. So mussten wir mit der Zeit feststellen, dass die eingebaute Badewanne zwar schick anzusehen ist, aber leider ein wenig klein ist, um darin zu zweit zu baden. Da man eine Badewanne leider nicht so ohne weiteres ersetzen kann, werden wir uns wohl damit anfreunden müssen.

Neben der zu kleinen Badewanne wäre außerdem ein wenig mehr Staufläche praktisch. Momentan haben wir lediglich die Ablagefläche über dem Waschbecken und einen kleinen Waschtisch-Unterschrank. Doch ihr kennt das bestimmt von euch selbst: Je mehr Familienmitglieder es gibt, desto größer wird die Auswahl an Cremes, Shampoos, Badezusätzen, Zahnpasta und Co. Da ich es gerne ordentlich habe, würde ich die ganzen Kosmetika gerne unsichtbar verstauen. Um alles auf einmal zu verstauen wäre eigentlich ein Hochschrank perfekt, wie es ihn beispielsweise bei mach-dein-bad.de im Angebot gibt. In so einem Hochschrank könnte man nicht nur Kosmetika unterbringen; Er würde auch noch Platz für Putzsachen und Handtücher bieten. Durch die Höhe bietet der Schrank viel Platz und nimmt trotzdem nicht viel Platz weg. Eigentlich ideal für unser Bad. Oder was meint ihr?

Neben Hochschränken bietet das Sortiment von Mach-Dein-Bad natürlich noch viel mehr: Im Angebot haben sie zahlreiche hochwertige Badmöbel, Spiegelschränke, Armaturen, Waschbecken, WCs und Badaccessoires. Eben alles, was man für ein stilvoll eingerichtetes Badezimmer benötigt. Im Onlineshop von Mach-Dein-Bad habe ich schon einen Badezimmerschrank ins Auge gefasst, der auch bei uns ins Bad passen würde. Allerdings muss ich noch mit meinem Mann diskutieren, ob er ihm auch gefällt. Mal sehen, ob ich Überzeugungsarbeit leisten kann.

Wie ist euer Bad eingerichtet? Habt ihr dort genug Staufläche?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

13 Gedanken zu „Mehr Stauraum im Bad“

  1. in unserem Bad hab ich obwohl es eigentlich recht groß ist leider kaum stauraum, denn wir haben leider ziemlich viel schräge dort und da krieg ich keine normalen unterschränke für 🙁

  2. Wir haben ein Mini-Zwutschgerl-Bad, in dem man sich zwischen Dusche, Waschbecken und Waschmaschine kaum umdrehen kann – um die Waschmaschine reinzubekommen (war ein großer Wunsch von mir, ich wollte aus der ekligen Waschküche raus), musste dafür die Badewanne verschwinden. Jetzt haben wir halt eine Dusche, mir persönlich lieber, aber der Wolf weint ihr doch nach. Wie es also mit Stauraum aussieht

  3. Ich muss gestehen, ich habe im Bad nur einen Schrank. Darin befinden sich alle Handtücher, Pflege-, Wasch- und Kosmetikartikel. Ich mag es auch nicht, viele Schränke in den Räumen stehen zu haben.<br />LG Carina

  4. Ich habe einen Waschbeckenunterschrank, einen kleinen Schrank mit kleinem Hängeschrank und einen Hochschrank (zusammen sind die beiden aber nur 60cm breit) Dann hängt noch ein Regal da… aber für meine Sachen eigentlich viel zu wenig Stauraum *lach* Aber der Platz ist nicht da 🙁

  5. wir haben in unserem typisch amerikanischen Einfamilienhaus zwar viel platz, aber leider nur ein winziges Bad – ich habe allen Kosmetikkram, bis auf die paar Duschgele und Shampoos und Zahnpasta und so Kram in meinem Schminkzimmer – ich habe ein grosses Zimmer mit einem 2 x 2 x0.9 m Schrank und da passt fast mein ganzer Kram rein – weil er direkt an den Crawlspace des Hauses angrenzt, ist der

  6. Unser Bad ist riesig und so groß würde ich es jetzt nicht noch einmal bauen, denn ich vermisse eine Abstellkamer, die wäre bei Teilung des Bades rausgesprungen. <br /><br />LG Romy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.