Spontan in den Urlaub?

Anzeige Wenn hier so aus dem Fenster sehe, dann sehe ich die Schneeflocken tanzen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern macht auch Lust auf mehr. Mein Mann liegt mir deshalb schon seit Tagen in den Ohren, dass er seine Skier aus dem Keller holen will. Das Dumme ist nur, dass hier in Norddeutschland keine Piste weit und breit ist. Seine Idee ist daher ein spontaner Urlaub in den Alpen.

Vor der Geburt des Lavendeljungens hätte ich bei solch einem Vorschlag keine Sekunde gezögert. Sofort hätte ich meine Koffer gepackt, wäre mit ihm ins Auto gestiegen und wir hätten uns bei der Ankunft um eine Unterkunft gekümmert. Nun sieht das Ganze natürlich ein bisschen anders aus. Mit einem Kleinkind lässt die Spontanität, auch wenn man es manchmal nicht wahrhaben möchte, irgendwie nach. So merke ich, wie ich an viele Dinge deutlich rationaler rangehe als noch vor ein paar Jahren.

Doch ganz abgeneigt bin ich gegenüber seinem Vorschlag natürlich nicht. Noch ein kleiner Urlaub so kurz vor Weihnachten? Dem ganzen Stress entkommen? Das wäre doch was. Da ich allerdings nicht so der Skifahrer bin wie mein Mann, könnte ich mir gut einen Kurzurlaub in München vorstellen. Während er über die Piste düst, schlendere ich mit dem Lavendeljungen über den Münchner Weihnachtsmarkt und mache die letzten Weihnachtsbesorgungen. Nach einem Hotel habe ich, wenn ich ehrlich bin, sogar schon geguckt. Günstige Angebote für den Winter gibt es ja viele.

Was meint ihr? Sollen wir so kurz vor Weihnachten noch fahren? Oder sollen wir lieber hier den Schnee genießen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

3 Gedanken zu „Spontan in den Urlaub?“

  1. Ich würde sofort fahren. Wir haben vor Jahren ein tolles Wellnesshotel entdeckt, das (oh Wunder!) total familienfreundlich ist. Das Inhaberehepaar hat selbst drei Kinder und so sind Familien herzlich Willkommen und Kinder bis 14 sind im Sommer kostenlos.<br /><br />Im Winter waren wir noch nie, aber wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich eher heute, wie morgen an den Wilden Kaiser fahren 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.