Gründe für einen Urlaub in Deutschland mit Kindern

Urlaub in Deutschland mit Kindern: Fünf Gründe dafür und keiner dagegen

Während wir als kinderloses Paar regelmäßig viele 1000 Kilometer bis zu unserem Urlaubsort geflogen oder gefahren sind, haben wir, seit wir Kinder haben, Deutschland als Urlaubsland entdeckt. Dabei haben wir festgestellt, dass Urlaub in Deutschland für uns als Familie deutlich erholsamer als Urlaub im Ausland ist. Und das ganz ohne langweilig zu sein. Welche Gründe für einen Urlaub mit Kindern in Deutschland sprechen und welche deutsche Urlaubsregion wir als nächstes bereisen wollen, verraten wir euch jetzt.

Unsere Gründe für einen Urlaub in Deutschland mit Kindern

Stressfreie Anreise

Wer Kinder hat, weiß, dass lange Autofahrten mit Kindern eine Herausforderung sind. Bereits nach fünf Minuten wird gejammert, wann man endlich da ist. Auch Flugreisen mit Kindern sind nicht einfach. Viele Kinder haben Angst vorm Fliegen oder ihnen wird beim Fliegen schlecht. Zudem ist es für Eltern eine große Herausforderung, gleichzeitig Gepäck und Kinder im Flughafen zu händeln und die Kinder im Flugzeug bei Laune zu halten. Eine begrenzte Fahrtzeit mit dem eigenen PKW hat daher viele Vorteile. Gerade Familien mit Kindern haben das eine oder andere Gepäckstück, das zum Urlaubsort transportiert werden muss.

Deutschland ist schön und vielfältig

Das Urlaubsland Deutschland ist unheimlich vielfältig: Es gibt Berge, Meer, Inseln und Großstädte. Uns persönlich zieht es immer wieder ans Meer. Ich liebe den Strand, die Dünen und den weiten Blick auf das Meer. Auch die Kinder sind am Meer glücklich. Sie können baden, im Sand buddeln und die Natur entdecken. Für die Kinder macht es keinen Unterschied, ob sie im Mittelmeer oder in der Ostsee baden. Und während man sich am Mittelmeer mit hundert anderen Touristen um ein kleines Fleckchen am Strand prügelt, findet man mit etwas Glück auf den deutschen Inseln sogar einen Strand, den man ganz für sich alleine hat.

Auf unserer Bucket List für den Sommer steht auch ein Urlaub auf Rügen. Die Insel Rügen ist von uns aus innerhalb von drei Stunden zu erreichen und hat sowohl für Erwachsene als auch für Kinder viel zu bieten. Die größte Insel Deutschlands ist geprägt durch ihre Reet- und Bäderarchitektur und besticht durch eine vielfältige Landschaft und zahlreiche Sandstrände. Einen tollen, feinsandigen Strand und eine schöne Seebrücke findet man in Binz. Neben Dünen und Buchten gibt es auf Rügen auch Steilküsten, Moorlandschaften, Seen, sanfte Hügel und Wälder. Ich bin mir sicher, die Kinder werden es lieben. Natürlich bietet Rügen nicht nur Naturerlebnisse, sondern auch einige Sehenswürdigkeiten und spezielle Angebote für Familien wie beispielsweise den Rügen Park oder den Freizeitpark Karls.

Als Familie übernachtet man auf Rügen am besten in einer der vielen Ferienwohnungen oder Ferienhäuser. Eine schöne und umfangreiche Auswahl an Rügen Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Hotels und Pensionen findet ihr beispielsweise auf ruegen-abc.de. Anhand von zahlreichen Fotos, umfangreichen Informationen und Gästebewertungen kann man sich vorab sehr gut ein Bild von den Unterkünften machen. Wer eine interessante Unterkunft auf Rügen gefunden hat, kann beim Buchungsportal auch gleich die Verfügbarkeit prüfen. Auch in Binz findet ihr auf ruegen-abc.de viele schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

Keine Sprachbarrieren

Das Lavendelmädchen und der Lavendeljunge spielen inzwischen zwar toll zusammen, schließen im Urlaub aber auch gerne Freundschaften. Das ist natürlich einfacher, wenn die Kinder die gleiche Sprache sprechen. Da zumindest unsere Kinder besonders im Urlaub dazu neigen, krank zu werden oder sich zu verletzen, ist es deutlich einfacher, wenn ein Arzt in der Nähe ist und man sich beim Arzt oder im Krankenhaus auf Deutsch verständigen kann.

Kulinarische Genüsse

Unsere Kinder sind, was das Essen anbelangt, nicht besonders offen und tolerant. Vor allem der Lavendeljunge probiert ungern etwas neues aus. Im Supermarkt greift er ausschließlich zu Produkten, die er von zu Hause kennt. Das kann bei einem Urlaub im Ausland schwierig bis unmöglich werden. Bei einem Urlaub in Deutschland wissen wir, dass wir uns darüber keine Gedanken machen müssen. Hier gibt es alles, was das Kinderherz begehrt und in der eigenen Küche in der Ferienwohnung können wir sogar ganz nach seinem Geschmack kochen.

Gemäßigte Temperaturen

Für Kinder sind extreme Temperaturen und ein feucht-schwüles Klima anstrengend. Bei einem Urlaub in Deutschland muss man sich darüber keine Gedanken machen. Nichtsdestotrotz muss man am Strand natürlich auf einen geeigneten Sonnenschutz für die Kinder achten. Kinder sollten nicht zu lange in der Sonne spielen.

Habt ihr Deutschland als Urlaubsland schon für euch entdeckt? Was ist euer Lieblingsreiseziel in Deutschland?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika:
Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (5 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

11 Gedanken zu „Urlaub in Deutschland mit Kindern: Fünf Gründe dafür und keiner dagegen

  1. Liebe Anika,

    das sind schon gute Gründe, die du hier aufführst, für einen geplanten Urlaub.

    Wenn ich noch Kinder hätte, würde ich sie auch berücksichtigen. Uns zieht es zu Fernreisen. Dieses Jahr wollten wir nach Südafrika. Da ich aber sehr lange krank war, mussten wir diese Reise zurückgeben. Vielleicht wird es nächstes Jahr etwas.

    Liebe Grüße
    Sabine

  2. Hallo Anika,
    Deinen Beitrag unterschreib ich genau so! Deine Argumente sind auch unsere! Auf Rügen waren wir im Herbst 2016. allerdings hat uns das Wetter und ein Magen-Darm-Virus die Urlaubsstimmung vermiest und die Erinnerung ist etwas negativ behaftet. Wir werden die Reise bald nochmals wiederholen. Auch Stralsund wird dann auf dem Programm stehen.
    Ins hat es sehr gut auf der Insel Borkum und in St-Peter-Ording an der Nordsee gefallen.
    Da wir im Süden Deutschlands zuhause sind, ist die Anreise an die Nord- und Istsee doch recht lang. Deshalb zieht es uns häufig in die Berge zum Wandern und Skifahren.
    Da Österreich für uns innerhalb von 2 Stunden zu erreichen ist, dort ebenso deutsch gesprochen wird und unsere Kinder die Tiroler Küche lieben, die ärztliche Versorgung vergleichbar ist und es sehr kinderfreundlich ist, steht es für uns ganz oben in den Urlaubs-Charts!
    Wir sind halt einfach Leidenschaftliche Wintersportler.
    Verschneite Grüße aus dem Süden Deutschlands
    Melanie

    1. Ich denke, jede Ecke in Deutschland hat seine besonderen Reize, wobei mir das Meer ein wenig lieber sind als die Berge. Österreich haben wir dieses Jahr aber auch noch auf der Liste. Mal sehen, wohin es uns dort verschlägt.

  3. Hallo Anika,
    gerade das mit der Sprachbariere finde ich immer super. Zudem muss man kein Geld wechseln *gg*
    Jedoch mache ich in Österreich ehrlich gesagt mehr Urlaub, als in Deutschland. Sollte ich mal ändern
    Liebe Grüße

  4. Guten Morgen,

    ja, seit wir Kinder haben, bleiben wir auch (fast) nur in Deutschland. Wir waren schon in den Bergen, aber auch schon oftmals am Meer. Das Meer überwiegt. Meistens suche ich auch etwas an einem See o.ä.

    Bisher waren wir fast nie 2x im Urlaub, im letzten Jahr war es in Cuxland in Dorum-Neufeld (Nähe Cuxhaven) so schön, dass wir in diesem wieder dorthin fahren. Wir haben das Problem, dass die Kinder zwar gerne in den Urlaub fahren, aber eigentlich die gewohnte Umgebung benötigen. Sie aklimatisieren sich sehr schlecht. Wir hoffen, dass es in diesem Jahr etwas anders ist, da es auch dasselbe Ferienhaus ist, dieselbe Umgebung, die sie dann schon kennen etc. Strandnähe 500 m ist optimal. Wir freuen uns schon, da nehmen wir auch den weiten Anreiseweg aus dem Süden Deutschlands in Kauf.

    Rügen kenne ich aus meiner Kindheit schon 😉

    Viele Grüße
    Ivi

    1. Ich drücke euch die Daumen, dass euer Plan aufgeht. Unsere Kinder haben damit zum Glück keine Probleme und entdecken gerne Neues.

  5. In Deutschland gibt es sehr schöne Gegenden und mit Kindern ist es optimal. Obwohl wir auch mit Kindern gerne nach Italien fahren, aber dann mit Zwischenübernachtung. Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.