raumplus Stauraum im Dachgeschoss

Anzeige: Ideen für mehr Stauraum im Dachgeschoss mit raumplus

Anzeige Ich liebe unsere Galerie im Dachgeschoss. Sie ist hell und freundlich, aber sie macht es uns wirklich nicht leicht. Schon seitdem wir in unser Haus eingezogen sind, hadern wir damit, was wir aus dem Raum im Dachgeschoss machen sollen. Erst war das Dachgeschosszimmer mein Arbeitszimmer. Dann ist der Lavendelpapa zu mir gezogen, was einige Nachteile mit sich brachte. Versteht mich nicht falsch: Ich verbringe wirklich gerne Zeit mit dem Lavendelpapa. Aber sich mit ihm ein Arbeitszimmer zu teilen, ist eine Qual. Da der Lavendelpapa beruflich bedingt viel telefoniert, beim Arbeiten gerne Musik hört und das kreative Chaos liebt, komme ich kaum noch zum Arbeiten. Ich bin nämlich das komplette Gegenteil vom Lavendelpapa. Zum Arbeiten brauche ich absolute Ruhe. Außerdem liebe ich Ordnung, weshalb es nicht selten zum Streit kommt.

raumplus Erfahrungen
© raumplus GmbH

Stauraum im Dachgeschoss ist immer Mangelware

Ich habe das Gefühl, dass ich dem Lavendelpapa ständig hinterher räume. Er hingegen fühlt sich in seinem kreativen Chaos gestört. Aufgrund von fehlendem Stauraum im Dachgeschoss bin ich zunehmend genervt. Wir haben uns beim Einzug zwar Stufenregale angeschafft, die als Raumtrenner und Stauraum unter der Dachschräge stehen, aber sie erfüllen nicht wirklich ihren Zweck. Schon seit einiger Zeit bin ich zunehmend genervt von den offenen Fächern. Trotz Aufbewahrungsboxen ist das Chaos im Dachgeschoss allgegenwärtig. Zudem fungieren die Stufenregale, da sie offen sind, nur bedingt als Raumtrenner.

raumplus Raumlösungen Dachschräge
© raumplus GmbH

Nachdem wir lange versucht haben, das Dachgeschoss sinnvoll einzurichten und all unsere Einrichtungsversuche und -ideen letztendlich gescheitert sind, mussten wir uns eingestehen, dass man für das effektive Einrichten von Dachgeschossräumen Spezialisten oder zumindest Spezialanfertigungen braucht. Grund dafür sind in erster Linie die Dachschrägen und der niedrige Kniestock, der das Kaufen von passenden Schränken und Regalen im Standard-Möbelgeschäft schwierig oder sogar unmöglich machen.

Die Lösung: Einbauschränke für das Dachgeschoss von raumplus

Auf der Suche nach einer passenden Raumlösungen für das Dachgeschoss sind wir auf das Angebot von raumplus gestoßen. raumplus ist ein Familienunternehmen, das sich auch international einen Namen gemacht hat. raumplus bietet individuelle und auf Maß gefertigte Einbauschränke und Raumteiler an. Gefertigt werden die Produkte am Unternehmensstandort Bremen. Sie sind somit „Made in Germany“. Ein Schwerpunkt von raumplus liegt idealerweise auf Einbauschränken in Dachschrägen. Angeboten werden ganz unterschiedliche Systeme und Lösungen. Um sich einen Überblick über das Angebot von raumplus zu verschaffen, kann man sich die kostenlose Broschüre „Smart Sliding“ bestellen.

raumplus Stauraum Dachschräge
© raumplus GmbH

In der Broschüre findet man vielfältige Einrichtungsideen und Einsatzmöglichkeiten von raumplus Systemen. Sie ist ideal, um sich Anregungen zu holen. Anhand von großflächigen Fotos mit Anwendungsbeispielen entwickelt man schnell Ideen für die eigenen vier Wände. Neben Einbauschränken für Dachschrägen bietet raumplus auch begehbare Schränke mit Ecklösungen, Raumteiler und Zimmertüren an. Da wir für unser Dachgeschoss auch über einen effektiven Raumteiler nachdenken, ist das natürlich perfekt.

raumplus Einbauschränke

Im Bereich Stauraum unter Dachschrägen bietet sich für uns das raumplus Gleittürsystem_ Holztür oder auch das Gleittürsystem_ S800 an. Ich denke, der Lavendelpapa und ich werden in den kommenden Wochen mithilfe der neuen Anregungen noch mal ein neues Raumkonzept für das Dachgeschoss entwickeln und uns anschließend ausführlich beraten lassen. Ich bin gespannt, wofür wir uns letztendlich entscheiden.

Habt ihr auch Zimmer im Dachgeschoss? Wie habt ihr diese eingerichtet? Kennt ihr die Schranksysteme von raumplus? Habt ihr Erfahrungen damit?

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

20 Gedanken zu „Anzeige: Ideen für mehr Stauraum im Dachgeschoss mit raumplus

  1. Hi Anika,
    Räume mit Dachschrägen strahlen für mich Gemütlichkeit aus. Aber das Einrichten ist sicher nicht immer einfach. Stufenregale finde ich toll. Aber die türkise Variante mit der Türe „vor dem Arbeitsbereich“ finde ich auch klasse gelöst.
    LG Melli

  2. Da sind einige tolle Inspirationen dabei, auch wenn man nicht vor dem Problem Dachgeschoss steht. Mit mir hättest Du wohl auch kaum Freude ich bin auch ein Chaot 🙂 Aber Musik und Ablenkung beim Arbeiten stören mich in der Konzentration

    1. *lach* Eine kleine, chaotische Seite habe ich ja auch. Aber das fällt hier nicht so auf ;-). Das stimmt, viele Ideen lassen sich auch in normalen Räumen umsetzen.

  3. Liebe Anika,
    wir haben zwar keine Dachschrägen, aber haben auch eine Weile nach Möglichkeiten für individuelle Schränke gesucht, die maßangefertigt sind. Danke für deine Vorstellung!
    LG Anita

  4. Wie haben aktuell kein Dachgeschoss, aber ich finde mit solchen Treppenschränken könnte man den Raum am besten ausnutzen. Ich hab davon aber leider recht wenig Ahnung.
    Du hast den Artikel aber richtig schön geschrieben! Ich bin gespannt, was ihr draus macht und drück euch die Daumen, dass was tolles bei raus kommt(:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.