Spiele mit Wasser

5 Ideen für Spiele mit Wasser im Garten

Unsere Kinder sind richtige Wasserratten. Den Sommer würden sie am liebsten ausschließlich am und im Meer verbringen. Da das leider nicht möglich ist, nehmen sie auch mit dem heimischen Schwimmbecken Vorlieb. Einmal aufgepustet und mit Wasser befüllt, wird ohne Ende geplantscht und getobt. Doch nicht nur das Plantschbecken macht ihnen viel Freude, auch Spiele mit Wasser machen ihnen viel Spaß. Da bei euch meine Ideen für Sand- und Strandspiele vor einigen Wochen so gut ankamen, dachte ich mir, dass ich euch noch eine Liste mit Spielideen mit Wasser für den Garten oder auch den Strand zusammenstelle. Vielleicht habt ihr ja Lust, die eine oder andere Idee für Spiele mit Wasser mit euren Kindern auszuprobieren.

Ideen für Wasserspiele mit Kindern:

Bootrennen: Beschriftet kleine Papierschiffchen mit den Namen der Kinder und stellt sie ins Plantschbecken. Beim Startschuss müssen die Kinder die Boote durch Pusten auf die andere Seite des Plantschbecken befördern. Das Kind, dessen Boot zuerst auf der anderen Seite angekommen ist, hat gewonnen.

Apfelfischen: Für das Spiel braucht ihr einen Eimer oder eine Schale, die ihr mit Wasser füllt und in den/die ihr einen Apfel legt. Die Kinder haben nun die Aufgabe den Apfel ohne Zuhilfenahme der Hände mit dem Mund zu fangen und aus dem Wasser zu fischen, wobei viel Geschicklichkeit gefragt ist. Falls ihr das Spiel mit mehreren Kinder spielt, empfehle ich euch Apfelstücke. Die sind leichter zu fangen und können anschließend gleich vernascht werden.

Angeln mit dem Fuß: Legt eine größere Anzahl an Gegenständen in eine mit Wasser gefüllte Schale oder ein Plantschbecken. Lasst die Kinder die Gegenstände mit dem Fuß aus dem Becken angeln. Eine tolle Geschicklichkeitsübung.

Wasserschlacht: Für eher größere Kinder ist die Wasserschlacht eine tolle Spielidee für den Sommer. Hierfür braucht ihr Wasserbomben und/oder gefüllten Wassereimer mit Schwämmen. Die Kinder werden in zwei Mannschaften aufgeteilt. Zwischen den Mannschaften wird eine Linie gezogen, die nicht übertreten werden darf. Bei Startschuss kann die Wasserschlacht, die natürlich am besten in Badesachen stattfindet, beginnen.

Becher-Slalom: Becher werden mit Wasser gefüllt und auf dem Rasen/Strand in einem Abstand von einem Meter aufgestellt. Anschließend laufen die Kinder, so schnell sie können, im Slalom um die Becher. Wer die Schwierigkeit erhöhen möchte, kann den Kindern die Augen verbinden.

Ebenfalls sehr toll für den Sommer sind die Waterplay Wasserbahnen von BIG. Kennt ihr die? Wir haben eine solche Wasserbahn bereits seit zwei Jahren in Betrieb und die Kinder spielen total gerne damit. Dadurch, dass es verschiedene Wasserbahnsets gibt, sich die BIG-Wasserbahnen immer neu zusammenbauen lassen und es jede Menge Zubehör wie Schiffe, Pumpen, Schleusen, … gibt, sind sie sehr vielfältig. Bestellen könnt ihr die die BIG-Waterplay-Bahnen beispielsweise im Onlineshop bei Babywalz, in dem es übrigens auch noch vieles anderes tolles Spielzeug zum Spielen im Freien, Wasserspielzeug, Plantschbecken und Strandspielzeug gibt.

Welche Ideen für Spiele mit Wasser kennt ihr noch? Welche Wasserspiele gefallen euren Kindern am besten?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren ist dieser Blog Teil meines Lebens. Im Lavendelblog geht es nicht nur um Produkttests, Shopvorstellungen und Gewinnspiele. Ich lasse euch auch an unserem Familienleben teilhaben. Ich lebe mit meinem Mann, dem Lavendelpapa, und unseren beiden Kindern, dem Lavendeljungen (4 Jahre) und dem Lavendelmädchen (2 Jahre) im schönen Lüneburg. Gemeinsam haben wir inzwischen Produkte von über 1000 verschiedenen Firmen getestet und hier im Blog vorgestellt.

6 Gedanken zu „5 Ideen für Spiele mit Wasser im Garten

  1. Hallöchen Anika,
    so eine Wasserbahn ist bestimmt was Feines. Aber eine tolle Wasserschlacht erfrischt so schön und macht einfach nur Spaß! Da macht man als Erwachsener auch nochmal mit! 😀
    Der noch junge Sohn unserer Freundin hat sich bereits mit einem Planschbecken und ein paar Dinosauriern zufriedenstellen lassen… die wurden dann einfach mal gebadet… in dem Alter braucht man einfach noch nicht viel um glücklich zu sein. 😉

    Viele Grüße
    Bloody

    1. Da hast du recht. Als Erwachsener hat man bei solchen Spielen auch jede Menge Spaß. Erst vor Kurzem hatten wir eine große Wasserschlacht mit den Kindern, meiner Schwester und ihrem Mann bei uns im Garten.

  2. Hallo Anika,
    da sind gute Ideen dabei. Mit meiner Tochter (3,5) werde ich die Idee „Angeln mit dem Fuß“ am Wochenende mal umsetzen.
    Sie ist aber eher von wilder Natur, und liebt es stürmisch. Darum werde ich die Rutsche ihres Kletterturmes in eine Wasserrutsche (mit Schlauchanschluss) verwandeln. Dass sie sich beim Aufschlag nicht gleich alle Gräten bricht setze ich unten ein aufblasbares Schwimmbecken hin. Das hatten wir schonmal vorsichtig mit etwas weniger Wasser aus der Gießkanne getestet und es war eine Riesen-Gaudi 🙂
    LG
    Oli

    1. Wir haben hier eher zwei ruhige Kinder. Deine Idee mit der Wasserrutsche klingt trotzdem super. Allerdings haben wir bislang keine Rutsche im Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.