Produktvorstellung und Gewinnspiel: Dank LaLatz keine Sauerei mehr beim Essen

Anzeige Der Fußboden in unserer Küche sieht abends meist aus wie ein Schlachtfeld. Man kann sehr genau erkennen, was es bei uns so zu essen gab. Zwar kann unser Großer mit seinen 2,5 Jahren eigentlich schon ganz gut alleine essen, aber solche fiesen Sachen wie Risotto landen dann doch teilweise mal neben dem Teller oder dem Boden. Am einfachsten wäre so ein kleiner Bodenstaubsauger namens Hund. Dafür fehlt uns nur leider die Zeit und der Platz. So muss ich dann doch immer mit dem Besen ran.

Wir waren also sehr gespannt, als wir die abwaschbaren Lätzchen von LaLatz zum Testen bekamen.

lalatz2

Das Prinzip ist einfach. LaLatz ist ein längeres Lätzchen aus robustem Material. Das Ende des Lätzchens ist etwas breiter und hat außerdem eine rutschfeste Unterseite. Obendrauf ist ein weißer Punkt wo der Teller hin soll. Dadurch bildet sich zwischen Kind und Tisch quasi eine Auffangrinne. Ich kannte das Prinzip schon ähnlich aus dem Kindergarten meines Neffen. Da mussten die Kinder auch so lange Lätzchen mitbringen, damit man den Teller drauf stellen kann.

lalatz6

Das finde ich in vielerlei Hinsicht praktisch. Zwar weiß unser Sohn, dass er beim Essen sitzen bleiben soll aber so ganz klappt das doch nicht immer. Mit LaLatz funktioniert das aber schon deutlich besser, da dann sofort der Teller verrutscht. Bisher ist er auch noch nicht heruntergefallen. Beim Essen bleibt nicht nur das T-Shirt sauber, sondern auch die Hose, auf der sonst schon mal etwas landet.

lalatz3

Super finde ich, dass das Lätzchen mit einem Magnetverschluss im Nacken geschlossen wird. Das hatte unser Sohn ganz schnell raus und ist nun sehr stolz, dass er sich sein Lätzchen schon alleine an und ausziehen kann.

lalatz4

Der LaLatz ist nicht nur einfach abwaschbar, sondern kann auch eine Runde in der Waschmaschine bei 40 Grad vertragen.

lalatz5

Schade finde ich, dass kaum Platz für das Glas bleibt. Bei uns gibt es zum Essen immer etwas zu trinken. Da könnte man den Teil für den Tisch einfach ein wenig größer machen und rechts oben einen kleineren weißen Punkt aufmalen. Außerdem haben wir unserem Sohn gerade beigebracht, dass er sich den Mund nicht mit dem Ärmel, sondern mit dem Lätzchen abwischen soll. Jetzt müssen wir wohl doch Servietten einführen. 😉

lalatz7

Das Lätzchen gibt es in der Größe S für Kinder von 10 Monate bis ca. 2 Jahre und in M für Kinder von 2 bis 5 Jahren. Wir haben den LaLatz in Größe S getestet und auch unser 2,5jähriger kommt damit noch gut zurecht. Den LaLatz gibt es in strahlendem blau oder leuchtenden rot direkt auf der Seite von LaLatz.

Da er so praktisch ist, nutzen wir ihn mittlerweile auch beim Malen. So landet die Farbe höchstens mal auf dem LaLatz aber nicht mehr auf dem Tisch oder T-Shirt. In ein paar Monaten beginnen wir auch bei unserem Kleinen mit der Beikost. Ich bin mal sehr gespannt wie gut der Teller bei ihm stehen bleibt.

Kanntet ihr LaLatz schon? Was haltet ihr vom Prinzip?

GEWINNSPIEL:

lalatz1

Wir verlosen zweimal je ein Lätzchen von LaLatz in rot in der Größe S. Füllt dazu das unten stehende Formular aus. Ihr habt bis zum 3. Juni 2015 Zeit dazu.

Der Artikel wurde gesponsert. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

8 Gedanken zu „Produktvorstellung und Gewinnspiel: Dank LaLatz keine Sauerei mehr beim Essen

  1. ich finde die idee nicht schlecht, aber was ist, wenn das kind mal ruckartig aufsteht? dann ist der ganze teller auf dem boden 😛
    ich habe auch mal die grandiose idee gehabt, ein platzdeckchen unter dem teller meines neffen zu legen. so schnell wie das decken heruntergezogen wurde, lag auch der teller samt essen auf dem boden 😛
    liebe gruesse!

    1. Diesen Fall hatten wir mittlerweile zum Glück bisher erst einmal. Mit Schwung hat unser Großer den Stuhl zurückgeschoben und platsch war es passiert. Als er kleiner war, saß er aber relativ fest im Hochstuhl, also mit einem Bügel gesichert. Da konnte er nicht mal eben so aufstehen.

      1. stimmt, wenn sie kleiner sind, dann ist es ja doch drumherum gesichert 🙂
        als uns das missgeschick passierte, was mein neffe schön etwas älter und konnte schon ohne sicherung sitzen 🙂

  2. Hi,

    wow das ist ja mal ein geniales Gewinnspiel…da mein sohn es sehr gut kann alles ein zu sauen..wäre solch ein gewinn nicht schlecht.. <3

    Liebe grüße

  3. Das sind ja große Lätzchen! Finde ich auf den ersten Block nicht schlecht. Sie erinnern mich an das große „Lätzchen beim Frisör“.

    Danke für die Vorstellung. Beim Gewinnspiel möchte ich mich enthalten 🙂

    Liebe Grüße,
    Alex.

  4. klingt ja toll, mal sehen, vl gewinne ich ja eines fürs bauchbaby- essen wird es zwar danne rst im Winter anfangen, aber so ein Lätzchen wird ja im kasten nicht kaputt 🙂

  5. Huhu,

    sieht sehr interessant aus, allerdings würde das bei meinen Freunden nicht viel bringen. Kind würde nämlich dauernd an dem Latz ziehen und schon läge alles auf dem Boden. 😀

    Aber dennoch eine tolle Idee.

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.