Gewinnspiel: Lederschuhe von Inch Blue zu gewinnen

Anzeige Zu Ostern hat das Lavendelmädchen niedliche Lederschuhe von Inch Blue bekommen. Passend zum Anlass gab es ein Paar Krabbelschuhe mit Häschen-Motiv. Dieses Mal in einer richtigen Mädchenfarbe. Da das Lavendelmädchen nicht selten rosa trägt, fand ich es passend. Die Lederschühchen sind nicht nur super niedlich, sondern in den letzten Wochen für uns auch sehr wichtig geworden. Wie ich euch schon erzählt habe, zieht sich das Lavendelmädchen mittlerweile überall hoch. Die Lederpuschen geben ihr dabei den entsprechenden Halt, denn mit Socken ist sie immer weggerutscht.

(mehr …)

Neue Hausschuhe für den Herbst

Anzeige Ein Blick morgens aus dem Fenster verrät einem, dass wir nun endgültig im Herbst angekommen sind: Das Thermometer zeigt einstellige Temperaturen an, es ist dunkel und es fällt ein leichter Nieselregen. Brrr! Wer nicht unbedingt los muss, bleibt bei so einem Wetter lieber im Haus und macht sich einen warmen Tee. Zum Glück hatten wir ja noch ein paar schöne Tage, aber nun hat sich das Thema wohl leider erledigt.

Stattdessen holen wir jetzt unsere warmen Sachen aus dem Schrank und auch die Winterstiefel stehen schon fast bereit. Da es nun auch im Haus kälter wird, hat der Lavendeljunge wieder angefangen Hausschuhe zu tragen. Da ihm seine alten, wie sollte es auch anders sein, über den Sommer zu klein geworden sind, musste ein neues Paar her. Während er im Kindergarten Hausschuhe mit fester Sohle hat, finde ich für das Haus Lederpuschen gemütlicher. Diese sind in der Sohle deutlich flexibler, sind rutschfest und halten die Füße trotzdem warm.

Ausgesucht haben wir dieses Mal Lederpuschen von Inch Blue. Ausprobiert hatten wir die Marke bislang noch nicht. Da ich allerdings schon so viel gutes gehört hatte, waren wir neugierig und haben ein Paar Lederschühchen aus der neuen Woodland Friends-Serie von Inch Blue bestellt. Passend zum Herbst gibt es nämlich viele neue Schuhe mit Motiven aus dem Wald. Neben Pilzen, Hasen, Eichhörnchen und Rehen gibt es auch Puschen mit Füchsen, die mir gleich ins Augen gesprungen sind. Die Krabbelschuhe sind aus weichem Leder und für Kinder null bis sechs Jahren erhältlich.

Nach kurzem Überlegen haben wir uns für die blauen Lederpuschen mit den Füchsen entschieden. Wie bereits vielfach gehört, stimmt bei den Puschen von Inch Blue nicht nur die Optik. Auch die Verarbeitung ist wirklich gut. Die einzelnen Lederteile sind gut vernäht und durch die raue Ledersohle sind die Lederpuschen auch rutschfest. Bestellt haben wir die Größe „Kind mittel“, was den Schuhgrößen 25 bis 27 entspricht. Der Lavendeljunge trägt momentan Größe 26 und hat bei den Puschen noch gut Luft. Da wir von den Lederpuschen von Inch Blue begeistert sind, werden die Füchse bestimmt nicht das letzte Paar sein.

Kennt ihr schon die Lederpuschen von Inch Blue? Gefallen sie euch auch so gut?

Individuell ist immer schön

Anzeige Nachdem uns nun mehrfach bescheinigt wurde, dass das Lavendelbaby wirklich ein Mädchen wird, können wir es nun, dank eines kleinen Traumas beim Lavendeljungen, langsam glauben. Wir freuen uns schon sehr und können es eigentlich kaum erwarten, bis das Lavendelmädchen endlich bei uns ist. Nachdem wir bereits vor ein paar Wochen das erste Mal die alten Babysachen vom Lavendeljungen vorsortiert und dabei eigentlich festgestellt haben, dass wir mehr als genug Babykleidung haben, haben wir nun doch noch ein paar neue Sachen für das Lavendelmädchen gekauft. In Schweden gab es einfach zu viele süße Kleidchen, an denen wir nicht vorbei gehen konnten…

Da ich persönlich auch immer Babyprodukte mit Namen sehr schön finde und der Name bei uns bereits seit einiger Zeit fest steht, haben wir auch schon ein bisschen Babykleidung mit Namen für das Lavendelbaby bestellt. Bei Schnullireich, einem Onlineshop, der zunächst vor allem Schnuller mit Namen im Sortiment hatte, habe ich zwei niedliche Produkte für das Lavendelmädchen bestellt, die ich euch gerne zeigen möchte. Denn anders als noch vor einigen Jahren gibt es im Schnullireich inzwischen auch u.a. Babykleidung und Krabbelschuhe mit Namen.

Ausgesucht habe ich für unsere kleine Maus ein Paar Krabbelschuhe mit Namen. Obwohl es noch ein paar Monate dauern wird, bis sie sie das erste Mal tragen wird, konnte ich einfach nicht an ihnen vorbei. Den kleinen Elefanten samt Herz und auch die Farbe fand ich einfach so toll, dass ich die Puschen einfach bestellen musste. Die Krabbelschuhe gibt es in fünf verschiedenen Größen, wobei es sich jeweils um Doppelgrößen handelt. Erhältlich sind sie von Größe 16/17 bis Größe 24/25. Die Schuhe, die ausschließlich in Deutschland gefertigt werden, sind komplett aus Leder. Die Lederpuschen, die mit einem Namen mit bis zu zehn Zeichen bestickt werden können, können gegen einen Aufpreis auch mit Wollfilz- oder Fleeceeinlage bestellt werden. Zudem können unter der Sohle Rutschstopper angebracht werden. Die Lieferzeit bei den Lederschuhen beträgt etwa zwei Wochen, da sie individuell angefertigt werden.

Überzeugen können die Krabbelschuhe nicht nur auf dem Foto im Onlineshop von Schnullireich. Auch in Natura gefallen sie uns sehr gut. Das Motiv ist super niedlich, die Schuhe sind sauber verarbeitet und dünsten auch nicht aus. Nun muss die kleine Maus nur noch hineinwachsen…

Neben den Krabbelschuhen haben wir noch ein zweites Produkt bei Schnullireich bestellt. Dieses wird das Lavendelmädchen aber gleich nach der Geburt tragen können. Ausgesucht haben wir noch ein Wendehalstuch – ebenfalls mit Namen. Dieses ist auf der einen Seite in rot und auf der anderen Seite in weiß gehalten. Verwendet wurden ein Vichy-Karo in Baumwolle und ein Polarfleece. Verschließen lässt sich das Halstuch mit einem Druckknopf. Waschbar ist es bei 40 Grad. Genau wie die Lederpuschen ist auch das Wendehalstuch sehr gut verarbeitet.

Nun heißt es nur noch warten, bis das Lavendelbaby die Sachen endlich tragen kann… Gefallen euch die Sachen auch so gut wie mir?

Wilde Zeiten

Anzeige Nachdem wir in der Vorweihnachtszeit Kekse gebacken haben, waren die Lederpuschen vom Lavendeljungen leider nicht mehr die alten. An der Sohle klebte überall Keksteig, der beim Backen auf dem Boden gelandet war. (Vielleicht sollte man mit einem einjährigen Kind doch lieber keine Kekse backen.) Jedenfalls ließ sich der Teig von der Ledersohle nur schwer wieder entfernen, weshalb ich nun beschloss, dass ein neues Paar her musste. Da seine alten Puschen sowieso langsam zu klein werden, passte das ganz gut.

Beim Stöbern im Heba Shop stieß ich dann ganz zufällig auf das perfekte Paar. Der Lavendeljunge steht zur Zeit total auf (wilde) Tiere. Seine Tierbücher gucken am Tag mindestens fünf Mal an und auch mit seinen Duplo-Tieren spielt er total gerne. Da auch sein Zimmer im neuen Haus im Dschungel-Look erscheinen wird, dachte ich mir, dass es doch angebracht wäre, wenn wir auch seine Kleidung daran anpassen.

Ich bestellte ihm daher ein Paar Krabbelschuhe mit einem Löwen. Diese gibt es ganz neu im Heba Shop. Sie bestehen komplett aus Leder, das vor allem im Sohlenbereich sehr weich ist. Ich persönlich finde das sehr wichtig, da die kleinen Füße so die Möglichkeit haben, sich frei zu bewegen. Aufgrund der Wildledersohle ist ein Ausrutschen nicht so schnell möglich.

Halt gibt zudem ein zweigeteiltes Gummibund, dass sehr elastisch ist, so dass keine Druckstellen entstehen. Dieses ermöglicht auch ein leichtes An- und Ausziehen der Schuhe. Bestellt habe ich für den Lavendeljungen die Lederschuhe in der Größe 22/23. In seinen Winterstiefeln trägt er zur Zeit die Größe 22. Die Lederpuschen hingegen fallen, meiner Meinung nach, recht groß aus, so dass er sicherlich lange etwas davon haben wird.

Insgesamt ist der Schuh gut verarbeitet. Man merkt, dass hochwertige Materialien verwendet wurden, denn das Leder enthält keine Fehler und dünstet auch nicht aus. Auch das Motiv gefällt mir sehr gut, so dass ich mich immer sehr darauf freue, wenn der Lavendeljunge die Schuhe trägt. Auch er hat seine Schuhe schon ins Herz geschlossen.

Wie findet ihr die Schuhe? Gefallen sie euch?

Lederpuschen für die ersten Krabbelversuche

Anzeige Schuhe kann man nie genug haben – auch nicht als Kind. Schließlich wachsen die Füße in diesem Alter sehr schnell und man ist ständig dabei neue zu kaufen. Deshalb war es mal auch wieder an der Zeit für meinen kleinen Mausebär ein neues Paar zu bestellen. Zur Zeit trägt er ausschließlich Lederpuschen, die ihm beim Robben und bei den ersten Krabbelversuchen Halt geben. Die ersten Laufversuche sind, wenigstens zur Zeit, noch in weiter Ferne, weshalb eine feste Sohle bislang noch wenig Sinn macht bzw. eher hinderlich ist, da die Füße dadurch nicht frei bewegt werden können. Bislang habe ich die Krabbelschuhe immer im Internet bestellt, was sich bewährt hat. Dort gibt es einfach eine große Auswahl.

Dieses Mal habe ich meine Bestellung bei Nicoles Lederpuschen Paradies aufgegeben. Angeboten werden handgefertigte Krabbelschuhe aus Leder mit verschiedenen Motiven. Verfügbar sind die Schuhe in allen erdenklichen Farben. Aus insgesamt 25 verschiedenen Farben kann man sowohl die Kappen- als auch Fersenfarbe des Schuhs auswählen. So kann man sich einen ganz individuellen Schuh zusammenstellen. Die Motive stammen vor allem aus den Bereichen Tiere, Natur, Mensch und Fahrzeuge. Bei Bedarf wird aber auch ein Wunschmotiv umsetzt oder der Schuh mit dem Namen des Kindes bestickt. Neben Motiven aus Leder gibt es auch einige gestickte Motive. Verfügbar sind die Schuhe in der Regel in den Größen 20 bis 32. Es ist aber auch möglich, sich kleinere oder größere Schuhe anfertigen zu lassen. Während die Schuhoberfläche aus glattem Leder ist, wird für die Unterseite in der Regel ein raues Leder verwendet. Wer möchte, kann sich gegen einen Aufpreis von zwei Euro Noppen unter die Sohle setzen lassen, was für die ersten Laufversuche sehr praktisch sein kann. Aber auch für Kindergartenkinder, die schnell um die Ecken flitzen, finde ich die Noppen angemessen.

Für den Winter kann man sich zudem eine Wollfilz- oder eine Lammfelleinlage in die Schuhe legen lassen. Ich persönlich finde es immer ein bisschen schwierig Schuhe zu kaufen, ohne sie anzuprobieren. Da es jedoch auf der Seite eine Tabelle mit den Größenangaben mit Zentimeterangaben gibt, ist es kein Problem. Ich habe schnell die Füße meines Sohnes mit einem Geodreieck ausgemessen (noch geht das) und habe dann die entsprechende Größe ausgewählt.

Für meinen kleinen Schatz gab es dieses Mal Lederschuhe mit einem Piraten. Entschieden habe ich mich für ein dunkelblaues Leder, weil es zu vielen Kleidungsstücken passt und elegant wirkt. Auf den Schuh wurde, ebenfalls aus Leder, ein Piratengesicht genäht. Die Nähte sind alle sehr sauber und der Schuh wirkt stabil. Im Inneren gibt es ein Gummiband, mit dem man die Weite des Schuhs flexibel einstellen kann. Bei der Lieferung ist es lediglich verknotet. Wir haben es so gelöst, dass wir den Knoten so versetzt haben, dass sich der Schuh leicht an- und ausziehen lässt, aber trotzdem nicht vom Fuß abfällt. Begabte Mamis können dieses Band sicherlich mit ein paar Handgriffen kürzen und in der entsprechenden Länge nähen. Für mich ist das nichts. Da sich mein Kleiner bislang noch nicht beschwert hat, gehe ich davon aus, dass die Schuhe auch nicht drücken.

Mir persönlich gefällt das Motiv richtig gut und auch meinem Sohn scheint es zu gefallen. Denn er ist die ganze Zeit mit seinen Schuhe beschäftigt, wenn es sie an hat. Preislich gesehen sind die Schuhe wirklich günstig. Je nach Motiv und Größe gibt es die Schuhe bereits ab 11€, was bei so viel Individualität und Liebe super ist.

Angeboten werden in dem Shop übrigens auch noch andere Dinge. Vor allem für Babys und Kleinkinder gibt Stoffbälle, Knistertücher und auch Halstücher. Für meinen Sohn habe ich noch ein süßes Knistertuch bestellt. Entschieden habe ich mich für die Variante mit dem Froschkönig, da er bei uns in der Familie auch kleiner Frosch genannt wird. Das Tuch ist wunderbar farbenfroh. Mit den an dem Tuch angebrachten Labels können sich Babys stunden-, naja eher minutenlang beschäftigen. Das Tuch ist sauber verarbeitet und gefällt mir ebenfalls richtig gut.

Vielleicht mag ja der eine oder andere mal in dem Shop vorbeigucken. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Krabbelpuschen von Zappelfuss.de

Anzeige Da sich mein Kleiner nun immer mehr bewegt und nicht mehr nur auf dem Rücken liegt, sondern sich von der einen zur anderen Seite kugelt und sich auch bereits in ersten Vorwärtsbewegungen übt, war ich auf der Suche nach einem weiteren Paar Krabbelpuschen. Das erste ist leider schon wieder zu klein. Dabei bin ich auf Zappelfuss.de – ein Onlineshop für Krabbelpuschen gestoßen, den ich euch gerne genauer vorstellen möchte.

Angeboten werden in dem Shop eine große Auswahl an Krabbelschuhen aus Leder. Die Schuhe sind handgefertigt. Neben sehr schlichten einfarbigen Schuhen gibt es Puschen mit Motiven. Die Auswahl reicht dabei von Tieren über Fahrzeuge bis hin zu Motiven zum Thema Märchen. Eine weitere Möglichkeit ist ein ganz individueller Schuh mit dem Namen des Kindes. Die Motive sind entweder aus Leder oder aufgestickt. Verfügbar sind die Schuhe in vielen verschiedenen Farben. Unter dem Punkt „PuShus Lederfarben“ findet man eine große Auswahl. Da die Lederpuschen handgefertigt sind, kann man die Farben und Motive frei kombinieren, so dass man sich einen individuellen und einzigartigen Schuh bestellen kann, was ich wirklich eine tolle Möglichkeit finde.

Zudem hat man die Möglichkeit Informationen zur Beschaffenheit des Fußes hinterlassen. Wenn euer Kind beispielsweise einen besonders schmalen oder breiten Fuß hat oder auch einen hohen Spann, fließt dies in die Herstellung des Schuhs mit ein, so dass man sicher gehen kann, dass die Puschen auch gut passen. Üblicherweise wird für die Schuhe ein ökologisch-gerecht-mineralgegerbtes Rindsleder/-nappa verwendet, das ohne AZO-Farbstoffe gefärbt wurde. Preislich liegen die Schuhe je nach Größe bei etwa 20€. Gegen einen Aufpreis von 5€ kann man die Schuhe auch aus Bioleder nähen lassen, wofür ausschließlich pflanzliche Gerbemittel verwendet wurden. Weitere Möglichkeiten den Schuh „aufzupimpen“ sind Krabbelkappen, Fersenverstärkungen, Einlegesohlen und Fersenbestickungen, die für einen Aufpreis ebenfalls erhältlich sind. Die Puschen werden innerhalb von 14 Tagen nach Zahlungseingang genäht und anschließend verschickt. Für den Versand fallen Kosten in Höhe von 3€ an.

Doch das ist noch nicht alles: Neben dieser großen Auswahl an Krabbelschuhen bietet Zappelfuss.de auch noch einige Babygeschenke und -zubehör wie Wärmekissen, Mullwindel oder Windeltorten, Taschen und Schuhe für draußen zu günstigen Preisen an. Viele dieser Produkte lassen sich individualisieren und eignen sich daher toll als Geburts- oder Geburtstagsgeschenk.

Zum Testen des Angebots bekam ich ein Paar Krabbelpuschen zugeschickt. Die Schuhe waren gut verpackt. Sie bestehen aus einem helleren und einem etwas dunkleren blauen Leder, was mir gut gefällt. Die Sohle ist in einem dritten Blauton gehalten. Aufgestickt wurde ein Mond. Die Verarbeitung der Schuhe ist gut. Die Nähte sind sauber und stabil. Durch ein Gummi lassen sich die Schuhe gut anziehen und drücken – soweit ich das beurteilen kann – nicht. Das verwendete Leder ist nicht glatt, sondern etwas faltig. Die Sohle besteht aus Wildleder, so dass die Kinder nicht wegrutschen können. Der Schuh riecht leicht nach Leder, was ich immer angenehm finde. Das Motiv gefällt mir persönlich nicht ganz so gut, denn das Gesicht des Mondes wirkt etwas grimmig. Insgesamt gefallen mir Motive aus Leder doch etwas besser gefallen als gestickte.

Da ich das Angebot des Shops ansprechend finde und auch die Verarbeitung der Schuhe gut ist, kann ich euch einen Einkauf bei Zappelfuss.de empfehlen. Auch die anderen Produkte finde ich interessant. Besonders angetan haben es mir die Windeltorten, die ich bei der nächsten Gelegenheit sicherlich einmal bestellen und verschenken werde. Mit den Gutscheincode „10sparen“ bekommt ihr sogar 10% Rabatt auf eure Bestellung. Schaut also mal vorbei. Viel Spaß beim Stöbern.