mit Kindern über Krebs sprechen

Mit Kindern über Krebs sprechen: Zwischen Angst und Zuversicht

Vor genau einem Jahr bekamen wir die Nachricht, dass der Lavendelopa unheilbar an Krebs erkrankt ist. Ein kleinzelliges Lungenkarzinom im fortgeschrittenen Stadium hatte sich in seinem Körper breit gemacht. Die Lebenserwartung betrug nach Diagnose vier bis sechs Monate. Für uns alle ein Schock. Von einem auf den anderen Moment prägten Angst, Fassungslosigkeit und Verzweiflung unser Leben. Wir wussten, dass die Zeit, die uns mit dem Lavendelopa bleibt, begrenzt ist. Doch sollten wir das auch den Lavendelkindern sagen?

(mehr …)
ViruProtect - Schutz vor Erkältung Tipps

Anzeige: 6 einfache Tipps – So schützt du dich vor Erkältungen (in Zusammenarbeit mit ViruProtect)

Anzeige

Der November ist ein typischer Erkältungsmonat. Überall um einen herum schnieft und hustet es. Die Ansteckungsgefahr ist dementsprechend hoch. Jeden Tag aufs Neue hoffe ich, dass die Lavendelkinder gesund aus dem Kindergarten nach Hause kommen. Kranke Kinder, die womöglich auch den Lavendelpapa und mich innerhalb kurzer Zeit lahm legen, wären für mich momentan ein absolutes Worst-Case-Szenario. Sowohl im beruflichen als auch privaten Bereich stehen für einen Komplettausfall zur Zeit einfach zu viele Verpflichtungen und Termine auf der Agenda, die ich unbedingt einhalten muss. Doch leider kann man sich eine Erkältung nicht aussuchen. Oder etwa doch?

(mehr …)

Tipps Erkältungszeit

Anzeige: Tipps für die Erkältungszeit in Zusammenarbeit mit der Hirsch Apotheke

Anzeige

Im Herbst ist klassischerweise Erkältungszeit. Draußen ist es nass und kalt und die Erkältungsviren lauern an jeder Ecke. Da ist es nur eine Frage der Zeit, bis es einen selbst trifft. Vor allem für Familien ist der Herbst daher eine gefährliche Zeit. Ist erst einmal ein Familienmitglied krank, erwischt es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die anderen. Da sich eine Erkältung meist gut und gerne zwei Wochen hält, bedeutet das für Familien mitunter, dass den ganzen Herbst und Winter über mindestens ein Familienmitglied krank im Bett liegt und dadurch den Familienalltag mächtig durcheinander bringt. Da ich aus Erfahrung weiß, dass das kein besonders prickelnder Zustand ist, habe ich für euch für den Herbst Tipps zusammengestellt, wie ihr euer Immunsystem bzw. eure Abwehrkräfte stärken könnt. Mit etwas Glück, übersteht ihr so den Herbst und Winter erkältungsfrei.

(mehr …)

Hausapotheken-Checkliste

Anzeige: Hausapotheken-Checkliste für Kinder und Erwachsene mit apo-discounter.de

Anzeige

Das Leben ist gefährlich. Im Alltag lauern überall kleine und große Gefahren. Bei uns in der Familie vergeht daher eigentlich kaum ein Tag, an dem kein Griff in das Medizinschränkchen notwendig ist: Eine Schramme am Knie, eine Schnittwunde am Finger oder eine leichte Verbrennung am heißen Backblech. Kleine Unfälle im Haushalt oder beim Spielen sind in Familien keine Seltenheit. Eine gut ausgestattete Hausapotheke ist daher sehr sinnvoll und hilfreich. Auch auf (häufige) plötzliche Erkrankungen sollte man bestenfalls eingestellt sein, um im Notfall schnell reagieren zu können und sich nicht krank zur Apotheke schleppen zu müssen. Doch was gehört in die Hausapotheke? Wir haben für euch eine Übersicht über eine gut ausgestattete Familien-Hausapotheke erstellt.

(mehr …)

Pascoe Studie 2017 Dr. Google

Anzeige: Dr. Google vs. Arzt – Die Ergebnisse der Pascoe Studie 2017 im Überblick

Anzeige

Schon seit Tagen kribbelt meine Kopfhaut. Es fühlt sich an, als würde eine Horde Ameisen Walzer auf meinem Kopf tanzen. Zwischendurch sticht es unangenehm, als ob mich jemand mit einem Messer malträtieren würde. Ich versuche die Beschwerden gekonnt zu ignorieren. Sie werden schon wieder verschwinden. Leider tun sie das nicht. Ich werde unruhig. So fühlen sich doch keine gewöhnlichen Kopfschmerzen an, oder? Ich werde immer unruhiger. Soll ich zum Arzt gehen und mich durchchecken lassen? Nein, der Arzt hört mir sowieso nicht richtig zu. Beim letzten Mal hat er meine Beschwerden einfach abgetan und hatte keine Zeit für mich. Ich beschließe, wie so oft, Dr. Google zu fragen. Vielleicht weiß er Rat?

(mehr …)

Berufsunfähigkeit

Was wäre, wenn ich morgen nicht mehr arbeiten könnte?

Um es mal ganz plump zu sagen: Wir arbeiten, um zu leben. Doch was ist, wenn wir plötzlich aufgrund von Krankheit oder einem Unfall berufsunfähig werden? Der Lavendelpapa und ich haben uns diese Frage schon oft gestellt. Gerade weil wir beide selbstständig sind und nur wenige Jahre bzw. gar nicht als Angestellte gearbeitet haben, haben wir im Ernstfall keine Rentenansprüche. Ist man nicht abgesichert, sitzt man plötzlich ohne Geld da. Doch selbst wenn man als Angestellter arbeitet, ist die Erwerbsminderungsrente, die man bei plötzlicher Berufsunfähigkeit bekommt, recht gering. Das ausgezahlte Geld reicht kaum zum Leben aus.

(mehr …)

Basler Versicherungen Kinderinvaliditätsversicherung

Die Kinderinvaliditätsversicherung JuniorSchutz Plus der Basler Versicherungen im Fokus

Anzeige

Es gibt Dinge im Leben, über die möchte man am liebsten gar nicht nachdenken. Dinge, die man nicht sehen und nicht hören möchte. Dazu gehört auch, dass dem eigenen Kind etwas zustößt. Dass das Kind unglücklich stürzt, vom Auto angefahren wird oder durch eine Krankheit plötzlich behindert ist. Auch wenn das Thema Kinderinvalidität keineswegs angenehm ist, sollte man einen Moment inne halte und sich über dieses Thema Gedanken machen. Auch wir haben es lange vor uns hergeschoben. Immer wenn unser Versicherungsmakler auf die Kinderinvaliditätsversicherung zu sprechen kam, dachten wir: „Der will doch nur seine Versicherungen verkaufen.“ Doch irgendwann hat es Klick gemacht.

(mehr …)