Kindhochdrei: Ein Shopping Service für Kinderkleidung

Anzeige Einkaufen mit Kindern bedeutet eigentlich fast immer Stress. Jedenfalls geht es mir so, wenn ich mit dem Lavendeljungen unterwegs bin. Leider ist der Lavendeljunge bereits seit der Geburt kein Kind, dass sich gerne irgendwo abstellen lässt. So bleibt er in seiner Kinderkarre in der Regel höchstens 30 Sekunden sitzen, ehe er sich aus dem Staub macht. Deshalb endet ein Besuch im Supermarkt mit ihm meist so, dass ich ihm hinterher rennen muss und ihn dann schweißgebadet und nur mit der Hälfte der benötigten Sachen aus dem Laden schleppe.

Dies ist auch ein Grund dafür, dass ich Kleidung mittlerweile fast ausschließlich online bestelle. Dort kann ich mir alle Sachen in Ruhe ansehen, ohne Angst zu haben, dass der Lavendeljunge plötzlich verschwindet. Doch oftmals ist es so, dass die Auswahl online dann doch nicht so leicht fällt, ich mich nicht entscheiden kann oder erst gar nicht weiß, wonach ich suchen soll. Daher war ich sehr erfreut, als ich das Angebot von Kindhochdrei fand.

Kindhochdrei ist der erste Shopping Service für Kinderkleidung. Als Kunde von Kindhochdrei füllt man online einen Fragebogen über sein Kind (Geschlecht, Alter, Größe, …) aus und gibt u.a. seinen Lieblingskleidungsstil sowie seine Lieblingsfarben und Kontaktdaten an. Außerdem legt man sein Budget fest, was man beispielsweise höchstens für eine Hose ausgeben würde. Anschließend bekommt man noch einen Anruf von einem Kleidungsexperten von Kindhochdrei und geht noch einmal alle Wünsche durch. Anschließend stellt das Team von Kindhochdrei anhand des Fragebogens und des Telefonats drei Outfits zusammen. Diese bekommt man innerhalb von sieben Werktagen zugeschickt. Anschließend hat man fünf Tage Zeit, die Outfits mit seinem Kind anzuprobieren und in Ruhe auf sich wirken zu lassen. Was einem gefällt, behält man. Den Rest schickt man zurück. Natürlich muss man nur das bezahlen, was man auch behält. Im Angebot hat Kindhochdrei viele bekannte Marken wie Name It, Steiff, Bellybutton und viele andere mehr.

Outfit klassisch-schick

Wir haben den Service von Kindhochdrei getestet und haben uns drei unterschiedliche Outfits zuschicken lassen. Ausgewählt haben wir dabei den Stil Naturkind und klassisch-schick, weil wir dachten, dass dies am besten zum Lavendeljungen und auch uns passt. Der Fragebogen auf der Seite von Kindhochdrei war schnell ausgefüllt und das Beratungsgespräch sehr angenehm und persönlich. Vier Werktage nach dem Gespräch bekamen wir unsere drei Outfits liebevoll verpackt zugeschickt.

Genau wie besprochen, erhielten wir Outfits mit Hosen, Pullovern, Langarmshirts, Fleecejacken und auch Unterwäsche und Socken waren dabei. Die drei Outfits enthielten unterschiedliche Farbkombinationen. Außerdem waren immer auch unterschiedliche Arten von Kleidungsstücken dabei. Mein Wunsch, besonders viele Hosen für den Lavendeljungen zu bekommen, wurde berücksichtigt. Während ein Outfit klar dem klassisch-schicken und eines dem Naturkind-Stil zuzuordnen war, war eines eher durchmischt. Auf den ersten und auch zweiten Blick sprach mich die Zusammenstellung des klassisch-schicken Outfits sofort an, während ich mich mit dem Naturkind-Outfit gar nicht anfreunden konnte. Weder die Farben noch die Muster der Kleidungsstücke gefielen mir. Unter dem Namen Naturkind hätte ich mir ehrlich gesagt ein wenig was anderes vorgestellt.

Naturkind-Outfit

Insgesamt lässt sich sagen, dass der Kleidungsexperte von Kindhochdrei, der unsere Outfits zusammengestellt hat, bei etwa 50% der Kleidungsstücke unseren Geschmack getroffen hat. Da man allerdings nicht immer alles braucht, auch wenn es schön ist, haben wir uns für insgesamt vier Teile von 16 Teilen entschieden, die wir behalten. Es hätten aber durchaus noch drei bis fünf Teile mehr sein können. Preislich liegen wir bei den vier Teilen (Hose, Hoodie, Strickjacke und Socken) bei etwas über 70€. Die meisten Teile sind von Name it, einer Marke, die wir auch sonst gerne kaufen. Verkauft werden die Teile zum UVP-Preis. Wenn man sich werben lässt, kann man jedoch 10% Rabatt auf die gesamte Bestellung bekommen.

Kleidung, die wir behalten

Da ich die Idee von Kindhochdrei gelungen finde, kann ich euch den Service nur ans Herz legen. Bestellen kann man dort Kleidung von Größe 50 bis 128. Schön ist, dass man sein Budget selbst festlegen kann, sich den Stress im Laden spart und neue Anregungen erhält. Praktisch ist außerdem, dass man nicht zum Kauf der Kleidung verpflichtet ist und erst nach dem Zurückschicken seiner nichtgewünschten Ware bezahlen muss. Für unsere Box hätte ich mir allerdings etwas mehr Abwechslung und mehr Farbe gewünscht. Teilweise waren mir die Kleidungsstücke zu ähnlich und vor allem im Naturkind-Bereich auch weit von unserem Geschmack entfernt. Wer sich allerdings gerne überraschen lässt, für den ist Kindhochdrei genau das richtige. Außerdem geht man mit der Bestellung keinerlei Risiko ein. Also einfach mal ausprobieren!

Was denkt ihr über einen solchen Service? Wäre das etwas für euch oder eure Kinder?

Ausgefallene T-Shirts gesucht?

Anzeige Bis zum nächsten Sommer dauert es zwar leider noch, aber T-Shirts kann man ja eigentlich immer gebrauchen, oder? Jedenfalls geht es mir so und auch mein Mann trägt unter seinen Pullovern eigentlich ausschließlich Shirts. Um mal wieder ein wenig Abwechslung in seinen Kleiderschrank zu bringen, hat er sich vor einigen Tagen auf die Suche gemacht. Da er insbesondere bei seiner Shirtauswahl sehr eigen ist, pfusche ich ihm da auch nicht rein. Für ihn müssen die Shirts ausgefallen sein und die Menschen zu einem Kommentar anregen.

Nach einigem Suchen wurde er im Logoshirt Shop fündig. Angeboten werden dort vor allem Shirts, aber auch Sweatshirts, Taschen und andere Accessoires, die mit bekannten Stars aus Film, Fernsehen und Pop Kultur bedruckt sind. Der Shop ist sehr übersichtlich gestaltet. Ist man beispielsweise Fan einer bestimmten Serie oder einer bestimmten Figur, kann man sich mit einem Klick alle entsprechenden Produkte anzeigen lassen.

Die Wahl meines Mannes stand in diesem Fall recht schnell fest. Er entschied sich für ein T-Shirt mit dem Kleinen Maulwurf. Den findet nicht nur er, sondern auch der Lavendeljunge richtig toll. Damit sich die Bestellung auch lohnt, suchten wir noch ein Shirt für den Lavendeljungen aus. Die Wahl fiel auf ein Kindershirt mit dem Krümelmonster. Passend zum immer hungrigen Lavendeljungen trägt es die Aufschrift „Mister Hungry“. Außerdem haben wir noch ein Geschenk für meine Schwester bestellt. Sie und ihr Freund bekommen demnächst Kaffeetassen mit einem VW Bulli von uns geschenkt. Die beiden sind große Fans von dem Auto und da werden sie sich sicherlich freuen.

Da ab einem Bestellwert von 40€ die Bestellung versandkostenfrei geliefert wird, fielen keine Versandkosten an. Ansonsten betragen diese 4,95€, was völlig im Rahmen liegt. Die Bestellung selbst kam innerhalb von zwei Tagen gut verpackt bei uns an und wurde natürlich sofort ausgepackt. Die Shirts haben eine gute Qualität. Der Stoff ist schön fest und wird sicherlich einige Zeit halten. Die Motive sind genauso niedlich wie auf den Bildern im Shop, so dass ich euch den Shop wirklich empfehlen kann. Solltet ihr auf der Suche nach einem ausgefallenen Shirt sein, schaut doch einfach mal vorbei.

Die neuen Kindsstoffe sind da!

Anzeige Nachdem Kindsstoff vor einigen Monaten sein Sortiment auf größere Kinder (bis sieben Jahre) erweitert hat, hat sich einiges getan: Die Produkte sind nicht nur viel günstiger geworden (- bestellt man nun die Produkte von Kindsstoff online, spart man tatsächlich 50% gegenüber einem Kauf im Handeln), sondern es gibt auch viele tolle neue Produkte.

Neu im Sortiment sind beispielsweise die Schlafanzüge. Diese sind zweiteilig und bestehen aus einer Hose und einem Pullover. Neben einer Variante für Mädchen gibt es auch eine für Jungen, die in gelb, blau und weiß gehalten ist. Der Stoff ist mit Sternen bedruckt und wie immer aus Bio-Baumwolle. Erhältlich ist er ab Größe 98 bis 122, wobei ich dieses Mal finde, dass er recht knapp ausfällt. Für den Lavendeljungen, der sonst Größe 98 mit der Tendenz zur 92 trägt, finde ich Größe 98 dieses Mal nicht ganz so großzügig. Der Stoff ist schön weich und auch dehnbar, was ich bei Schlafanzügen sehr wichtig finde. Schließlich sollen sie ja gemütlich sein. Auch das Gummi am Bauch ist nicht zu straff.

Neben den Schlafanzügen hat Kindsstoff noch einige Langarmshirts neu im Sortiment. Mit dazu gehört auch ein cyanfarbenes Shirt mit einem Schnurrbart, der ja momentan mehr als im Trend liegt. Auch dieses Shirt ist natürlich frei von chemischen Zusätzen und in Größe 98 bis 122 erhältlich.

Falls ihr auch so begeistert von den Kindsstoff-Produkten seid und jetzt kurz vor Weihnachten noch etwas bestellen wollt, denkt unbedingt an den Gutscheincode BLOGGER13, denn mit diesem spart ihr einen Euro pro gekauftem Produkt. Außerdem spendet Kindsstoff bis zum 23.12.2013 für jedes Produkt einen Euro an die Aktion Deutschland hilft. Ich würde mich freuen, wenn ihr dabei seid.

Nähen als neues Hobby

Anzeige Ihr Jungsmamas da draußen: Geht es euch manchmal so? Ihr geht in ein Kleidungsgeschäft auf der Suche nach Kleidung für eure Jungs. Ihr werft einen Blick auf das Sortiment und denkt euch im Stillen, dass die Mädchensachen viel liebevoller gestaltet sind? So geht mir das jedenfalls in der letzten Zeit immer häufiger. Während ich bei der Babykleidung noch problemlos auch bei größere Modeketten wie H&M, C&A oder Baby Walz niedliche Kleidungsstücke für Jungen gefunden haben, wird es, seit der Lavendeljunge nun Größe 98 trägt und ich nicht mehr in der Babyabteilung nach Kleidungsstücken für ihn schauen kann, immer schwerer.

Ich habe mir deshalb angewöhnt, Kleidung bei DaWanda zu bestellen oder in kleinen Lädchen einzukaufen, da dort die Produkte einfach individueller und niedlicher sind. Ich glaube, das Problem bei Jungenmode ist, dass bei vielen Modeketten die Größen von 98 bis 176 zusammengefasst werden und eine Kollektion für die Altersgruppe entworfen wird. Da ist es natürlich klar, dass ein 15-jähriger Junge nicht mit einem T-Shirt oder einer Hose mit Füchsen oder einem Motiv der kleinen Raupe Nimmersatt herumlaufen möchte.

Da es auf Dauer leider ziemlich teuer ist, die Kleidung für den Lavendeljungen individuell anfertigen zu lassen oder in Homemade-Shops einzukaufen, spiele ich schon länger mit dem Gedanken mir selbst eine Nähmaschine zu kaufen und selbst zu nähen. Mittlerweile kenne ich so viele andere Mamas, die selber nähen und immer wieder in den höchsten Tönen vom Nähen schwärmen, so dass ich es gerne selbst probieren möchte. Deshalb werde ich mir dieses Jahr von meinem Mann eine Nähmaschine zu Weihnachten oder auch zum Geburtstag wünschen. Doch welche Nähmaschine ist für eine Anfängerin mit großen Ambitionen die richtige?

Ich habe mich schon ein wenig umgesehen. Doch werde ich aus dem großen Angebot nicht schlau, da ich mich noch viel zu wenig auskenne. Auf der Suche nach der richtigen Nähmaschine für mich bin ich auf naehpark.com gestoßen. Der Shop hat nicht nur ein umfangreiches Sortiment an Nähmaschinen, sondern bietet auch eine große Auswahl an Nähzubehör wie Schnittmuster, Garne, Nähmaschinennadeln und sogar Bücher zum Thema Nähen an. Professionelle Nähergebnisse mit einer Nähmaschine von naehpark.com sollten so kein Problem mehr sein. Doch wie bereits gesagt: Die Auswahl an Nähmaschinen ist groß!

Deshalb nun die Frage an euch: Wer von meinen Lesern näht und kann mir eine gute Nähmaschine, die auch für Anfänger geeignet ist, empfehlen? Ich freue mich auf eure Tipps und Empfehlungen!

Ökologisch und sozial korrekte Kinderkleidung von kindsstoff

Anzeige Der Sommer ist vorbei und der Lavendeljunge ist schon wieder ein großes Stück gewachsen! Der perfekte Zeitpunkt, um mal wieder den Kleiderschrank des Lavendeljungen auszumisten und natürlich auch wieder aufzufüllen. In den letzten Monaten hat sich da nämlich so einiges angesammelt, was mittlerweile nicht mehr passt oder auch nicht mehr zur aktuellen Jahreszeit passt.

Wie ich euch bereits erzählt habe, hängt eine Herbstjacke für den Lavendeljungen schon im Schrank. Da aber auch pullovertechnisch noch einiges im Schrank fehlte, habe mich in den letzten Tagen einmal im Internet nach neuer Kleidung und auch Schuhen für ihn umgesehen. Dabei konnte ich erfreut feststellen, dass kindsstoff, ein Label für ökologisch und sozial korrekte Kinderkleidung, ihr Versprechen wahr gemacht hat und nun auch Kleidung für größere Kinder anbietet. Vor einigen Monaten hatte ich dort schon einmal etwas für den Lavendeljungen bestellt. Damals gab es bei kindsstoff aber nur Kindermode bis Größe 92. Nun wurde die Kollektion aufgestockt und man kann Longsleeves und T-Shirts auch in den Größe 98 bis 122 bestellen. Pullover, Hosen und Mützen gibt es leider noch nicht in den Größen, aber ich bin zuversichtlich, dass es die in Zukunft auch geben wird. Ich wäre jedenfalls begeistert.

Bestellt habe ich zwei verschiedene Longsleeves, die, wie alle Produkte von kindsstoff, in Deutschland hergestellt wurden und aus 100% Bio-Baumwolle sind. Die Produkte sind zudem alle frei von schädlichen Zusatzstoffen und Chemikalien, was bei Kindermode und gerade bei der empfindlichen Haut von (Klein-)Kindern sehr wichtig ist. Wie schon beim letzten Mal waren meine bestellten Shirts sehr schnell bei mir und auch die Qualität kann wieder überzeugen.

Das eine Shirt ist mit einem „Splash“ bedruckt und das andere Shirt ist rot-weiß-gestreift. Beide Longsleeves haben die ersten Waschgänge gut überstanden. Sie blieben in Form und verfärbten nicht. Auch die Passform ist, wie gewohnt, gut.

Habt ihr auch Lust, die Baby- und Kindermode von kindsstoff einmal auszuprobieren? Dann habe ich jetzt etwas tolles für euch: Mit dem Gutscheincode lavendelblog10 bekommt ihr 10€ Rabatt auf eure Bestellung und das ganz ohne Mindestbestellwert! Wenn das mal kein Anreiz zum Bestellen und Ausprobieren ist, oder?

Schlecht-Wetter-Tipps

Es regnet, es regnet, 
die Erde wird nass. 
Und wenn’s genug geregnet hat, 
dann hört’s auch wieder auf. 
Also wenn es nach mir gehen würde, dann hätte es das schon längst. Da geht es euch bestimmt nicht anders, oder? Wo bleibt nur der lang ersehnte Sommer samt Sonne und angenehmen Temperaturen? Davon ist hier im Norden jedenfalls weit und breit nichts zu sehen. Stattdessen Regen wohin das Auge reicht und das schon seit Tagen. Am liebsten würde man keinen Fuß mehr vor die Tür setzen. 
Doch was macht man bei so einem Wetter? Zum einen ist das natürlich die Steuererklärung, denn wie immer haben wir dieses Thema so lange es ging beiseite geschoben. Doch mittlerweile lässt sie sich leider nicht mehr ignorieren und es werden fleißig fehlende Belege gesucht. (Irgendwie ist es doch jedes Jahr das Gleiche, oder?) Zum anderen versuchen wir weiterhin im Haus fleißig zu sein, denn irgendwie haben wir es noch immer nicht geschafft alle Bilder anzubringen; Geschweige denn alle Kartons auszupacken. Im stressigen Alltag bleibt dafür irgendwie nur wenig Zeit. 

Anzeige

Außerdem nutze ich die Zeit, um die zu klein gewordene Kleidung vom Lavendeljungen auszusortieren. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel in wenigen Wochen immer dazu kommt. Um einen Überblick zu behalten, habe ich mir große transparente Kisten gekauft, die ich nicht nur beschriften kann, sondern in die ich auch ohne Probleme hereinsehen kann, ohne sie komplett durchwühlen zu müssen. Beim Sortieren kann ich mir auch gleich einen Überblick verschaffen, was dem Lavendeljungen durch das Aussortieren alles fehlt. Momentan sind das in erster Linie Socken und Bodys. Da mir gerade bei Unterwäsche hochwertige und schadstofffreie Kleidung sehr wichtig ist, habe ich mich schon mal umgesehen und habe dabei Bio Kleidung und Ökomode von Premium Natural gefunden, die mir gut gefällt.
Doch während man sich bei Regenwetter als Erwachsener immer noch gut beschäftigen kann, finde ich es beim Lavendeljungen schon schwieriger. Man merkt einfach, wenn er mal einen Tag nicht draußen war. Ich versuche ihn so gut es geht mit Malen, Vorlesen und Puzzeln abzulenken, doch irgendwann hat er darauf verständlicherweise auch keine Lust mehr.
Was macht ihr mit euren Kindern bei dem Schmuddelwetter? Vielleicht habt ihr irgendwelche tollen Ideen?

Frühlingsgefühle

Anzeige Bereits eine Woche wohnen wir nun im neuen Heim! Obwohl ich mir fest vorgenommen habe, das Zimmer vom Lavendeljungen als erstes fertig zu machen, sieht es dort noch so aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Überall stehen Kartons und die ganzen Regale sind sind auch noch nicht aufgebaut und angebracht.

Immerhin habe ich schon seinen Kleiderschrank eingeräumt. Endlich habe ich mehr Platz für seine vielen schönen Sachen. Ein Stück, dass sich vor Kurzem dazu gesellt hat, ist ein supersüßes Outfit von Froy & Dind. Dabei handelt es sich um ein belgisches Ökolabel, das ich im Shop von kindundkauz.com neu für mich entdeckt habe. Angeboten wird dort nämlich ausschließlich Eco-Fashion, wovon ich ja, wie bereits erwähnt, überzeugt bin. Wann immer es geht, versuche ich dem Lavendeljungen ökologische Kleidung zu kaufen. Diese ist nicht nur besser für die Haut des Lavendeljungen, sondern wurden auch nachhaltig, umweltfreundlich und fair produziert, was ich sehr wichtig finde.

Das Outfit, das ich für den Lavendeljungen besorgt habe, besteht übrigens aus einem Overall und einem Oberteil, das in einem dunklen Blau gehalten ist. Sowohl auf dem Shirt als auch auf dem Overall befinden sich rote Punkte. Ein farbenfrohes Set, das Lust auf den Frühling macht. Das Tolle an dem Outfit ist, dass es durch die Baumwolle nicht nur super bequem ist, sondern sich auch durch die Druckknöpfe im Schritt am Overall sehr schnell an- und ausziehen lässt bzw. ein schnelles Wickeln ermöglicht, so dass die Kleinen nicht lange beim Spielen gestört werden. Auch beim Oberteil wurde auf ein einfaches An- und Ausziehen geachtet.

Optisch finde ich das Set von Froy & Dind super niedlich und auch die Qualität stimmt. Den Anzug gibt es in den Größe 74/80, 86/92 und 98/104, so dass die Kinder etwas länger von den Sachen haben. Der Lavendeljunge fühlt sich darin jedenfalls richtig wohl. Da der Overall keine Füße hat, ist er auch für den Sommer perfekt. Natürlich kann man die beiden Teile auch unabhängig voneinander anziehen und mit anderen Kleidungsstücken kombinieren, was ich sehr mache. Ein Set zum Wohlfühlen!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!