Wunderkerzen Hochzeit DIY

Hochzeit: Wunderkerzen-DIY (inkl. Vorlage)

Die Zeiten, in denen wir regelmäßig zu Hochzeiten eingeladen waren, sind vorbei. Die meisten Paare im Freundes- und Familienkreis sind längst verheiratet. Doch natürlich gibt es Ausnahmen. So machten wir uns vor ein paar Tagen auf den Weg zum Bodensee, um im herbstlichen Sonnenschein eine Vintage-Hochzeit im Stil der 20er-Jahre zu feiern. Um dem Brautpaar eine kleine Freunde zu machen, hatten wir uns für den Abend etwas einfallen lassen.

Weiterlesen
Hochzeit mit Kind Tipps

Heiraten mit Kind: Tipps & Ideen für eine Hochzeit mit Kindern

Heiraten mit Kind? Für uns kein Hindernis. Als der Lavendelpapa und ich vor sechs Jahren geheiratet haben, waren die Lavendelkinder ein und drei Jahre alt. Da wir bereits damals viele Familien im Freundeskreis hatten, haben wir die Kinder bei der Hochzeitsplanung automatisch mitgedacht. Schließlich sollen bei einem Hochzeitsfest alle Gäste auf ihre Kosten kommen. Damit eine Hochzeit mit Kindern entspannt verläuft, gilt es einiges zu bedenken und zu beachten. Was genau? Das haben wir euch hier aufgeschrieben.

Weiterlesen

Hochzeitsideen: Die Candybar

Anzeige Da ihr sicherlich schon ganz gespannt seid, was sich hochzeitstechnisch bei uns in den letzten Wochen und Tagen getan hat, möchte ich euch heute gerne auf den neusten Stand bringen. Nachdem wir am letzten Wochenende die zweite Hochzeitsmesse in diesem Jahr besucht und uns dort die eine oder andere Anregung geholt haben, entstand die Idee, unseren Gästen die Hochzeit mit einer Candybar zu versüßen. Dazu wollen wir auf einem kleinen Tisch eine Auswahl an Süßigkeiten aufstellen und nett dekorieren. Jeder Hochzeitsgast kann dann im Laufe des Abends immer wieder an der Candybar vorbeischlendern und sich an den Leckereien bedienen. Weiterlesen

Ist (Ehe-)Glück eigentlich ansteckend?

Anzeige Der Mai ist da und läutet die Hochzeitssaison ein. Überall, wo man hinguckt, kann man in den Geschäften nun Hochzeitsdeko kaufen. Auch wir waren diesen Monat schon auf einer tollen Hochzeit eingeladen, auf der der Lavendeljunge als Blumenkind und ich als Trauzeugin eine ganz besondere Aufgabe hatten. Natürlich haben wir auch bei den Vorbereitungen viel geholfen und waren/sind dadurch total im Hochzeitsfieber. Denn irgendwie ist es mit dem Heiraten wohl wie mit dem Kinderkriegen: Wenn einer anfängt, dann wollen die anderen auch. Weiterlesen

Hochzeitspläne

Anzeige Ich glaube, ich habe es vor ein paar Wochen schon einmal erwähnt: Meine kleine Schwester heiratet! Nachdem sie und mein zukünftiger Schwager sich sowohl für eine Kirche für die Trauung als auch eine Location für die Feier entschieden haben, geht es nun in die Detailplanung.

Als erstes stehen dabei natürlich die Save-the-Date-Karten auf dem Programm. Schließlich haben sie noch nicht allen Freunden und Bekannten erzählt, dass sie heiraten werden. Die Idee ist es, ein eigenes Corporate-Design zu entwickeln und dieses für alle „offiziellen“ Dokumente zu verwenden. Dazu gehören neben den Save-the-Date-Karten natürlich auch die eigentlichen Einladungskarten, die Hochzeits-Homepage, die Menükarten, die Hochzeitszeitung und was da noch alles dazu gehört. Da meine Schwester im Designbereich einiges auf dem Kasten hat, bin ich mir sicher, dass sie sich etwas schönes überlegen wird.

Weil bei einer Hochzeit die „Auflage“ solcher Dokumente oft nicht so groß ist, stellt sich immer die Frage, wo man die Karten bestellen kann. Bei meiner Recherche bin ich auf Cewe Print gestoßen. Cewe kannte ich bereits von meinen zahlreichen Fotobuch-Bestellungen. Damals hatte ich nur gute Erfahrungen mit Cewe gemacht. Da man bei Cewe Print auch kleinere Mengen (ab 25 Stück) bestellen kann, kommt der Anbieter sicherlich in Frage.

Ebenfalls in Planung ist zurzeit das Hochzeitsmenü. Die Idee ist es, ein Büffet für die Gäste anzubieten. Ein Büffet hat den großen Vorteil, dass jeder sich sein Essen selbst aussuchen kann und dass, wenn man es richtig zusammen stellt, auch für jeden etwas dabei ist. Ich persönlich finde ein Büffet auch deshalb angenehmer, weil man sich zwischen den einzelnen Gängen auch einmal bewegen kann. Außerdem kann man sich soviel nehmen, wie man schafft und möchte. Wie ich meine Schwester kenne, wird das Büffet sicherlich einen italienischen Touch haben. Auch eine Hochzeitstorte war schon Thema. Ich bin gespannt, für was sie sich entscheiden…

Bald wird geheiratet

Anzeige Ach, ihr wisst gar nicht, wie sehr ich mich freue! Endlich ist es soweit: Meine Schwester hat sich verlobt! In romantischer Atmosphäre hat sie vor wenigen Wochen einen tollen Heiratsantrag von ihrem Schatz bekommen! Heiraten wollen sie zwar erst im kommenden Frühjahr; Doch bis dahin gibt es noch so viel zu planen und zu organisieren. Da sich ihr Zukünftiger nicht getraut hat, Ringe auf eigene Faust auszusuchen, stand als erstes die Ringsuche auf dem Programm. Ich glaube, meine Schwester war insgeheim ein wenig froh darüber, denn gerade bei Schmuck, vor allem bei so wichtigem, hat man doch seine ganz eigene Vorstellung und seinen ganz eigenen Geschmack. Das hat auch ihr Verlobter eingesehen. Außerdem wusste er die Ringgrößen nicht, so dass sie sich zusammen auf die Suche gemacht haben.

Bereits nach kurzer Zeit stand fest, dass sie gerne Verlobungsringe aus Gold, am besten aus Weißgold, haben möchten. Außerdem überlegten sie sich, dass sie die Verlobungsringe auch später als Trauringe verwenden möchten, was ich sehr sinnvoll finde. Schließlich wäre es sehr schade, wenn man den Verlobungsring mit der Hochzeit beiseite legen muss. Gemeinsam waren sie viel unterwegs. Haben sich bei verschiedenen Juwelieren und auch im Internet nach Ringen umgeschaut und haben auch kurz überlegt, selbst einen Ring zu schmieden. Diese Idee haben sie dann aber doch verworfen und haben sich für einen sehr schlichten Ring aus Weißgold entschieden. Die Ringe haben sie mit einer Gravur versehen, so dass man auch sieht, dass es Partnerringe sind. Ob der Ring meiner Schwester zur Hochzeit noch mit einem Stein versehen werden soll, überlegen sie noch. Ich finde die Ringe jedenfalls sehr schön und bin schon ein wenig neidisch!

Ich selbst muss mich bislang noch mit einem einfachen Silberring abgeben. Mal gucken, wann es bei mir endlich so weit ist… Noch habe ich die Hoffnung ja nicht aufgegeben.

Hochzeitsideen

Anzeige Der offizielle Frühlingsanfang liegt hinter uns, was bei uns im Familien- und Freundeskreis bedeutet, dass die Hochzeitsaison wieder startet. Die erste Einladung flatterte vor einigen Tagen ins Haus und auch wir wollen uns ganz langsam an das Planen unserer Hochzeit machen. Eigentlich wollten wir ja schon 2011, vor der Geburt des Lavendeljungens, heiraten. Doch in der Schwangerschaft fand ich das dann zu stressig. Auch in den ersten Monaten nach der Geburt war an eine Planung nicht zu denken. Viel zu sehr waren wir damit beschäftigt, uns an ein Leben mit Kind zu gewöhnen. Anschließend kam der Hauskauf dazwischen…

Nachdem wir nun das Hausprojekt weitestgehend abgeschlossen haben, bleibt wieder mehr Zeit für andere Dinge wie zum Beispiel die Planung der Hochzeit. Während ein paar Dinge wie beispielsweise der Ort, an dem wir heiraten wollen, oder die Gästeliste schon feststehen, ist das meiste noch ganz offen. So haben wir weder einen Termin festgelegt noch die wissen wir, wie wir die Feier genau gestalten wollen. Wenn es nach mir ginge, soll die Hochzeit nicht zu pompös werden. Dennoch wünsche ich mir ein paar Besonderheiten. So könnte ich mir beispielsweise sehr gut ein Feuerwerk, eine besondere Hochzeitstorte oder ein italienisches Büffet vorstellen. Auch werden wir vielleicht besondere Buttons bestellen. Die Hochzeitsanstecker sind nicht nur individuell, sondern sorgen auch dafür, dass der besondere Tag allen lange im Gedächtnis bleibt. Alternativ fände ich auch Hochzeitsmandeln eine schöne Idee.
Was habt ihr denn auf Hochzeiten schon als Gastgeschenk bekommen? Welche Ideen fandet ihr besonders schön? Ich bin gespannt auf eure Tipps! Vielleicht ist ja auch eine tolle Idee für unsere Hochzeit dabei