Rezept Kräuterbrot selber backen

Rezept: Kräuterbaguette selber machen

Brot selber backen ist gar nicht schwer und es schmeckt so viel besser als vom Bäcker. Natürlich kostet das Brot selber machen etwas Zeit, aber es lohnt sich. Sehr lecker zum Grillen, zu einem Salat oder zu Tapas schmeckt ein selbstgemachtes Kräuterbaguette. Das Tolle am Kräuterbaguette-Rezept: Man kann es ganz leicht variieren. So gab es bei uns am Wochenende nicht nur ein Kräuterbaguette, sondern auch ein selbstgemachtes Olivenbaguette.

Kräuterbaguette Rezept

Rezept Kräuterbrot selber machen

Baguette selber machen ohne Form

Die besondere Optik bekommt das Kräuterbrot durch das Schnittmuster.

Olivenbrot Rezept

Am besten verwendet ihr für das Baguette-Rezept ein Weizenmehl Type 550. Das Mehl geht gut auf und bildet eine feinporige Krume.

Zutaten für vier kleine Baguettes

Für den Teig:

  • 260 ml Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 430 g Mehl
  • 50 ml Pflanzenöl

Für die Füllung:

  • 100 g Butter
  • 25 g TK-Kräuter
  • 1 Eigelb
  • etwas Sahne
  • etwas Sesam oder grobes Salz
  • evtl. schwarze Oliven
  • evtl. Parmesan

Zubereitung

Die Milch leicht erwärmen. In der Milch die Hefe zusammen mit dem Zucker sowie zwei Esslöffel Mehl auflösen und abgedeckt zehn Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr das restliche Mehl zusammen mit dem Pflanzenöl und dem Salz in eine Schüssel geben. Anschließend kommt die Hefe-Milch-Mischung dazu. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Hefeteig teilen und zu zwei Kugeln formen. Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt mindestens eine halbe Stunde gehen lassen.

Rezept Kräuterbaguette selber machen

Rezept Baguette mit Kräutern

Für die Baguettefüllung die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Die Kräuter und das Eigelb unterrühren. Anschließend die Teigkugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 35 x 45 cm groß ausrollen und mit der Kräuterbutter bestreichen. Aus jeder Teigkugel entstehen zwei selbstgemachte Baguettes. Rollt den Teig dafür von der schmalen Seite fest auf und schneidet ihn in der Mitte durch.

Legt die Teigrollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Mit einem Messer schneidet ihr nun ein Zick-Zack-Muster in die Teigrolle. Formt außerdem die Baguette-Enden und lasst die Kräuterbaguettes noch einmal 15 Minuten gehen. Bestreicht die Kräuterbaguettes abschließend noch mal mit der Kräuterbutter und einem Schuss Sahne. Wer mag, kann die Baguettes auch mit Sesam oder grobem Meersalz bestreuen.

Rezept Olivenbaguette selber machen

Baguette ohne Form backen

Anschließend lasst ihr die Baguettes im vorgeheiztem Backofen bei 160 Grad Umluft 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Wer sich statt einem Kräuterbaguette ein Olivenbaguette wünscht, kann den ausgerollten Teig außerdem mit Olivenscheiben und Parmesan bestreuen. Natürlich sind auch ganz andere Kombinationen möglich.

Backt ihr auch selber Brot? Wie gefällt euch unser Kräuterbrot?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

Ein Gedanke zu „Rezept: Kräuterbaguette selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.