Caffeo Varianza CSP

Melitta Caffeo Varianza CSP im Test – Teil 2

Anzeige Wie die Zeit vergeht! Es ist schon fast drei Monate her, dass ich euch von unserem neuen Kaffeevollautomaten berichtet habe. Die Caffeo Varianza CSP von Melitta hat mich zunächst durch ihre herausstechende Spezialfunktion „My Bean Select“ beeindruckt. Der Kaffee hat mir von der ersten Tasse an bestens geschmeckt und macht mich nach wie vor jeden Tag glücklich. Aber wie schlägt sich die Maschine im Alltag und wie sind die Getränke? Das will ich euch heute beantworten.

Melitta Caffeo Varianza CSP

Bedienung

Die Melitta Caffeo Varianza CSP ist einfach und logisch zu bedienen. Im Grunde muss man nur: Bohnen einfüllen, Wasser einfüllen, Displayanweisungen befolgen und Knöpfe drücken. Für die Zubereitung von Espresso, Café Crème, Cappuccino, Milchschaum, Latte Macchiato und heißem Wasser gibt es an der Vorderseite Tasten, mit denen direkt diese Getränke angefordert werden können. Durch einen langen Druck auf die Milchschaum-Taste kann man auch eine warme Milch beziehen (die ist dann allerdings wirklich nur warm, nicht heiß). Die voreingestellten Getränkemengen sind sinnvoll, vor allem die Mischungsverhältnisse aus Kaffee und Milch(schaum) sind perfekt. Die gewünschten Mengen, die über die Tasten erzeugt werden sollen, lassen sich in den Einstellungen des Gerätes aber auch verändern. Ich habe dabei die Gesamtmengen an meine Lieblingstassen und -gläser angepasst und dabei das Mischungsverhältnis beibehalten. Vor jedem einzelnen Bezugsvorgang kann man die gewünschte Gesamtmenge in Millilitern aber auch mit den Pfeiltasten wählen. Wenn man dann danach eine der Getränketasten drückt, wird automatisch die gewünschte Gesamtmenge hergestellt.

Caffeo Varianza CSP

Für die Zubereitung von weiteren – seltener benötigten – Kaffeespezialitäten kann man die Taste „Recipes“ (Rezepte) verwenden. Dazu gehören: Ristretto, Lungo, Americano (jeweils ohne Milch), Espresso Macchiato, Caffè Latte, Café au Lait (jeweils mit Milch).

Für die Versorgung mit Milch bietet die Melitta Caffeo Varianza CSP übrigens zwei Möglichkeiten: Im Lieferumfang enthalten ist ein Milchbehälter, den man mit Milch füllen kann und der über eine Art Strohhalmsystem und einen Schlauch an den entsprechenden Anschluss der Kaffeemaschine angeschlossen werden kann. Der Milchbehälter verfügt über einen Deckel und kann problemlos im Kühlschrank aufbewahrt sowie in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden. Die andere Variante finde ich etwas alltagstauglicher: Man kann auch einen (etwas längeren) Schlauch direkt in die Milchverpackung hängen und die Milch direkt daraus saugen lassen.

Milchschaumzubereitung Caffeo Varianza CSP

Pflege und Wartung

Erst wenn man eine Kaffemaschine über längere Zeit benutzt, kann man einschätzen, ob nicht nur die Qualität der erzeugten Getränke stimmt, sondern ob auch die Maschine zuverlässig ist und in der Pflege nicht allzu anspruchsvoll ist. Jeder Kaffeevollautomat sollte regelmäßig nach den Vorschlägen und Vorgaben des Herstellers gereinigt werden, wenn man lange Freude daran haben möchte. So bleibt es auch bei der Melitta Caffeo Varianza CSP nicht aus, dass die Tropfschale und der Behälter für den Kaffeesatz geleert werden müssen oder dass hin und wieder die Brühgruppe ausgebaut und gereinigt werden muss.

Reinigung Caffeo Varianza CSP

Aber die tägliche Kaffeemaschinen-Reinigung macht uns der Automat auf jeden Fall sehr einfach. Beim Ein- und Ausschalten wird das System einmal kurz mit Wasser durchgespült. Nach jedem Getränkebezug, für den Milch benötigt wurde, bietet die Maschine auf dem Display an, ein „Easy Cleaning“ durchzuführen. Dazu steckt man den Milchschlauch in einen dafür vorgesehenen Stutzen im Tassenblech und dann wird heißes Wasser bzw. Wasserdampf durch den Milchschlauch gespült, um Milchreste herauszublasen und das System (weitestgehend) zu desinfizieren. Im Vergleich zu unserem vorherigen Kaffeeautomaten, bei dem man den Milchschlauch in ein Wasserglas hängen musste, ist das sehr komfortabel und zudem auch noch durch die Verwendung von Dampf viel hygienischer.

Der perfekte Milchschaum

Im Gegensatz zu unserem alten Vollautomaten können wir uns mit der Melitta-Maschine auch auf die Milchschaum-Funktion voll verlassen, die ab dem ersten Getränk einen angenehm weichen, aber stabilen Milchschaum produziert. Der Schaum ist nicht zu hart, also kein „Bauschaum“, aus dem man auf dem Kaffee ganze Schneemänner bauen könnte. Zugleich ist er aber auch keine sofort in sich zusammenfallende Luftblasenansammlung. Statt dessen ist der Schaum immer zartcremig und gleichmäßig weich.

Getränkeauswahl Caffeo Varianza CSP

Echte Barista-Qualitäten

Der gute Milchschaum kommt besonders gut zur Geltung durch eine weitere Spezialität der Melitta Caffeo Varianza CSP, die nicht selbstverständlich ist: Die Kaffeespezialitäten werden in der „richtigen“ Reihenfolge hergestellt. Unser alter Automat hat immer erst den Milchschaum in die Tasse oder das Glas gefüllt und dann den Kaffee hineinfließen lassen. Ein Cappuccino, ein Latte Macchiato und ein Milchkaffee haben sich daher nur in den Mischungsverhältnissen unterschieden, nicht aber in der Zubereitungsweise. Die Melitta Caffeo Varianza CSP hingegen macht z.B. bei einem Cappuccino erst den Espresso und gibt erst dann Milch und Milchschaum darüber. Durch die hohe Cremigkeit des Milchschaums verbindet dieser sich dann ganz wundervoll mit dem Kaffee und ergibt zusammen einen Cappuccino, der eben gerade nicht aus mehreren Lagen besteht (wie ein Latte Macchiato korrekterweise auch aussieht), sondern der Milchschaum färbt sich braun und nimmt den Kaffeegeschmack auf eine milde Weise an. Könnte die Maschine auch noch fluffige Muster in den Milchschaum malen, man könnte sie mit einem Barista der ersten Güte verwechseln.

Cappuccino

Fazit

Nachdem wir die Melitta-Maschine nun seit mehreren Monaten in Benutzung haben, kann ich ruhigen Gewissens eine Empfehlung aussprechen. Meine Erfahrungen mit der Melitta Caffeo Varianza CSP sind durchweg positiv. Die Kaffeespezialitäten schmecken mir hervorragend und auch unsere Gäste und Besucher haben nur lobende Worte für den angebotenen Kaffee gefunden. Mir persönlich auch nicht unwichtig ist die leichte Wartbarkeit und die durchdachten Reinigungsfunktionen, die den Aufwand mit dem Kaffeevollautomaten auf ein gut aushaltbares Maß reduzieren.

Wie bereitet ihr euren Kaffee zu? Im Vollautomaten, in der Kaffeemaschine oder ganz anders?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

10 Gedanken zu „Melitta Caffeo Varianza CSP im Test – Teil 2“

  1. wow, tolles Teil. Danke für den interessanten Bericht. Da meist nur ich Kaffee trinke, habe ich eine Kaffeepadmaschine von Senseo. Liebe Grüße

    1. Eine Senseo hatte ich früher auch mal. Die nutze ich allerdings gar nicht mehr. Geschmacklich ist es schon ein großer Unterschied zum Vollautomaten.

  2. Hallo Anika,
    wir testeten sie ebenfalls, ich gebe dir recht, der Kaffee ist wirklich sehr lecker. Leider hatten wir nicht so viel Glück – Ständig gibt sie Fehlermeldungen aus. Christa von Chris-Tas-Blog und Danny von Produkt-tests, erging es leider nicht anders 🙁 Drücke dir die Daumen das deine Maschine länger hält. Bin mal so frei und verweise auf meinen Artikel: http://wir-testen-und-berichten.de/erfahrungsbericht-melitta-caffeo-varianza-csp-im-test

    LG Desiree

    1. Ich habe schon davon gelesen, dass viele nicht mit der Maschine nicht zufrieden sind. Ich hatte bislang keinerlei Probleme und hoffe, dass das auch so bleibt. Es reicht, dass ich mit meiner alten Maschine ständig Probleme hatte.

  3. Bei mir geht ja nichts ohne Kaffee.. 😉
    Danke für den tollen Bericht!
    Und schon alleine optisch, macht das Teil nen guten Eindruck :))

    Herzliche Grüsse

    Yvi (mamasdaily)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.