Wo ist eigentlich der Sommer geblieben?

Anzeige Als ich vor ein paar Wochen die Kataloge mit der neuen Herbst- und Winterkollektion von Vertbaudet durchforstete, war noch Sommer. Wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue, sehe ich Regen, erste verfärbte Blätter und Wind, der diese Blätter durch die Gegend wirbelt. Der Herbst steht vor der Tür. Eigentlich schade, denn ich persönlich habe die warmen Tage sehr genossen; Auch wenn es teilweise vielleicht ein bisschen zu warm war. In meiner Euphorie habe ich damals etliche T-Shirts für den Lavendeljungen bestellt. Durch das heiße Wetter waren seine immer durchgeschwitzt und ewig hatte man das Gefühl, dass er zu wenige hat.

Nun ist eigentlich kein T-Shirt-Wetter mehr, aber das ist nicht weiter schlimm. Seit ein paar Tagen ist der Lavendeljunge ein Kindergartenkind. Da sie mit der Gruppe regelmäßig turnen gehen, braucht er auch da T-Shirts. Außerdem lassen sich die bestellten Shirts an kalten Tagen auch gut als Unterhemden verwenden. Als diese werden sie bei Vertbaudet sogar deklariert. Ausgesucht habe ich dem Lavendeljungen zwei verschiedene Sets mit jeweils drei bzw. vier Shirts. Das Viererset ist aus der Happy price-Kollektion. Die vier T-Shirts kosten lediglich knapp 15€, was wirklich sehr günstig ist. Bedruckt sind T-Shirts mit unterschiedlichen Rennauto-Motiven. Die Shirts sind aus Baumwolle und bei 60 Grad waschbar. Der Stoff ist etwas dünner, was ich aber ok finde. Schließlich kauft man die Shirts als Unterhemden und nicht als T-Shirts.

Beim zweiten Set handelt es sich um Shirts mit Wikinger-Motiven aus Stretch-Jersey, von denen der Lavendeljunge sofort begeistert war. Ich persönlich war darüber ein wenig überrascht, denn ich dachte, er würde sich sofort auf die Auto-Shirts stürzen. Aber da kann man mal wieder sehen, dass man nicht immer ein Schubladendenken haben sollte. Witzig an den Shirts ist, dass sie sowohl auf der Vorder-, als auch auf der Rückseite bedruckt sind. Der Stoff ist, anders als bei den Auto-Shirts, fester, was sich auch im Preis zeigt. Drei Shirts kosten hier knapp 18€, was aber immer noch völlig im Rahmen ist.

Auch für das Lavendelmädchen habe ich etwas aus der neuen Kollektion von Vertbaudet bestellt. In diesem Fall war ich etwas weitsichtiger, denn ich habe für sie eine süße Babystrickjacke für kühlere Tage ausgesucht. Denn während wir mit Bodies und Stramplern eigentlich ganz gut ausgestattet sind, fiel mir bereits während der ersten kühleren Tage auf, dass mir für die kleine Maus ein Jäckchen fehlt. Irgendwie macht es doch einen Unterschied, dass der Lavendeljunge und das Lavendelmädchen in unterschiedlichen Monaten und damit auch in unterschiedlichen Jahreszeiten geboren sind. Entdeckt habe ich jedenfalls für sie einen blauen Cardigan, den man oben mit drei kleinen Knöpfen schließen kann. Als Dekoelement hat er eine kleine Schleifen, wodurch er sehr niedlich wirkt. Erhältlich ist der Cardigan in insgesamt vier verschiedenen Farben. Durch seine Schlichtheit lässt er sich zu vielen verschiedenen Sachen kombinieren.

Wie ihr seht, bin ich auch dieses Mal von der neuen Kollektion von Vertbaudet total begeistert. Für mich stimmt bei Vertbaudet nicht nur die Optik, sondern auch über den Preis und die Qualität kann man nicht meckern. Eigentlich hätte ich noch viel mehr aus der neuen Kollektion bestellen können. Vor allem im Einrichtungs- und Babybereich gibt viele tolle neue Produkte. Schade, dass der Platz bei uns begrenzt ist.

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr schon auf den Herbst eingestellt oder glaubt ihr, dass der Sommer noch mal wiederkommt?    

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Wo ist eigentlich der Sommer geblieben?

  1. Shirts kann man immer tragen, sogar im Winter! =) Süße Sachen, das muss ich echt zugeben!!<br /><br />Ich hoffe schwer, dass uns noch ein paar Sommer-Tage vergönnt werden, aber ich gebe zu: ich hab schon die dickeren Jacken rausgekramt und fürchte, dass der RICHTIGE Sommer sich schon verabschiedet hat…

  2. Ich habe für unsere Tochter erstmal das süße Schuhregal für Kinder bestellt, jetzt haben ihre Schuhe endlich einen richtigen Platz im Flur und stehen nicht so einfach rum.<br /><br />T-Shirts ziehen wir bei kühleren Temperaturen auch immer unter. Vertbaudet hat immer sooo tolle Sachen ja &lt;3

  3. Sehr sehr schöne Sachen. Vor allem die Strickjacke ist super süß ! Wir sind auch bereits dabei die Kleidung umzustellen.Wir nutzen die Lieblings T-shirts auch gerne in einer kombination mit einer Sweatshirt Jacke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.