Mein WM-Burger

Anzeige Wie ich euch bereits erzählt habe, haben alle Iglo-Botschafter vor Kurzem wieder ein großes Paket mit verschiedenen Iglo Produkten bekommen. In diesem Zusammenhang wurde auch wieder ein Rezeptwettbewerb ins Leben gerufen. Passend zur Fußball-WM lautet das Thema „WM-Snacks“. Die Aufgabe ist es, aus den verschiedenen Iglo Produkten Snacks vorzubereiten, die nicht nur schnell zubereitet sind, sondern sich auch gut auf dem Sofa essen lassen.

Natürlich waren auch wir kreativ und haben einen leckeren WM-Burger entworfen. Für diesen haben wir die Iglo Fischfilet Burger verwendet:

Zutaten:
1 Packung Iglo Fischfilet Burger
2 Krustenbrötchen
1 rote Paprika
1 Packung Kresse
6 Champignons
Frischkäse
Salz und Pfeffer
Butter

Zubereitung: 
Den Fisch nach Packungsanweisung entweder im Backofen oder in der Pfanne zubereiten. In der Zwischenzeit die Paprika waschen und in Streifen schneiden. Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter leicht braun anbraten. Die Brötchen aufschneiden und beide Seiten mit Frischkäse bestreichen. Die Kresse abschneiden und waschen. Auf die untere Brötchenhälfte etwas Kresse und dann den Iglo Fischfilet Burger legen. Anschließend Paprikastreifen, Champignons und Kresse darauf legen und mit der anderen Brötchenhälfte abdecken. Guten Appetit!

Seid ihr auch im WM-Fieber? Schaut ihr euch viele Fußballspiele an?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

8 Gedanken zu „Mein WM-Burger“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert