Birkmann Backevent Gewinnspiel

„Muttertagsüberraschung“: Schokoladen-Tartelettes und Einladung zum Nachmittagskaffee

Anzeige In genau zwei Wochen ist Muttertag. Ein schöner Anlass, um seiner Mutter Danke zu sagen und sich für all ihre Arbeit erkenntlich zu zeigen. Was haltet ihr davon, wenn ihr eure Mutter in diesem Jahr nicht nur mit Blumen, sondern (zusätzlich) mit einer Einladung zum Nachmittagskaffee überrascht? Ich bin mir sicher, dass sie sich darüber riesig freuen wird. Bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee könnt ihr ganz in Ruhe über Gott und die Welt reden und es euch gemeinsam richtig gut gehen lassen. Als Anregung, was ihr zum Muttertag backen könnt, habe ich ein Rezept für Schokoladen-Tartelettes für euch.

Schokoladen-Törtchen Rezept

Ausgefallene Rezepte zum Muttertag: Ein Backevent

Entstanden ist das Rezept im Rahmen des virtuellen Backevents „Muttertagsbacken“, zu dem Pamela vom Blog Pamelopee aufgerufen hat. Insgesamt zehn Blogger haben sich zusammengetan und veröffentlichen in den kommenden Tagen kreative Rezepte zum Muttertag. Unterstützt wird das Backevent von RBV Birkmann. Neben einem leckeren Muttertagsrezept gibt es in den teilnehmenden Blogs auch immer eine Kleinigkeit zu gewinnen. Es lohnt sich also doppelt bei den anderen Blogs vorbeizugucken. Wie ihr der Übersicht entnehmen könnt, sind bereits einige Beiträge online gegangen.

Schokoladen-Tartelettes Rezept

An dem Muttertagsbacken nehmen außerdem teil:

Rezept Schokoladen-Tartelettes (6 Stück)

Doch nun zu meinem Rezept: Die Schoko-Tartelettes könnt ihr auf ganz unterschiedliche Weise zubereiten. Ich habe mich für einen Mürbeteig mit Schokolade entschieden, den ich mit einer Ganache aus Zartbitterschokolade gefüllt habe. Dekoriert habe ich die Schoko-Törtchen mit Himbeeren und weißer Schokolade. Natürlich könnt ihr statt dem Schoko-Mürbeteig auch einen normalen Mürbeteig verwenden und statt einer Zartbitter-Ganache eine Ganache aus weißer Schokolade herstellen. Auch bei den Früchten könnt ihr variieren. Passend wären beispielsweise auch Heidelbeeren oder Erdbeeren.

Tartelettes mit Obst und Schokolade

Zutaten:

Für die Ganache:

  • 200 g Sahne
  • 200 g Zartbitterschokolade

Für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 Ei

Für die Törtchen-Dekoration:

  • 125 g Himbeeren
  • etwas weiße Schokolade

Rezept Zartbitter-Ganache

Für die Tartelettes bereitet ihr zuerst die Schokoladen-Füllung zu. Das Ganache-Rezept ist einfach umzusetzen: Zuerst hackt ihr die Schokolade. Dann bringt ihr in einem Topf die Sahne zum Kochen. Anschließend gebt ihr die gehackte Schokolade dazu und rührt sie mit einem Löffel in die Sahne ein, so dass eine homogene Masse entsteht. Die fertige Ganache abkühlen lassen und dann für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schoko-Tartelettes

Rezept Tartelettes-Teig

In der Zwischenzeit könnt ihr die Basis für die Schokoladen-Tartelettes zubereiten. Als Tartelette-Teig habe ich einen Schokoladenmürbeteig hergestellt. Dafür vermengt ihr Mehl, Zucker, Butter, Kakaopulver, Backpulver, Vanillezucker und ein Ei und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Diesen stellt ihr ebenfalls im Kühlschrank kalt. Beim Schoko-Mürbeteig reicht allerdings eine halbe Stunde.

Birkmann Glasküchenwaage

Abgewogen habe die Zutaten für meine Tartelettes mit Obst und Schokolade übrigens alle mit meiner neuen digitalen Küchenwaage von RBV Birkmann. Anders als andere Küchenwaagen ist die Birkmann Glasküchenwaage durch die Polka Dots richtig stylisch und damit alles andere als langweilig. Dank der Tara-Taste kann man beim Backen die Waage immer wieder auf 0 g zurücksetzen, so dass man problemlos mehrere Zutaten hintereinander einfüllen kann. Wiegen kann man mit der digitalen Waage, die ihr übrigens auf backfreunde.de kaufen könnt, feste und flüssige Zutaten von 0 bis 5000 g. Durch die geringe Höhe nimmt sie nur wenig Platz weg und lässt sie sich perfekt im Schrank oder in der Schublade verstauen.

Tartelettes süß Rezept

Ab in den Ofen

Ebenfalls bei backfreunde.de erhältlich sind die Tartelettesformen. Das Set aus lebensmittelechtem Silikon umfasst sechs Tartelettes-Formen. Jede Tartelette-Form hat einen Durchmesser von 12 cm. Durch das Silikon lassen sich die Tartelettes nach dem Backen gut aus der Form heben und es gibt keinen Frust, weil die Törtchen zerbrechen. Trotzdem habe ich die Törtchenformen vor dem Befüllen mit Butter gefettet und erst dann den Mürbeteig eingefüllt. Anschließend backt ihr den Tartelette-Teig bei 180 Grad für etwa 12 Minuten.

Tartelettes Formen Silikon

Nachdem auch die Ganache abgekühlt ist, schlagt ihr sie mit einem Mixer auf, füllt sie in einen Spritzbeutel und spritzt sie kreisförmig auf die Tartelettes. Abschließend garniert ihr eure süßen Tartelettes noch mit frischen Beeren und einigen Splittern aus weißer Schokolade. Falls ihr eingeladen seid und die Schoko-Törtchen transportieren wollt, empfiehlt sich die nostalgische Kuchen-Transportbox, die, genau wie die Küchenwaage, Polka Dots ziert. Die Metallkuchenbox hat einen Durchmesser von 36 cm und eine Höhe von 14 cm, so dass nicht nur Tartelettes, sondern auch Kuchen und Torten damit transportiert werden können. Süß, oder?

Transportbox Punkte

Kuchenbox mit Punkten

Womit bereitet ihr eurer Mutter am Muttertag eine Freude?

Verlosung: Gewinnt eine digitale Küchenwaage mit Punkten

Falls ihr euch beim Lesen in die süße Küchenwaage mit Pünktchen verliebt habt, könnt ihr euch freuen. In Zusammenarbeit mit RBV Birkmann verlosen wir unter allen Gewinnspiel-Teilnehmern eine digitale Küchenwaage.

Küchenwaage mit Punkten

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllt bitte das unten stehende Formular aus. Das Gewinnspiel läuft bis zum 14. Mai 2017. Anschließend werden wir den Gewinner auslosen und benachrichtigen. Meldet sich dieser nicht innerhalb von einer Woche bei uns zurück, behalten wir es uns vor, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Bitte beachtet, dass bei diesem Gewinnspiel eine Mehrfachteilnahme und automatisierte Masseneintragung ausgeschlossen ist. Ein Versand des Gewinns ist nur an eine deutsche Adresse möglich.

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren ist dieser Blog Teil meines Lebens. Im Lavendelblog geht es nicht nur um Produkttests, Shopvorstellungen und Gewinnspiele. Ich lasse euch auch an unserem Familienleben teilhaben. Ich lebe mit meinem Mann, dem Lavendelpapa, und unseren beiden Kindern, dem Lavendeljungen (4 Jahre) und dem Lavendelmädchen (2 Jahre) im schönen Lüneburg. Gemeinsam haben wir inzwischen Produkte von über 1000 verschiedenen Firmen getestet und hier im Blog vorgestellt.

22 Gedanken zu „„Muttertagsüberraschung“: Schokoladen-Tartelettes und Einladung zum Nachmittagskaffee

  1. Hört sich lecker an – nur leider ist mein Papa allergisch auf Kakao, also backen wir da mit Rücksicht drauf – ober einfach zweierlei 😉

    1. Ach schade. Aber sicherlich gibt es noch genug andere Familienmitglieder, die sich über die Tartelettes freuen würden.

  2. Anika, schon bei dem Gedanken an die Ganache läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Ich freue mich, dass du bei meinem Backevent dabei bist und drücke allen TeilnehmerInnen an der Verlosung ganz fest die Daumen!
    Liebe Grüße vom pamelopee-Blog schickt Pamela!

    1. Hi, würde mich übrigens über einen Gegenbesuch von dir sehr freuen oder habe ich ihn übersehen? Bin ja auch Teil der Bloggerparade und da freut man sich über gegenseitige Unterstützung immer sehr 😉 Liebe Grüße von Filine

  3. Hey ein sehr schöner Blog,das rezept werde ich mir abspeichern.
    Würde mich freuen wenn du bei mir vorbei schauen würdest.

    Liebe Grüße
    Alicja

    Pinkbeautylicious02.blogspot.de

  4. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Margareta

  5. Als großer Schokofan bin ich begeistert. Allerdings werde ich sie nicht für meine Mutter backen können, da sie per Post etwas zum Muttertag bekommt. Da ist eher eine Sachertorte oder ähnliches besser, Kuchen, die an Tag 2 oder 3 noch besser schmecken 😉

  6. oh wow, das sieht super lecker aus! Vielleicht stehen die tollen Tartelettes ja sogar am Sonntag auf dem Kaffeetisch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.