Dekoideen Frühling Garten

Moos-Ideen für den Garten: Moosherz binden und Backform bepflanzen

Noch traue ich mich nicht die Blumenkübel im Garten zu bepflanzen. Das Risiko, dass es noch einmal richtig kalt wird und alle Blumen erfrieren, ist mir zu groß. Dennoch habe ich, auch aufgrund des tollen Wetters, große Lust auf Frühling im Garten. Da es leider noch einige Wochen dauern wird, bis die ersten Sträucher und Bäume austreiben, habe ich mir etwas anderes überlegt. Für meine Bank, die relativ wind- und kältegeschützt vor dem Haus steht, habe ich ein Moosherz gewickelt und eine alte Backform bepflanzt. So habe ich wenigstens einen kleinen Frühlingsgruß im Garten.

weiterlesen
Garten in eine Wohlfühloase verwandeln

TOP 5 Tipps, die den Garten in eine Wohlfühloase verwandeln

Anzeige Egal wie groß oder klein euer Garten ist: Er soll ein Ort zum Wohlfühlen, Entspannen und Kraft tanken sein. Zu einer Wohlfühloase wird euer Garten allerdings leider nicht von allein. Dafür muss man schon etwas tun. Doch oft reichen schon ein paar Handgriffe, um den Garten in eine Wohlfühloase zu verwandeln. Was genau ihr dafür tun könnt, verraten wir euch in unseren Top 5 Tipps:

weiterlesen

Ein Gruß aus dem Garten

Anzeige Ich liebe unseren Garten und freue mich über jede einzelne Blume und Pflanze, die sich im Laufe des Jahres zeigt. Auch im Haus habe ich gerne immer frische Blumen stehen, denn sie machen einen Raum erst richtig wohnlich. Leider hatte ich dieses Jahr kaum Zeit für unseren Garten bzw. konnte mich durch den immer größer werdenden Bauch nur unzureichend um ihn kümmern. Dennoch haben wir einiges an Gemüse in Töpfen auf der Terrasse angepflanzt und konnten inzwischen auch schon das eine oder andere ernten. Auch Blumen haben wir gepflanzt, wobei die bei dem heißen Wetter leider oft viel zu schnell welken und vertrocknen.

Nachdem ich ein paar Wochen vor der Geburt das letzte Mal die Blumen in den Blumenkästen erneuert hatte, waren nun wieder neue fällig. Da das Lavendelmädchen noch so klein ist, wollte ich ungern stundenlang mit ihr Gartencenter herumlaufen und neue Blumen aussuchen. Außerdem ist das mit einem Maxicosi in der einen Hand auch nicht unbedingt so einfach. Deshalb habe ich dieses Mal einfach online ein paar neue Blumen bestellt.

Bei Yourflora, einem Blumenversandhandel, kann man nicht nur Blumensträuße für verschiedene Anlässe wie beispielsweise Geburtstage oder Hochzeiten bestellen, sondern sie haben auch Blumen im Topf im Angebot. Zudem gibt einige kleine Geschenke und Grußkarten, die man zu den Blumen dazu bestellen kann. Der Versand erfolgt mit DHL innerhalb von ein bis drei Werktagen in einem speziellen Karton. Für den Versand fallen zusätzlich knapp 5€ an.

Für unsere Terrasse habe ich zwei Hortensien im Zinntopf bestellt. Ich persönlich mag Hortensien sehr gerne und pflanze sie nach dem Verblühen meist irgendwo ins Beet, so dass ich im nächsten Jahr wieder etwas davon habe. Wie bereits erwähnt, werden die Blumen in einem speziellen Blumenkarton verschickt, so dass sie sicher und aufrecht transportiert werden können. Aufgrund der heißen Temperaturen kam eine der beiden Hortensien leider bereits teilweise verwelkt bei mir an. Auch die zweite Hortensie ließ bereits nach einem Tag die Köpfe hängen, so dass ich meine Bestellung reklamieren musste. Ohne Diskussion bekam ich innerhalb kürzester Zeit zwei neue Hortensien zugeschickt, was ich sehr kundenfreundlich finde. Diese kamen unbeschadet bei mir an und erfreuen uns nun schon seit knapp zwei Wochen, wobei die blaue Hortensie schon ein wenig ihre Blüten hängen lässt. Ich bin gespannt, wie lange sie noch durchhalten.

Die mitgelieferten Zinntöpfe finde ich persönlich sehr hübsch, so dass sich die Hortensien auch sehr gut zum Verschenken eignen würden. Allerdings sind sie mit knapp 18€ pro Stück nicht unbedingt günstig. Solltet ihr demnächst einmal einen Blumengruß verschicken wollen, schaut euch doch einmal bei yourflora.de um. Dort gibt es eine sehr geschmackvolle Auswahl an Blumen und auch an Blumensträußen.

Gartenarbeit

Anzeige Dank des tollen Wetters ist für mich zur Zeit absolute Gartensaison. Sobald ich ein paar freie Minuten habe, geht es für mich raus. Dann wird Unkraut entfernt, gegossen und es werden die bestehenden Pflanzen gepflegt. Das ist für einen Gartenneuling, wie mich, manchmal eine richtige Herausforderung, denn nicht immer ist auf den ersten Blick klar, ob es sich um Unkraut handelt oder wie eine bestimmte Pflanze gepflegt werden möchte.

Obwohl der Garten bereits sehr schön angelegt ist, hatte ich doch das Bedürfnis ein paar Änderungen vorzunehmen. So haben wir ein paar neue Büsche als Sichtschutz, ein paar (Stock-) Rosen und auch Erdbeeren gepflanzt. Die meisten neuen Pflanzen habe ich ganz traditionell in einer Gärtnerei bzw. auf dem Markt gekauft. Da ich aber immer offen für neue Erfahrungen bin, habe ich auch ein paar Sachen in einem Online-Pflanzenmarkt bestellt. Bei Baldur-Garten gibt es ein großes Sortiment an Pflanzen für drinnen und draußen. Auch Zubehör wie Dünger oder Deko gibt es im Shop zu erwerben. Verschickt werden die Produkte mit DHL. Was wann bestellt werden kann, ist auf die jeweilige Jahres- und Pflanzzeit abgestimmt.

Da ich gerne noch etwas buntes für den Sommer und Herbst im Garten haben wollte, habe ich einige Dahlien bestellt. Diese haben den großen Vorteil, dass sie mehrjährig und auch frostbeständig sind. Entschieden habe ich mich für eine bunte Mischung in pink und weiß. Toll an Baldur Garten ist, dass man auf der Homepage auch die entsprechenden Pflegehinweise wie beispielsweise Informationen zum  Standort und der Pflege findet, so dass auch Gartenneulinge Bescheid wissen. Ich habe die Dahlien Ende Mai verbuddelt. Bislang ist leider noch nichts zu sehen. Ich hoffe aber, dass ich dieses Jahr noch etwas von ihnen haben werde.

Auch im Vorgarten soll es in Zukunft etwas bunter werden. Dort habe ich einen japanischen Ahorn gepflanzt, den ich ebenfalls bei Baldur Garten bestellt habe. Dieser kam in Papier gewickelt und gut mit Wasser getränkt bei mir an. Die Ausgangshöhe des Ahorns beträgt etwa 30 cm. Im ausgewachsenen Zustand soll er etwa 1m werden, was für den Vorgarten gut passt. Da der Ahorn sowohl winterhart als auch mehrjährig ist, hoffe ich, dass wir lange etwas von ihm haben werden. Vorbei ich von unser Nachbarin schon gehört habe, dass die Pflege nicht so ganz einfach ist und ihr schon viele eingegangen sind. Momentan ist er allerdings noch sehr schön rot.

Ich bin gespannt, was sich in den nächsten Wochen und Monaten noch alles im Garten dazu gesellen wird. Was wächst bei euch alles im Garten? Welche Pflanzen findet ihr besonders schön?

Lavendelträume

Anzeige Wer einen Garten hat und diesen auch pflegt, dem wird nie langweilig. Ständig gibt es etwas zu tun. Nachdem wir uns nach langem Suchen mittlerweile für Gartenmöbel entschieden haben und diese nur noch bestellen müssen, stehen nun die nächsten Schritte an. Wie ich euch schon erzählt habe, brauchen wir noch einen neuen Rasenmäher und einen Gartenschlauch, denn wie es scheint, bleibt es erst einmal so schön.

Aufgrund der milden Temperaturen hat sich innerhalb von wenigen Tagen jede Menge getan. Der Rasen ist inzwischen saftig grün und auch schon einige Zentimeter gewachsen und auch bei den Pflanzen tut sich sehr viel. Es scheint, als würden sie langsam endlich alle aus ihrem Winterschlaf erwachen. Für uns ist das richtig aufregend, denn es unser erstes Jahr im neuen Garten. Wenn ich meine tägliche Runde durch den Garten mache, entdecke ich eigentlich jedes Mal etwas neues, wobei ich bei vielen Pflanzen erst einmal ein Bestimmungsbuch zur Hand nehmen muss, um zu gucken, um was es sich handelt.

Da unser neuer Garten bislang nicht als Nutzgarten angelegt ist, habe ich beschlossen, ein wenig Gemüse in Töpfen zu ziehen, um wenigstens ein bisschen ernten zu können. Die ersten Tomaten und auch Zucchini stehen deshalb schon bereit. Mal gucken, was noch dazu kommt. Ernten werde ich dieses Jahr wohl auch den Lavendel, denn wir haben im Garten mehrere große Pflanzen. Darüber freue ich mich natürlich sehr, denn wie ihr euch sicherlich denken könnt, ist Lavendel eine meiner Lieblingspflanzen. Lavendel duftet nicht nur gut und sieht toll aus, sondern hat auch eine gewisse Heilwirkung. So wirkt er beruhigend, entspannend und krampflösend. Eingesetzt wird er vor allem zur Linderung bei Hustenanfällen, Grippe, Kuchhusten und Asthma (- wenn der Lavendeljunge mal wieder eine dicke Erkältung hat, verwenden wir oft Lavendelöl). Auch bei Schlafproblemen, Kopfschmerzen und Schwindel kann Lavendel Wunder wirken.

Um die Beschwerden zu lindern, trinkt man den Lavendel am besten als Tee. Den Lavendeltee kann man entweder in der Drogerie oder Apotheke kaufen oder ganz einfach selber herstellen. Dafür nimmt man einfach ein bis zwei Hände Lavendelblüten und übergießt diese in einer Tasse mit heißem Wasser. Anschließend lässt man den Lavendeltee zehn Minuten ziehen.

Natürlich kann man mit Lavendel noch viel mehr machen. Im Küchenbereich finde ich Desserts mit Lavendel oder Lavendelmarmelade sehr lecker. Auch für Duftkissen oder als Deko kann man Lavendel wunderbar verwenden. Ich bin sicher, dass mir da schon einiges einfallen wird.

Welche Pflanzen habt ihr besonders gern? Wie gestaltet ihr euren Garten bzw. Balkon dieses Jahr?

Gartenarbeit

Anzeige 25 Grad und Sonne! Wie lange ist es her, dass wir das erlebt haben? Für mich eine gefühlte Ewigkeit. Klar, dass ich mir sofort meinen Gartenstuhl geschnappt und den Tag im Freien verbracht habe. (Wer weiß, wie lange dieses Hoch anhält.) Dass wir nun endlich wieder einen eigenen Garten haben, muss schließlich ausgenutzt werden. Außerdem gibt es nach dem Winter sooo viel zu tun.

Die Pflanzen erwachen so langsam wieder aus ihrem Winterschlaf; Schließlich waren sie lange genug vom Schnee bedeckt. Für uns ist das eine aufregende Zeit, denn wir wissen schließlich nicht, was uns erwartet. Die Vorbesitzer unseres Hauses haben vor etwa sechs Jahren den Garten professionell anlegen lassen. Doch was wo steht und was wo verbuddelt wurde, haben sie uns nicht verraten. Und da es für einen Anfänger in Sachen Gärtnern nicht so einfach ist, alle Pflanzen ohne Blüten zu erkennen, ist eben Warten angesagt.

Im Laufe des Jahres werden sich nach und nach hoffentlich viele schöne Blüten zeigen und der wunderbare Duft der Blumen wird durch unseren Garten schweben. Apropos wunderbarer Duft: Bei einem Bummeln durch die Stadt, habe ich auch einen Abstecher zu Douglas gemacht. Dort habe ich mich nach langer Zeit mal wieder durch die neuen Düfte geschnuppert und habe dabei einen tollen von s. Oliver entdeckt. Da ich mich in der Stadt noch nicht entscheiden konnte, werde ich ihn wohl im Onlineshop von Douglas bestellen. Dort kann ich noch hemmungslos in der großen Produktwelt stöbern. Schließlich gibt es bei Douglas nicht nur Parfüms, sondern auch Pflegeprodukte, Make-Up und Accessoires. Und vielleicht finde ich ja noch etwas, womit ich den Blumen im Garten Konkurrenz machen kann.

Wie habt ihr die warmen Tage verbracht? Wart ihr auch viel draußen und habt die Sonne genossen?