In der Weihnachtsbäckerei

Anzeige Backen gehört zur Adventszeit einfach dazu, findet ihr nicht? Ich kann mir jedenfalls keine Vorweihnachtszeit ohne Keksebacken vorstellen. Dank der Stokke Babyschale, in der das Lavendelmädchen eigentlich recht gerne sitzt, haben wir in dieser Adventszeit bereits zwei Mal einen Nachmittag in der Küche verbracht und haben gemeinsam mit dem Lavendeljungen gebacken. Ausprobiert haben wir bislang die klassischen Ausstecher und Haferkekse mit Schokolade. Weiterlesen

Herbstzeit ist bei uns Kuschel- und Kekszeit

Anzeige Nachdem es in der letzten Woche noch einmal richtig schön war, müssen wir uns nun wohl langsam auf den Winter einstellen. Ich finde das völlig in Ordnung, schließlich hatten wir in diesem Jahr richtig viele schöne und warme Tage. Wir konnten viel draußen sein und die Sonne genießen. Auch wenn ich den Sommer natürlich lieber mag, hat der Herbst bzw. der Winter auch seine Vorzüge. Mit dem Herbst beginnt bei uns immer die Kuschelzeit. Dann verbringen wir die Nachmittage gemeinsam mit einem heißen Tee vor dem Kamin, lesen Bücher vor oder basteln. Außerdem wird jetzt bei uns die Zeit für das „Herbstgebäck“ eingeläutet.

Nachdem bei uns schon seit Wochen die Weihnachtssachen in den Regalen stehen und der Lavendelpapa immer um sie herum geschlichen ist, hat er sich natürlich ganz besonders über unser Testpaket vom Spezialitäten Haus gefreut.

Das Spezialitäten Haus, ein Confiserie Versand, feiert nämlich zur Zeit ihr 30-jähriges Bestehen. Neben dem regulären Sortiment, das u.a. aus Weihnachtsgebäck wie Lebkuchen, Dominosteinen oder Stollen, aber auch Pralinen, Torten, Gebäck und Knabbereien besteht, gibt es anlässlich des Jubiläums beim Spezialitäten Haus nun einige spezielle Angebote. Dazu gehört auch die Jubiläums-Truhe „Aachener Stadtbild“, die wir zum Testen erhalten haben. Diese schöne und recht große Metalltruhe ist gefüllt mit zahlreichen Leckereien. Für einen Preis von knapp 30€ erhält man zwei Kilogramm Gebäck, Stollen und Schokolade:

  • 500 g Lebkuchensterne -und Herzen
  • 250 g Dessert-Dominos
  • 100 g Mandel-Printen
  • 100 g Honig-Printen
  • 100 g Dessert-Spitzkuchen
  • 200 g Vanille Kipferl
  • 150 g Schoko-Schweinsohren
  • 500 g Marzipan-Stollen
  • 100 g Vollmilch-Crispies
Als die Schatztruhe bei uns vor einigen Tagen ankam, war der Lavendeljunge sofort Feuer und Flamme. Nicht nur der Inhalt reizte ihn sehr, sondern auch die Truhe fand er unheimlich spannend. Schließlich kann man darin wunderbar seine Schätze verstecken. Jedenfalls hat er die Truhe sofort in sein Zimmer geschleppt und für sich reserviert. Ich bin darüber schon fast ein wenig traurig, denn ich bin auch ein großer Fan von Blechdosen und diese vom Spezialitäten Haus ist wirklich schön anzusehen.

Immerhin hat uns der Lavendeljunge nicht auch den ganzen Inhalt der Truhe gemopst. Den hat er netterweise mit uns geteilt. Dank der bunten Mischung aus Dominosteinen, Printen, Stollen und Gebäckspezialitäten, war für jeden etwas in der Jubiläums-Truhe dabei. Alle Produkten waren frisch und saftig. Besonders gefragt waren bei uns die Lebkuchensterne und -herzen, die Schweinsohren, die Crispies und die Vanille Kipferl. Aber auch die anderen Sachen kamen bei uns gut an bzw. werden z.T. für Gäste aufbewahrt, denn beispielsweise die Dominosteine isst bei uns leider keiner. Geeignet finde ich die Geschenktruhe auch als Geschenk oder zu Weihnachten, wenn die gesamte Familie zusammen kommt. Denn oft sind dann die Geschmäcker sehr unterschiedlich und mit der Jubiläumstruhe kann man sich sicher sein, dass alle etwas finden, was ihnen schmeckt. Zudem ist die Geschenkverpackung wirklich nett anzuschauen.

Wäre so eine Truhe auch etwas für euch oder wollt ihr über die neusten Jubiläums-Angebote vom Spezialitäten Haus auf dem Laufenden bleiben? Dann schaut doch einfach mal auf deren Facebookseite vorbei.

Habt ihr euch auch schon die ersten Weihnachtsleckereien gegönnt? Oder seid ihr konsequenter und kauft die Weihnachtsleckereien erst zum ersten Advent?

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Lavendelblog-Adventskalender: 5. Türchen

Anzeige Vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich euch vor Kurzem meine neuen Luxus-Hausschuhe aus Lammfell vorgestellt habe. Damals hatte ich euch erzählt, dass der Onlineshop für Lederwaren auch noch viele andere tolle Produkte im Sortiment hat. Sein Aushängeschild sind neben den Lammfellschuhen unter anderem die Brezentaschen. Diese ganz besonderen Handtaschen gibt es in drei verschiedenen Größe und sie sind ein echter Hingucker. Sie sind komplett aus Leder und machen natürlich nicht nur auf dem Oktoberfest eine gute Figur. Die Taschen gibt es in unterschiedlichen Farbkombinationen, so dass es für jedes Outfit die richtige Tasche gibt.

Im Rahmen des Lavendelblog-Adventskalenders darf ich eine mittlere Brezentasche in dunkelbraun beige im Wert von knapp 70€ an euch verlosen. Genau wie die vorgestellten Hausschuhe werden die Taschen im Rahmen des Social Leather Projektes in Handarbeit gefertigt. Neben einer Haupttasche verfügt die Tasche über eine separate Innentasche, so dass ihr die wichtigsten Sachen gut in der Tasche verstauen könnt.

Gewinnspielfrage:
Habt ihr in der Adventszeit schon Kekse gebacken? Welches sind eure Lieblingssorten?

Um euch eine Chance auf die Brezentasche zu sichern, beantwortet einfach die oben gestellte Frage. Gerne dürft ihr auch ein Rezept posten oder ein Foto von euren Kekse auf unserer Facebookseite teilen. Dafür erhaltet ihr drei Extralose. Ein zusätzliches Los könnt ihr euch sichern, wenn ihr das Gewinnspiel auf Facebook, Twitter oder Google+ teilt. Teilnehmen könnt ihr bis zum 14. Dezember 2013. Ich drücke euch die Daumen und bin schon gespannt auf eure Antworten!

Naschkatzen aufgepasst!

Anzeige Ich liebe es zu naschen und habe da so meine Favoriten. Trotzdem probiere ich hin und wieder gerne mal etwas neues aus. Als ich vor ein paar Tagen an unseren letzten Urlaub an der Nordsee dachte und an den Besuch in meiner alten Heimatstadt, kam mir durch Zufall die Confiserie Hussel wieder in den Sinn. Damals war die Confiserie mein absolutes Lieblingsgeschäft. Ich liebte es, dort gemeinsam mit meiner Großmutter zu stöbern. Schließlich durfte ich mir immer eine Leckerei aussuchen. Auch als wir im Urlaub dort waren, musste ich natürlich schauen gehen. Damals hatten wir uns ein paar leckere Kekse gekauft und für die Fahrt mitgenommen.

Mit der Erinnerung an den Urlaub kam auch die Lust auf die Kekse wieder. Da wir in der Nähe leider keine Husselfiliale haben, schaute ich im Internet nach und stellte fest, dass es auch einen Onlineshop von Hussel gibt. Neugierig klickte ich mich durch das große Angebot an Schokolade, Pralinen, Kekse und anderen Süßwaren. Schnell fand ich auch die Kekse wieder, die wir uns damals gekauft hatten und legte sie in meinen virtuellen Warenkorb. Da leider für den Versand unter einem Warenwert von 40€ Versandkosten anfallen und das bei einem Kekspreis von knapp 2€ etwas ungünstig gewesen wäre, landeten noch einige andere Leckereien in meinem Warenkorb.

Die bestellte Ware kam bereits wenige Tage nach der Bestellung hübsch verpackt bei mir an. Leider haben einige Kekse den Versand trotz der guten Verpackung nicht ganz unbeschadet überlebt, was kein Problem ist, da sie eh zerkaut im Magen laden. Wollte man die Kekse allerdings verschenken, wäre das ein wenig ungünstig.

Neben drei verschiedene Sorten Gebäck (Haselnusstaler, Hafertaler und Flämische Waffeln), die alle sehr frisch, knackig und lecker schmecken, habe ich auch ein wenig Fruchtgummi und Lakritz bestellt. Passend zum bald stattfindenden Muttertag habe ich kleine rote Kirschherzen gekauft, die nicht nur hübsch aussehen, sondern auch gut schmecken. Damit werde ich am Muttertag meine Mama überraschen. Außerdem habe ich noch zwei Riegel Schokolade bestellt, die ich in ein Blümchen stecken und ihr ebenfalls überreichen werden. Ich hoffe, sie wird sich freuen.

Falls ihr noch auf der Suche nach Geschenkideen zum Muttertag seid, schaut doch einmal bei Hussel vorbei. Es lohnt sich.

Ist der Muttertag etwas besonderes für euch? Was schenkt ihr eueren Mamas zum Muttertag?

Ein Date mit dem Krümelmonster

Anzeige Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bin ein richtiges Krümelmonster. Wenn es nach mir ginge, könnte ich mich nur von Keksen ernähren. Egal ob Schokokeks, Butterkeks oder Vollkornkeks: Man kann mich mit vielem locken. Deshalb greife ich, vor allem jetzt in der Renovierungsphase, immer wieder zur Kekspackung. Schnell ist dann der eine oder andere Keks weggeknabbert. Neben dem guten Geschmack haben Kekse übrigens noch einen weiteren großen Vorteil: Sie müssen nicht erst lange zubereitet werden, was bei unserer aktuellen Zeitknappheit echt praktisch ist. Einfach Tüte aufreißen und schon geht es los: Mein momentaner Liebling ist zur Zeit ein Butterkeks mit Schokoladenüberzug, aber auch Cookies finde ich richtig lecker.

Wer wissen möchte, welche Kekse andere besonders gerne essen, sollte unbedingt einmal bei gutefrage.net vorbei gucken. Dort wird nämlich diesen Monat der beliebteste Keks der Community gesucht. Bis zum 26.03. kann man auf der Seite für seinen Favoriten abstimmen und eine Küchenmaschine oder einen von drei Gutscheinen für die Kekswerkstatt gewinnen. Der Gutschein wäre natürlich ein Traum für mich… Damit könnte ich mir erst einmal wieder einen kleinen Vorrat an Keksen anlegen. Lange wird dieser aber bestimmt nicht halten, denn bei mir zu Hause wohnen leider noch ein paar andere Krümelmonster.

Wie ist es bei euch? Esst ihr auch so gerne Kekse? Welches ist eure Lieblingssorte?