Shoptest: Blumenfee

Anzeige Vor wenigen Tagen kam bei mir eine Fee vorbei und brachte mir ein großes Paket. In dem Paket war ein Weihnachtsstrauß von der Blumenfee. Der Onlineblumenversand verschickt deutschlandweit seine Sträuße, die von Floristen gebunden wurden. Angeboten werden dabei Blumensträuße aus den verschiedensten Kategorien. Diese reichen von saisonalen Sträußen über Geburtstagssträuße bis hin zu Trauersträußen. Darüber hinaus gibt es so genannte Blumenfee-Specials: Neben Sträußen mit Kuscheltieren, Tee oder Schokolade werden hier auch Weinetiketten, Fotogrußkarten, Sekt und andere kleine Geschenke angeboten.

In den jeweiligen Kategorien sind die angebotenen Produkte übersichtlich mit Produktbild und Preis aufgelistet. Leider gibt es keine Möglichkeit sich die Produkte nach Preis sortieren zu lassen. Mit einem Klick auf das Produktbild erhält man weiterführende Informationen und Produktbilder und hat die Möglichkeit das Produkt in den Warenkorb zu legen. Zu jedem Strauß erhält man eine kostenlose Grußkarte von der Blumenfee dazu, die man mit einem individuellen Text bis 300 Zeichen beschriften lassen kann. Möchte man eine Karte mit einem anderen Motiv haben, muss man einen Aufpreis von 1,99€ zahlen. Zur Auswahl stehen passend zu den Kategorien des Shops Karten aus verschiedenen Themenbereichen. Bei einigen Sträußen gibt es zudem eine weitere Gratiszugaben. Dabei kann man in der Regel zwischen einer Blumenvase, einem Tee, eine Süßigkeit oder einem Rabatt wählen. Hat man sich für einen Strauß entschieden, kann man einen Wunschtermin wählen an dem der Strauß zugestellt werden soll. Die Zustellung am Sonntag ist nur mit einem Zuschlag möglich. Bezahlen kann man die Ware per Vorkasse, PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Rechnung. Der Versand erfolgt mit DHL in einem speziellen Karton, der für den Versand von Blumen entworfen wurde. Dafür fallen Kosten in Höhe von 4,95€ an.

Meine Testbestellung wurde am gewünschten Liefertermin mit DHL zugestellt. Die Blumen waren gut verpackt. Um die Stiele war ein nasses Vliestuch gewickelt, so dass die Blumen frisch bleiben konnten. Auch die Gratisbeigabe, eine Glasvase, war sicher verstaut. Auf dem Karton waren die einzelnen Schritte aufgedruckt, wie man die Blumen sicher befreit. Neben den Blumen und der Vase befand sich auch die kostenlose Karte sowie eine Pflegeanleitung für die Blumen in dem Karton. Die Pflegeanleitung finde ich sehr wichtig, da man so die Blumen länger frisch halten kann. Diese fehlte leider bei anderen Blumenversendern.

Zum Testen erhielt ich den Strauß „Vom Christkind“ zugeschickt, der mir persönlich nicht ganz so gut gefällt. Enthalten sind neben drei Chrysanthemen, Palmblättern und Tanne auch eine Menge Dekoelemente wie ein roter Tannenzapfen und eine Rolle, eine goldene Kugel sowie kleine Geschenke und Engelshaar. Durch die verschiedenen Elemente wirkt der Strauß etwas überladen und mir zu künstlich bzw. zu kitschig. Der Strauß entspricht jedoch weitestgehend den Bildern auf der Webseite. Lediglich die Geschenke sehen ein wenig anders aus. Positiv zu bewerten ist auch, dass die Blumen sehr frisch waren und sich fast zwei Wochen gehalten haben. Der Strauß ist professionell gebunden. Mit 24,95€ inkl. einer schlichten Glasvase ist er auch nicht zu teuer.

Da der Shop jedoch auch noch viele andere tolle Sträuße im Angebot hat und Geschmäcker bekannterweise verschieden sind, werde ich sicherlich noch einmal bei der Blumenfee bestellen. Die Lieferung erfolgt pünktlich und sicher. Zudem sind die Sträuße nicht zu teuer und frisch. Durch die Gratisbeigaben ist der Shop zusätzlich attraktiv. Solltet ihr einmal einen Strauß verschenken wollen, schaut einfach mal bei Blumenfee – Der Blumenversand vorbei. Es lohnt sich bestimmt.

Shoptest: Büromöbel von moebelshop24.de

Anzeige In unserem Arbeitszimmer haben wir einen schönen Parkettboden. Um diesen vor meinem Schreibtischstuhl und seinen Rollen zu schützen, war ich auf der Suche nach einer Bodenschutzmatte. Gefunden habe ich eine bei moebelshop24.

Der Shop, der auf den Vertrieb von Büroausstattungen spezialisiert ist, bietet neben Bodenschutzmatten auch Büromöbel, Bürostühle und Bistroausstattungen an. Im Bereich Bodenschutz werden neben Matten für harte Böden wie Parkett, Laminat oder Fliesen auch Matten für weiche Böden wie Teppich angeboten. Neben transparenten Matten hat der moebelshop24 auch farbige Matten oder Matten mit Muster im Angebot. Verkauft werden sie meist in verschiedenen Größen, so dass sie sich sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen lassen. Die Matten schützen den Boden vor Kratzer und Flecken. Zudem erleichtern sie bei Teppich das Rollen am Arbeitsplatz. Die angebotenen Matten sind alle UV-Licht beständig und wurden in Deutschland hergestellt.

Um den Shop und das Angebot zu testen, erhielt ich eine Bodenschutzmatte aus Polypropylen in der Größe 120 x 130 cm. Die Matte ist rechteckig und transparent. Dass die Matte transparent ist, finde ich sehr wichtig, da sie so recht unauffällig ist und weiterhin den Blick auf unser schönes Parkett frei gibt. Die Matte ist sehr stabil und kratzfest. Sie lässt sich gut auf dem Boden auslegen und wellt sich nicht. Zudem ist sie bereits seit der Lieferung geruchsneutral, was mir ebenfalls sehr wichtig ist. Mit einem Preis von 29,90€ ist die Matte auch nicht zu teuer. Toll ist, dass keine zusätzlichen Versandkosten anfallen. Bezahlen kann man die Ware übrigens per Vorkasse, Nachnahme, Kreditkarte, Bankeinzug, PayPal oder auch auf Rechnung, wobei Kunden, die per Vorkasse bezahlen 3% Rabatt erhalten. Geliefert wurde die Matte gut verpackt mit GLS. Bereits nach wenigen Tagen war sie bereits bei mir. Versehen war sie mit einer Schutzfolie, die man vor Gebrauch abziehen muss. Beim Transport war die Matte so vor Kratzern geschützt.

Insgesamt konnte mich das Testprodukt und auch das restliche Angebot des Shops überzeugen. Das Angebot ist nicht nur vielfältig, sondern auch preislich angemessen. Sollte ich wieder etwas für mein Arbeitszimmer benötigen, werde ich auf jeden Fall wieder beim moebelshop24 vorbeischauen. Vielleicht ist ja auch für euch etwas dabei…

Shoptest: HalloLeinwand.de

Anzeige Auf der Suche nach einem schönen Bild für unser Wohnzimmer kam mir die Idee selbst eine Leinwand zu gestalten. Wir haben bereits ein dreiteiliges Bild mit einem maritimen Motiv auf Leinwand im Wohnzimmer hängen, daher sollte auch das neue Bild dazu passen. Beim Stöbern in meinen Urlaubsfotos stieß ich auf ein schönes Motiv aus unserem letzten Portugalurlaub: Eine Windmühle am Strand, die nicht nur Erinnerungen an den Urlaub weckt, sondern sich auch perfekt in unser Wohnzimmer eingliedert. Bei der Suche nach einem Anbieter, der meine Idee umsetzen kann, stieß ich dann auf HalloLeinwand.de. Ein Anbieter, der sich auf das Drucken von Leinwänden spezialisiert hat.

Im Angebot hat HalloLeindwand.de Leinwände in verschiedenen Größen zu moderaten Preisen. Die kleinste Leinwand, die man bestellen kann, misst dabei eine Größe von 30 x 30 cm und kostet 28€. Die größste Leinwand ist 90 x 140 cm groß und kostet 99€. Bei Bedarf kann man aber auch individuelle Größen anfertigen und sich berechnen lassen. In der Größe sind einem dabei jedoch Grenzen gesetzt. Um eine Leinwand zu bestellen, kann man entweder online ein digitales Foto hochladen und alle Einstellungen selber vornehmen oder auch ein analoges Foto auf dem Postweg einschicken und dies von HalloLeinwand.de einscannen lassen. Dieses Angebot finde ich toll, denn so hat man auch die Möglichkeit, alte Fotos oder auch Postkarten auf Leinwand drucken zu lassen. So könnte ich mir beispielsweise gut vorstellen, alte Familienportraits oder Hochzeitsfotos einscannen und auf Leinwand drucken zu lassen.

Um ein Bild auf Leinwand drucken zu lassen, muss es mindestens 250kB groß sein. Toll finde ich das Angebot, dass man HalloLeinwand.de vorab das Bild schicken kann, um prüfen zu lassen, ob es sich für den Druck auf Leinwand eignet. Gedruckt werden die Bilder auf Leinwänden mit einem 3cm starken Holzrahmen. Dabei kann man auswählen, ob ein Teil des ausgewählten Fotos auf dem Rand der Leinwand weiterlaufen soll oder ob man lieber einen weißen Rahmen um das Bild haben möchte. Zudem hat man die Möglichkeit, das Bild mit einigen Spezialeffekten zu gestalten. Ein Teil der Effekte ist dabei kostenlos. So kann man beispielsweise gratis sein Bild in Farbe, Schwarz/Weiß oder Sepia bestellen, das Datum vom Foto oder rote Augen entfernen lassen. Gegen einen Aufpreis sind auch folgende Spezialeffekte möglich: aufgedruckter antiker Rahmen, Blumeneffekte, Loveeffekte und einiges mehr.

Hat man sich für ein Bild entschieden, kann man es unter dem Punkt „Bestellung“ hochladen und anschließend noch einige Einstellungen vornehmen. So hat man hier nicht nur die Möglichkeit die Größe des Bildes zu wählen, sondern kann auch die Farbe und die Spezialeffekte bestimmen. Zudem bietet HalloLeinwand.de den Service an das Bild zu bearbeiten. Der Bestellvorgang ist dabei sehr übersichtlich und selbsterklärend gestaltet. Bezahlen kann man die Bilder entweder mit Kreditkarte, PayPal, Überweisung oder Lastschrifteinzug. Sehr angenehm dabei finde ich, dass keine Versandkosten anfallen. Versprochen wird eine Lieferung innerhalb von einer Woche. Geliefert wird die Ware mit UPS.

Ich erhielt mein bestelltes Bild bereits nach fünf Tagen. Dabei entschied ich mich für eine Leinwand in der Größe 70 x 50 cm. Diese kostet 44€, was ich bei der Größe angemessen finde. Zugestellt wurde die Leinwand, anders als angegeben, mit DPD. Die Leinwand war gut verpackt. Die Druckqualität und die Verarbeitung der Leinwand waren super. Etwas Schwierigkeiten machte das Anbringen der Leinwand an der Wand, da keine Schrauben und auch keine Vorrichtungen für das Anbringen mitgeliefert wurden. Evtl. könnte man dies in Zukunft anders handhaben oder eine Empfehlung, welche Schrauben verwendet werden sollten, beilegen.

Insgesamt bin ich jedoch sowohl vom Angebot als auch von der Leistung von HalloLeinwand.de begeistert. Der Bestellvorgang war übersichtlich, schnell und einfach, die Lieferung sicher und in einer angemessenen Zeit und das Ergebnis überzeugend. Unser Urlaubsbild hat seinen Platz im Wohnzimmer gefunden und ist einfach nur schön!

Shoptest: mk Matratzen

Anzeige Schlaf ist heilig. Denn ohne genügend Schlaf sind wir unausgeglichen und gestresst. Um gut schlafen zu können, braucht man die passenden Utensilien. Diese müssen nicht nur gemütlich, sondern auch gut für den Rücken und Nacken sein. Ein Shop, der Produkte rund um das Thema „Schlafen“ anbietet, ist mk Matratzen. Bei mk Matratzen handelt es sich um ein über 50 Jahre altes Unternehmen, das seit 1999 auch ihre Produkte im Internet vertreibt. Das Angebot reicht von einfachen Federkernmatratzen über hochwertige Taschenfederkern-, Latex- und Kaltschaummatratzen bis hin zu Viscoschaummatratzen. Auch Matratzenzubehör, Lattenroste und Bettwaren hat der Shop im Angebot. Dabei richtet sich der Shop sowohl an Privatkunden als auch gewerbliche Kunden.

Der Shop ist sehr übersichtlich aufgebaut. Zu den angebotenen Produkten gibt es ausführliche Informationen. Die meisten Produkte sind in verschiedenen Größen verfügbar. Auf Anfrage sind auch Sondermaße möglich, was manchmal sehr wichtig sein kann. Auf einen Blick kann man erkennen, wie lange die Lieferzeit ist. In der Regel beträgt sie zwei bis drei Werktage. Schön finde ich auf der Webseite das Lexikon, das viele wertvolle Informationen zum Matratzen- und Lattenrostkauf erhält und in dem man sich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Produkte informieren kann. Das Lexikon ersetzt zwar keine Beratung im Fachgeschäft, erleichtert aber den Kauf. Sollte man noch weitere Fragen haben, kann man sich auch telefonisch kostenlos beraten lassen. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei. Bezahlen kann man die Ware per Vorkasse oder Nachnahme.

Um den Shop zu testen, bestellte ich einige Produkte aus dem Sortiment. Dabei entschied ich mich für ein Kopfkissen, ein Steppbett und eine Moltonauflage, die ich euch gerne genauer vorstellen möchte.
Bei dem Kopfkissen handelt es sich um das mk-Ilse Kopfkissen in der Größe 40×80 cm, das es im Shop für nur 11€ zu kaufen gibt. Das Kissen besteht aus einem Bezug aus Microfaser-Feinbatist und ist gesteppt. Gefüllt ist das Kissen mit Faserbällchen aus 100% Polyester, wodurch es auch für Allergiker gut geeignet ist. Toll ist auch, dass es bei 95 Grad waschbar ist. Insgesamt ist das Kissen sehr leicht und weich. Für meinen Geschmack ist es etwas zu dünn. Zudem könnte es auch ein wenig fester sein. Doch Geschmäcker sind verschieden und für 11€ bekommt man ein wirklich gutes Produkt, das hochwertig verarbeitet ist.

Als zweites habe ich das mk-Medisan Kinder-Steppbett in der Größe 100×135 cm für unseren Kleinen ausgesucht. Auch dieses ist für Allergiker geeignet, was bei uns in der Familie nicht unwichtig ist. Der Bezug besteht bei diesem Produkt aus Baumwolle und die Füllung aus Polyester. Was bei Bettzeug für Kinder besonders wichtig ist, ist, dass es gewaschen werden kann. Dies ist bei diesem Produkt problemlos möglich. Die Decke ist luftig leicht und dünn, aber trotzdem angenehm warm. Genau wie das Kissen ist es hochwertig verarbeitet und gefällt mir sehr gut. Im Shop kostet die Decke lediglich 25€ und ist sehr zu empfehlen.

Als letztes habe ich noch eine Molton-Matratzenschonauflage in der Größe 70×140 cm getestet, denn bei den Kleinen läuft doch manchmal noch etwas aus. Da ist es sicherer noch eine Auflage auf die Matratze zu legen. Auch die Moltonauflage ist bei 95 Grad waschbar. Sie besteht auch Baumwolle und wirkt zudem wärmespendend. Durch die Eckgummibänder kann man sie gut an der Matratze befestigen. Im Onlineshop kostet die Moltonauflage 10€, was bei der Größe nicht teuer ist. Für mich ebenfalls eine Kaufempfehlung.

Die Bestellung der Produkte war durch den übersichtlichen Onlineshop einfach möglich. Die Ware wurde schnell und gut verpackt geliefert. Insgesamt konnte mich das Angebot von mk Matratzen überzeugen. Das Sortiment ist vielfältig und vor allem auch kostengünstig. Wenn ihr also auf der Suche nach neuen Produkten zum Thema Schlafen seid, sollte ihr unbedingt einmal bei mk Matratzen vorbeigucken. Es lohnt sich.

Shoptest: Yomoy

Anzeige Lustige Kleinigkeiten kann man nie genug haben. Sie machen Spaß und erfreuen einen jeden Tag aufs Neue. Ein Shop, der Gadgets und lustige sowie ausgefallene Geschenke anbietet, ist Yomoy. Da ich in den letzten Tagen recht ausführlich in dem Shop gestöbert habe, möchte ich ihn euch kurz vorstellen.

Angeboten werden in dem Shop Produkte aus den Bereichen „Beleuchtung“, „Büro“, „coole Gadgets“, „ferngesteuert“, „kreative Geschenke“, „Lifestyle“, „Party“, „PC“, „Retro“ sowie „Sommer“, „Spielzeug“ und „Technik“. In den jeweiligen Kategorien sind die angebotenen Produkte übersichtlich mit Produktbild, Preis und kurzem Beschreibungstext nach Preis sortiert aufgelistet. Wünscht man eine andere Sortierung, kann man dies mit einem Klick erledigen und einfach auf eine Sortierung nach Beliebtheit, Name, Bewertung oder Neuheit umstellen, was ich sehr praktisch finde. Möchte man mehr über ein Produkt erfahren, kann man einfach auf „mehr Infos“ klicken und erhält dann weiterführende Informationen zu dem Produkt. Neben einem ausführlichen Beschreibungstext sind hier die Produktmerkmale übersichtlich zusammengestellt. Zudem werden zusätzliche Produktbilder zur Verfügung gestellt, so dass man sich ein gutes Bild von dem angebotenen Produkt machen kann. Gibt es bereits Bewertungen oder Rezensionen zu einem Produkt, sind diese auch hier ersichtlich. Meinungen anderer Kunden zu lesen, finde ich immer toll, da man sich so nicht nur auf den offiziellen Beschreibungstext verlassen muss. Ist ein Produkt in verschiedenen Varianten verfügbar, kann man diese ebenfalls auf dieser Übersichtsseite einsehen.

Hat man sich für ein Produkt entschieden, kann man es mit einem Klick in den Warenkorb befördern. Der Bestellvorgang ist schnell und einfach. Sollte man noch Fragen zu einem Produkt oder zur Bestellung haben, kann man entweder bei Yomoy anrufen oder auf den Livechat zurückgreifen. Dort ist in der Regel jederzeit ein Mitarbeiter verfügbar. Als ich eine Frage zu meiner Bestellung bezüglich der Lieferzeit eines Produktes hatte, hatte ich jedenfalls sofort eine freundliche und kompetente Antwort. Bezahlt werden kann die Ware übrigens per Rechnung, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Vorauskasse oder PayPal. Für den Versand fallen Kosten in Höhe von 4,90€ an. Je nach Produkt beträgt die Lieferzeit etwa zwei bis drei Tage. Standardmäßig werden die Sachen mit DHL geliefert. Aber auch eine Zustellung mit UPS Express ist gegen Aufpreis möglich.

Um mal wieder ein wenig Ordnung in meinen zahlreichen Schmuck zu bringen, bestellte ich mir den Dear Deer Gardrobenhaken in Hirschform. Verfügbar ist der Haken in sieben verschiedenen Farben. Ich entschied mich für silber, da diese Farbe schön schlicht und dennoch edel ist. Der Haken ist aus Kunststoff und etwa 7 x 7 x 5,5 cm groß. Die Verarbeitung ist hochwertig. Geliefert wird der Haken mit einer Schraube, so dass man ihn sehr einfach an der Wand anbringen kann. Offiziell kann man auch Jacken oder Schlüssel an den Haken hängen. Ich begnüge mich, wie bereits erwähnt, mit meinen Ketten und ich muss sagen, dass der Hirsch ein echter Hingucker ist. Mit 11,90€ ist er zwar nicht ganz günstig, aber die Investion lohnt sich auf jeden Fall. Wer sich gleich mehrere Haken bestellt, kann so auch seine Wand toll neu dekorieren.

Außerdem bestellte ich mir noch eine Lego-Aufbewahrungsbox. Da ich ein großer Legofan bin und wir bereits einen Mülleimer aus der Serie haben, musste ich einfach zuschlagen. Die Aufbewahrungsboxen gibt es in verschiedenen Formen. So werden Steine in verschiedenen Größe (eine Noppe, vier Noppen oder sogar acht Noppen) sowie Köpfe angeboten. Die Boxen sind sehr stabil und sehen einfach toll aus. Zudem sind sie, je nach Größe, sehr geräumig. Verstauen lassen sich Spielzeug und auch viele andere Kleinigkeiten. Super ist, dass sich die Boxen auch übereinander stapeln und sich so platzsparend verstauen lassen. Verfügbar sind sie in vier verschiedenen Farben (blau, gelb, grün und rot). Ich habe mich für einen kleinen Kopf entschieden, der mit 16,90€ zwar kein Schnäppchen ist, aber einfach nur stylisch aussieht. Qualitativ ist er sehr hochwertig verarbeitet und macht sich nun sehr gut auf meinem Schreibtisch.

Mit dem Bestellvorgang und der Lieferung von Yomoy war ich übrigens sehr zufrieden. Die Bestellung erfolgt schnell und übersichtlich und die Produkte waren nach drei Werktagen gut verpackt bei mir. Wer also auf der Suche nach ausgefallenen Geschenkideen ist oder sich einfach etwas Schönes gönnen möchte, sollte sich unbedingt einmal bei Yomoy umsehen. Dort findet ihr bestimmt etwas.

Produkttest: SodaStream

Anzeige Wer eine große Familie hat, weiß, was es bedeutet Getränke für die gesamte Familie einzukaufen. Vor allem wenn die Geschmäcker der einzelnen Familienmitglieder unterschiedlich sind und jeder gerne etwas anderes trinken möchte, hat man eine Menge zu schleppen. Dazu muss man entweder sehr durchtrainiert sein oder man bekommt schnell Rückenschmerzen. Eine tolle Alternative sind da die Produkte von SodaStream, die mit dem Motto „Perfektes Wasser ohne Schleppen“ werben. Im Angebot befinden sich verschiedene Trinkwassersprudler mit denen man jederzeit frische Getränke zubereiten kann. Einen dieser Trinksprudler möchte ich euch gleich gerne genauer vorstellen möchte.

Doch zunächst noch ein paar Worte zu SodaStream: Die Marke SodaStream brachte 1994 den ersten Trinkwassersprudler Deutschlands auf den Markt. Seitdem hat sich das Sortiment stark ausgeweitet. Neben familienfreundlichen Kunststoffflaschen-Sprudlern bietet SodaStream auch Designsprudler mit eleganten Glaskaraffen an. Außerdem haben sie viele verschiedene Sirups im Angebot, so dass man sich viele verschiedene Getränke selber mixen kann. Vertrieben werden die Produkte in mehr als 35 Ländern.

Um das Angebot von SodaStream zu testen, bekam ich einige Produkte zugeschickt:

SodaStream Crystal

Bei dem SodaStream Crystal handelt es sich um einen Trinksprudler mit einer Glaskaraffe. Neben dem Sprudler und der Karaffe ist noch ein Kohlensäure-Zylinder im Kaufumfang enthalten. Der Sprudler ist in drei verschiedenen Farben (titan/silber, titan/weiß und titan/silber/rot) erhältlich und sieht durch sein schlichtes Design sehr schick und edel aus. Besonders die Glaskaraffe wirkt sehr elegant und sieht auch auf dem Esstisch super aus. Mit einem Fassungsvermögen von 615ml reicht sie gut für ein Mittagessen mit der gesamten Familie. Für den großen Durst empfehle ich jedoch die Anschaffung einer zweiten Karaffe, die etwa 11€ kostet. Dadurch, dass die Karaffe aus Glas ist, lässt sie sich leicht reinigen. Dafür einfach mit Wasser ausspülen oder bei Bedarf auch in den Geschirrspüler geben. Vergleicht man den Geschmack des Wassers aus der Glaskaraffe mit dem des Wassers aus einer Plastikflasche ( – wir hatten viele Jahre einen einfachen Sprudler mit Plastikflaschen), muss ich sagen, dass der Geschmack des Wassers aus der Glaskaraffe deutlich angenehmer und neutraler ist. Super an dem Sprudlern ist auch, dass er sehr einfach zu bedienen ist. Einfach Leitungswasser in die Karaffe füllen, die Flasche in den Trinksprudler einsetzen und dann den Sprudlerknopf kurz und mehrmals hintereinander drücken bis ein dumpfer, kräftiger Ton erklingt. Da die Karaffe nur eingestellt und nicht eingedreht werden muss, können auch Kinder den Sprudler problemlos bedienen. Toll dabei ist, dass man durch das Abfüllen von Leitungswasser in die Karaffe die Temperatur des Wassers selbst bestimmen kann. So hat man je nach Beschaffenheit der heimischen Leitungen die Möglichkeit, sich kaltes oder auch wärmeres Wasser zu sprudeln. Sollte einem das gesprudelte Wasser nicht kalt genug sein, kann man es danach noch in den Kühlschrank stellen. Zudem hat man die Möglichkeit, die Intensität der Kohlensäure selbst zu regulieren. Möchte man nur sehr wenig Kohlensäure in seinem Wasser haben, reicht es, wenn man zwei- bis dreimal auf den Sprudlerknopf drückt. Für ein intensives Sprudelergebnis kann man bis zu fünfmal auf den Knopf drücken. Je nachdem wie stark man das Wasser sprudelt, hält eine Kartusche für bis zu 60 Litern Wasser. Eine Kartusche kostet übrigens etwa 8€, was 0,14€ pro Liter Wasser entspricht. Die Kartuschen gibt es entweder online zu bestellen oder auch auch in vielen Kaufhäusern oder Haushaltswarengeschäften. Durch den Champagnerverschluss wird die Kohlensäure übrigens sehr gut in der Flasche gehalten und ist auch nach mehrmaligem Öffnen und Schließen nicht verschwunden. In der Regel muss man daher bei der Herstellung weniger häufig auf den Sprudlerknopf drücken.

Insgesamt konnte mich der SodaStream Crystal mehr als überzeugen. Der Sprudler sieht nicht nur toll aus, sondern lässt sich auch platzsparend in der Küche positionieren. Die Handhabung ist einfach und effektiv. Durch Verwendung des Sprudlers fällt das lästige Kistenschleppen und Leergutwegbringen weg. Zeitgleich tut man noch etwas für die Umwelt. Verwenden sollte man den Sprudler jedoch nur, wenn sichergestellt ist, dass das Trinkwasser im Haus gut genug ist. Vor allem in älteren Häusern befinden sich oft alte Rohre, die evtl. das Wasser belasten könnten. Generell ist es jedoch so, dass das Trinkwasser besser kontrolliert wird als das Mineralwasser, weshalb man es problemlos zum Sprudeln verwenden kann. Im Onlineshop kostet der Sprudler 109,90€, was zwar zunächst nicht ganz günstig ist, sich aber schnell rentiert.

SodaStream Sirup

Für alle, die gerne nicht nur Wasser trinken, bietet SodaStream eine große Auswahl an verschiedenen Sirups an, die man nach dem Sprudeln in das Wasser geben kann. Durch die Sirups lassen sich auf einfache Art und Weise die verschiedensten Softdrinks herstellen. Verfügbar sind die Sirups in verschiedenen Geschmacksrichtungen aus den Bereichen „Naturals“, „Cola & Co“, „Clear“, „Light & gesund“ sowie „Fun & Früchte“. Die Sirups kosten etwa 4€ und reichen für etwa neun bis vierzehn Liter Getränk. Zum Testen bekam ich die Sorten Zitrone, Orange, Apfel-Mango, Ginger Ale und Cola Zero zugeschickt. Je nach gewünschter Geschmackintensität etwa einen Teil Getränkesirup mit 23 Teilen gesprudeltem Wasser vermischen. Die Anwendung ist sehr einfach. Und auch das Geschmackserlebnis kann überzeugen. Die verschiedenen Sorten schmecken nicht zu künstlich. Insgesamt kommen sie aber nicht ganz an die Originale von Coca Cola heran, sind aber dennoch eine praktische und kostengünstige Alternative und daher absolut zu empfehlen.

Shoptest: KochForm

Anzeige Kochen und Backen ist ein großes Hobby von mir. Immer, wenn es die Zeit zulässt, stehe ich in der Küche und denke mir neue Kreationen aus. Um zu besonders tollen Ergebnissen zu kommen, kaufe ich mir immer wieder kleine Küchenhelfer. Diese erleichtern mir nicht nur viele Arbeitsschritten, sondern machen auch Spaß bei ihrer Benutzung. Ein Shop, der sich auf den Verkauf von großen und kleinen Küchenhelfern spezialisiert hat, ist KochForm.

Der Shop, der mit dem Motto „Freude am Kochen – kochen mit Freunden“ wirbt, bietet ein großes Sortiment aus den Bereichen „Kochen“, „Backen“, „Tisch & Essen“, „Trinken“ und „KochForm Specials“. Die genannten Oberkategorien verfügen alle über eine große Anzahl von Unterkategorien und sind sehr übersichtlich aufgebaut. Je nach Kategorie bekommt man die angebotenen Artikel mit einem Beschreibungstext und Preis aufgelistet. Gibt es bereits eine Bewertung zu dem Artikel, ist diese auch auf den ersten Blick ersichtlich. Ein wenig schade ist, dass man die angebotenen Produkte nicht nach Preis oder auch Farbe sortieren kann. Dies würde die Suche noch vereinfachen. Wer jedoch auf  der Suche nach einem bestimmten Produkt ist, kann auch die Suchfunktion benutzen oder sich an der Sortierung nach Marken orientieren, die es ebenfalls gibt. So sind in dem Shop viele bekannte Marken mit ihrem großen Sortiment vertreten. Möchte man mehr zu einem Produkt erfahren, gelangt man mit einem Klick auf eine ausführliche Beschreibung. Das Produkt ist auf einer Übersichtseite mit seinen Eigenschaften ausführlich beschrieben. Außerdem hat man hier die Möglichkeit, sich weitere Produktbilder anzusehen sowie Informationen zur Lieferzeit zu erhalten. Reichen einem die Informationen nicht aus, hat KochForm einen tollen Service: Man kann entweder über ein teilweise vorausgefülltes Kontaktformular mehr Details zu dem Produkt anfordern oder eine Frage stellen oder man kann den Rückrufservice nutzen und sich dort zu einem Produkt beraten lassen. Hat man sich für das Produkt entschieden, kann man es hier auch in den Warenkorb befördern.

Super an dem Shop ist, dass die Lieferung der ausgewählten Ware unabhängig vom Bestellwert versandkostenfrei erfolgt. Auch ein Versand in andere europäische Länder ist möglich und ist mit 4,90€ verhältnismäßig günstig. Bezahlt werden kann die Ware per Vorauskasse, Rechnung, Nachnahme, Kreditkarte oder PayPal. Bei Bezahlung per Vorauskasse erhält man sogar einen Preisnachlass von 3%. Der Versand erfolgt mit DHL. In der Regel erfolgt die Lieferung innerhalb von zwei bis drei Werktagen. Gegen Aufpreis ist aber auch ein Expressversand möglich, so dass man die Ware am Folgetag erhält. Super ist auch, dass man in dem Shop ein Rückgaberecht von 90 Tagen hat. Bei Rückgabe müssen die Versandkosten jedoch selbst getragen werden.

Um den Shop und auch die Produkte zu testen, durfte ich mir etwas aus dem großen Sortiment von der Firma Rösle aussuchen. Da ich bereits einige Produkte von der Marke habe, freute ich mich sehr, da ich die Qualität und die Langlebigkeit der Produkte zu schätzen weiß. Die Firma Rösle verwendet für ihre Produkte in erster Linie Edelstahllegierungen 18/10, d.h. es handelt sich um eine Kombination aus 18% Chrom und 10% Nickel. Ich entschied mich für ein Tomatenmesser und einen Messbecher. Das Tomatenmesser vorfügt über eine Edelstahlklinge mit Wellenschliff und eignet sich besonders zum Schneiden von Gemüse mit fester Schale. Das Messer liegt gut in der Hand und ist nicht zu groß. Toll ist, dass die Firma Rösle eine 10-jährige Garantie auf die einwandfreie Verarbeitung und Funktion gibt. Das Messer kostet im Shop 12,95€, was ich angemessen finde und 8€ unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers liegt. Ansonsten orientieren sich die meisten Preise im Shop an der unverbindlichen Preisempfehlung. Dies gilt auch für den Messbecher mit Messskala, der mit 16,45€ nicht ganz günstig ist. Er hat einen Durchmesser von 6 cm und Fassungsvermögen von 0,25l. Praktisch ist, dass der Becher über einen Drahlgriff verfügt, der beim Erhitzen auf dem Herd auch nicht zu heiß wird. Außerdem ist toll, dass die Messskala sowhl von außen als auch von innen zu lesen ist. Seit wir den Becher haben, wird er vor allem zum Erwärmen von Milch eingesetzt. Mit meinem Milchaufschäumer kann ich mir direkt im Becher aufgeschäumte Milch für meinen Cappuccino machen. Aber auch für das Schmelzen von Butter kann er super verwendet werden. Toll ist nicht nur das schlichte Design des Bechers. Super ist auch, dass man ihn problemlos in der Spülmaschine reinigen kann. Die beiden gewählten Produkte sind also absolute Volltreffer und schon jetzt nicht mehr aus unserer Küche wegzudenken.
Die Lieferung der Ware über KochForm erfolgte schnell und zuverlässig. Die Produkte waren zudem gut verpackt.

Wer also auf der Suche nach ein paar neuen Küchenutensilien ist, sollte unbedingt einmal bei KochForm vorbeischauen. Das Sortiment ist einfach gigantisch. Zudem erhält man dort viele weiterführende Informationen rund um das Thema Kochen und Backen sowie die dazugehörigen Produkte. Ich wünsche euch schon jetzt viel Spaß beim Stöbern.