Käsebrötchen Rezept

Rezept: Käsebrötchen wie vom Bäcker

Käsebrötchen sind nicht nur ein leckerer und schneller Snack; Käsebrötchen selber machen ist auch leichter als gedacht. Nicht selten, wenn sich spontan Spielbesuch ankündigt oder wir ins Schwimmbad fahren, backe ich Käsebrötchen für uns. Tatsächlich schmecken die selbstgemachten Käsebrötchen wie vom Bäcker. Sie sind herrlich fluffig und haben einen knusprigen Käserand.

Käsebrötchen selber backen

Die Lavendelkinder lieben sie und können gar nicht genug davon bekommen. Auch ich esse sie sehr gerne. Zusammen mit einem knackigen Salat sind die Käsebrötchen ein leckeres Mittagessen.

Rezept Käsebrötchen

Wer ebenfalls fluffige Käsebrötchen backen möchte, findet hier das passende Rezept.

Für 6 bis 8 Brötchen braucht ihr:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 375 g Mehl
  • 6 – 8 Scheiben Gouda
  • etwas Milch

Und so geht’s:

Für den Teig die Hefe zusammen mit dem Zucker und dem Salz im lauwarmen Wasser auflösen. Anschließend das Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

fluffige Käsebrötchen

Den Brötchenteig an einem warmen Ort abgedeckt für etwa 30 Minuten gehen lassen. Anschließend ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Aus dem Teig sechs bis acht Brötchen formen, auf das Backblech legen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Die Brötchen noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

Rezept Käsebrötchen wie vom Bäcker

Natürlich könnt ihr auch kleinere Brötchen formen. Wer den Teig auf sechs Brötchen aufteilt, erhält Käsebrötchen wie vom Bäcker. Für (kleinere) Kinder bieten sich evtl. auch kleinere Brötchen an. Bitte achtet darauf, die Backzeit ggf. anzupassen. Nach der Gehzeit die Brötchen mit Milch bestreichen und mit einer Scheibe Gouda belegen.

Käsebrötchen selber backen Rezept

Anschließend die Brötchen im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad im unteren Drittel für etwa 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen und am besten ganz frisch genießen.

Hinweis: Natürlich könnt ihr auch anderen Scheibenkäse wie beispielsweise Butterkäse für das Käsebrötchen-Rezept verwenden und die frische Hefe durch Trockenhefe ersetzen. Die Trockenhefe muss nicht im Wasser aufgelöst werden. Stattdessen alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

One thought to “Rezept: Käsebrötchen wie vom Bäcker”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.