Piratengeburtstag Ideen Schatzsuche

Piratenparty: Ideen für einen Kindergeburtstag

In der letzten Woche ist der Lavendeljunge sieben Jahre alt geworden. Zu seinem Kindergeburtstag hat er sich eine wilde Piratenparty mit Schatzsuche gewünscht. Damit die wilden Piraten ordentlich Platz zum Spielen und Toben hatten, haben wir den Kindergeburtstag auf einem Aktivspielplatz gefeiert. Der Aktivspielplatz Kaltenmoor wird von der Stadt Lüneburg betrieben und kann für Kindergeburtstage kostenlos genutzt werden.

Abenteuerspielplatz Lüneburg

Piratengeburtstag: Schatzsuche und wilde Piratenspiele

Der Aktivspielplatz Lüneburg ist sehr naturnah angelegt. Auf dem waldigen Gelände gibt es Hängebrücken, einen kleinen Bach, eine Seilbahn, Geheimpfade und vieles mehr. Perfekt, um sich auf eine spannende Schatzsuche zu machen. Passend dazu hatten der Lavendelpapa und ich echte Schatzkarten gebastelt. Dafür haben wir verschiedene Orte auf dem Aki Lüneburg auf Kraftpapier gezeichnet bzw. übertragen.

Schatzkarte Piratenparty

Schatzkarte selber machen

Damit das Kraftpapier wie eine echte Schatzkarte aussieht, haben wir die Schatzkarte angekokelt. Anschließend haben wir die Schatzkarten eingerollt und haben sie in leere Flaschen gesteckt, die wir mit einem Totenkopf beklebt hatten. Mit einem Korken wurden die Flaschen verschlossen und auf dem ganzen Spielplatzgelände versteckt. In den acht verschiedenen Flaschen waren jeweils Hinweise für die nächsten Verstecke, so dass die Kinder einmal über das komplette Gelände gescheucht wurden. Natürlich wurde die Suche mit einem echten Piraten-Schatz belohnt.

Schatzkarte Kindergeburtstag

Floß bauen: Anleitung und Inspirationen

Außerdem haben wir mit den Kindern Flöße aus Korken gebaut. Bereits zu Hause hatte ich Segel aus Moosgummi ausgeschnitten und diese an einem Schaschlikspieß befestigt. Die Jungs mussten beim Kindergeburtstag dann nur noch drei Korken mit zwei Gummibändern zu einem Floß bauen und das Segel hineinstecken.

Piratengeburtstag Ideen

Floß bauen Piratengeburtstag

Natürlich haben wir die gebauten Piraten-Flöße gleich ausprobiert. Auf dem Abenteuerspielplatz Lüneburg gibt es einen kleinen Bach, der nur wenige Zentimeter tief ist. Mit Gummistiefeln ausgestattet konnten die Kinder ihre selbstgebauten Flöße problemlos direkt im Wasser stehend fahren lassen. Natürlich wurde mit viel Spaß das eine oder andere Rennen gestartet. Ganz nebenbei wurden noch ein paar Kröten und Frösche gefangen.

Schatzbeutel basteln und Edelsteine suchen

Da Piraten nie genug haben und immer auf der Suche nach Schätzen sind, durften sie im Sand noch Halbedelsteine suchen. Für die Jungs, die einen totalen Steinfimmel haben, ein Traum. Damit ihre gefundenen Schätze nicht verloren gehen, hatten wir den Kindern Schatzbeutel gebastelt.

Schatzbeutel Piratenparty

Schatzsuche Kindergeburstag

Die hessischen Beutel hatten wir mit schwarzer Textilfarbe mit einem Totenschädel-Motiv bedruckt. Den Stempel haben wir aus Moosgummi selbst gemacht. In dem Schatzbeutel landete auch das Piratengold, das sich die Kinder bei den verschiedenen Piratenspielen verdienen konnten.

Schatzsuche Piratenparty

Schatzbeutel basteln Idee

Piratengeburtstag: Spiele und Deko

Piraten-Spiele, die wir vorbereitet hatten, waren z.B. Spiele auf der Planke. Dort mussten die Kinder rückwärts, seitwärts und mit verbundenen Augen drüber laufen. Außerdem durften sie mit Schaumstoff-Schwertern gegeneinander kämpfen.

Aktivspielplatz Lüneburg

Piratengeburtstag Spiele Ideen

Außerdem mussten sie mit einer Hakenhand Salzbrezeln aus einer Schatztruhe angeln, eine wackelige Strickleiter hochklettern und so ihre Seetauglichkeit beweisen sowie einen Holzbeinlauf veranstalten. Beim Holzbeinlauf bzw. Dreibeinlauf wird das linke Bein eines Kindes mit dem rechten Bein eines anderen Kindes verbunden. Die Kinder müssen nun gegen ein anderes Team antreten.

Aki Lüneburg

Zum Abschluss der Piratenparty gab es dann noch ein stilechtes Lagerfeuer, an dem wir Stockbrot, Würstchen und Marshmallows gegrillt haben. Wie wir das Piraten-Essen am Nachmittag gestaltet haben, verrate ich euch in einem anderen Artikel.

Wie gefallen euch unsere Piratengeburtstag-Ideen? Habt ihr schon mal eine Piratenparty gefeiert?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

2 Gedanken zu „Piratenparty: Ideen für einen Kindergeburtstag

  1. Danke für diesen tollen Bericht! ✌️
    Das ist ja wirklich eine Klasse Location für einen Kindergeburtstag!
    Meine Mädels waren bisher noch auf keinem Piratengeburtstag.
    Bin auch auf den 2. Beitrag zum Essen gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.