Copyright Finnlines Finnlandfähre

Traumurlaub mit Reisespaß auf der Finnlandfähre (Anzeige)

Anzeige Ihr kennt mich alle mittlerweile, glaube ich, recht gut: Kaum sind wir aus dem Urlaub zurück, plane ich schon wieder den nächsten Urlaub. Der Grund ist ganz einfach: Ich liebe es unterwegs zu sein, mit der Familie etwas zu erleben und neues zu entdecken. Ein Traum, den ich mir sehr gerne im kommenden Jahr erfüllen möchte, ist eine Reise nach Finnland. Geprägt durch meine Kindheit bin ich ein großer Fan der nordischen Länder. Zum Glück teilt der Lavendelpapa diese Leidenschaft, weshalb wir mit den Kindern schon oft Urlaub in Dänemark und Schweden gemacht haben. Nach Finnland haben wir uns bislang nicht getraut. Die Strecke erschien uns mit Kindern dann doch ein wenig zu lang. Doch wie ist es, wenn man nicht die Strecke nach Finnland fährt, sondern das Auto lieber auf der Fähre mitnimmt?

Erholsam nach Finnland reisen mit der Fähre Deutschland Helsinki

Die finnische Reederei Finnlines bietet von Travemünde eine direkte Fährverbindung nach Helsinki. Sie ist damit die einzige Reederei, die auch Passagiere von Deutschland nach Finnland mitnimmt. Die Fähre Travemünde – Helsinki fährt das ganze Jahr über sechs Mal pro Woche. Man müsste von uns also nur 1,5 Stunden mit dem Auto nach Travemünde fahren, könnte dort das Auto auf die Fähre fahren und müsste sich dann um nichts mehr weiter kümmern. Die 1200 km von Travemünde nach Helsinki werden dann in etwa 29 bis 30 Stunden zurückgelegt. Eine lange Zeit…

STAR-class Vessel

Copyright Finnlines

Aber: Während der Überfahrt steht einem eine gemütliche Kabine zur Verfügung, in die man sich bei Bedarf jederzeit zurückziehen kann. Außerdem bieten die modern ausgestatteten Schiffe Bars, ein Café, ein Restaurant sowie einen Shop, einen Fitness- und Massageraum, so dass für Abwechslung gesorgt ist. Als Passagier der Finnlines Fähre kann man zudem die finnische Sauna kostenlos nutzen.

Auch für die Kinder gibt es auf der Finnlandfähre einiges zu entdecken

Für die Kinder gibt es ein Kinderspielzimmer und eine Teens Lounge. Da es sich um ein kombiniertes Fracht- und Passagierschiff handelt, gibt es zudem einiges zu entdecken und zu erkunden. Als Passagier der Finnlandfähre erhält man Einblicke in die moderne Frachtlogistik. So kann man beispielsweise vor dem Ablegen sehr gut die LKW beobachten, die auf das Schiff fahren. Für die Überfahrt empfiehlt es sich, ein Fernglas mitzunehmen und auf der vielbefahrenen Ostsee die andere Schiffe wie z.B. Containerschiffe, andere RoRo-Frachtschiffe, Kreuzfahrtschiffe und Jachten gemeinsam mit den Kindern zu beobachten. Ich kann mir gut vorstellen, dass das auch für die Kinder sehr spannend ist, so dass die fast 30 Stunden auf der Fähre gar nicht so lang werden.

STAR-class vessel in the archipelago of Helsinki

Copyright Finnlines

Auf jeden Fall ist die Finnlandfähre eine sehr gute Alternative zur Fahrt mit dem eigenen Auto, denn sie hat vergleichsweise einen großen Erholungsfaktor. Im Vergleich zu einem Flug hat man den großen Vorteil, dass man sein eigenes Auto gleich dabei und keine Einschränkungen beim Gepäck hat. Und dank dauerhafter Frühbucherrabatt bietet die Fähre Deutschland Helsinki auch ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Finnland lohnt sich zu jeder Jahreszeit

Wann wir im kommenden Jahr nach Finnland fahren werden, weiß ich noch nicht. Eigentlich ist Finnland das ganze Jahr über eine Reise wert. Natürlich ist der Sommer, wenn an einigen Orten in Finnland mehrere Wochen lang die Sonne gar nicht untergeht, besonders reizvoll. Erst recht, wenn man den Urlaub an einem der vielen Seen verbringt. Doch auch der Herbst in Finnland hat mit seiner intensiven Laubfärbung in den Wälder (wie beim Indian Summer in Nordamerika) seine gewissen Reizen. Im Winter lockt der Schnee und der Frühling besticht mit seinen langen hellen Nächten.

Looking forward to your next sea voyage

Copyright Finnlines

Für diejenigen, deren Urlaubszeit begrenzt ist, bietet Finnlines auch einen Kurztrip nach Helsinki an. Dabei fährt man Hin und Zurück mit dem gleichen Schiff, hat drei Nächte an Bord und etwa sieben Stunden Aufenthalt in Helsinki. Sicherlich auch eine nette Alternative.

Wer von euch war schon einmal in Finnland? Wo habt ihr euren Urlaub verbracht? Welche Jahreszeit habt ihr für eure Finnlandreise gewählt? Habt ihr für eure Anreise auch die Finnlandfähre von Finnlines genutzt?

Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

(Alle Bilder: Copyright Finnlines)

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Traumurlaub mit Reisespaß auf der Finnlandfähre (Anzeige)

  1. Hallo Anika,
    ein wunderbares Urlaubsziel habt Ihr Euch ausgesucht. Persönlich bin ich noch nicht mit Finnlines gefahren, aber meine Mädchen mit meiner Mutter vor ca. 4 Jahren und sie fanden die Reise sehr entspannend.
    Wir sind meistens von Travemünde – Trelleborg und dann quer durch Schweden zur Fähre Stockholm – Helsinki gefahren.
    Gerade für Kinder ist Finnland ein herrliches Land, an einem Sommerhaus mit Ruderboot und der Wald drumherum – mehr Abenteuer kann es gar nicht geben.
    Wir besuchen natürlich immer unsere Familie in Turku, Tampere und wo sonst noch einige wohnen, die meiste Zeit verbringen wir aber am Mökki meiner Oma am Vouhijährvi.
    In meinem Blog habe ich viele Finnland-Erinnerungen und Reisen festgehalten!
    Ein schönes Wochenende und viele Grüße
    Kirsi

    1. Uih, da muss ich unbedingt mal bei dir vorbeigucken! Die Strecke Travemünde – Trelleborg sind wir auch schon gefahren. Allerdings ohne Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.