Drehschalter Savanna Kondenstrockner Klarstein

Der Savanna Kondenstrockner von Klarstein oder werden wir tatsächlich Herr über unser Alltagschaos?

Anzeige Eine ganz normale Alltagssituation in der Lavendelfamilie: Wie sitzen zu viert in der Küche am Tisch und essen. Jedenfalls versuchen wir es. Denn noch während wir den Kindern die Teller befüllen den Tisch decken, kippt bereits das erste Glas mit Saftschorle um, wodurch mindestens eins der Kinder von oben bis unten nass wird und umgezogen werden muss. Während einer von uns das Umziehen übernimmt, schafft der andere es im Idealfall in der Zwischenzeit tatsächlich aufzuwischen, den Tisch fertig zu decken und das Essen aufzutun, so dass wir mit dem Essen, das inzwischen nur noch lauwarm ist, beginnen können. Nein, halt! Während das Lavendelmädchen darauf besteht, dass ihr „Baby“ (ihre Puppe) auch mitessen muss, gibt der Lavendeljunge noch den Tischspruch aus dem Kindergarten zum Besten. Dann kann es losgehen.

Savanna Kondenstrockner Klarstein

Der alltägliche Wahnsinn: Essen mit Kindern

Schnell noch das Essen der Kinder in mundgerechte Stücke schneiden, Runtergefallenes wieder aufheben, Hände zwischendurch abwischen, sich ärgern, dass auch die frisch angezogene Kleidung schon wieder voller Tomatensoße ist, das Lavendelmädchen daran hindern, dass es schon wieder aus ihrem Kinderstuhl herausklettern möchte, … Ach ja, selber essen sollte man auch noch schnell, bevor die Kinder beschließen, dass sie endgültig mit dem Essen fertig sind und spielen möchten.

Platzmangel macht erfinderisch

Anschließend die Kinder und das Schlachtfeld reinigen und wieder mindestens eins der Kinder umziehen. Dass dabei täglich riesige Haufen an Wäsche zusammenkommen, muss ich euch sicherlich nicht erzählen. Eigentlich müsste bei uns täglich mindestens eine Waschmaschine laufen. Leider funktioniert das in der Praxis nur so halb. Wir haben zwar einen extra Wäschekeller samt Wäscheleinen und Wäscheständer, aber dort lässt sich nur eine begrenzte Anzahl an Wäsche aufhängen. Ein weiteres Problem ist die Trockenzeit, denn eh die Wäsche trocken ist, wartet schon wieder ein großer Haufen Wäsche darauf, dass er gewaschen und aufgehängt werden darf.

schalter

Ein Wäschetrockner ist die Lösung

Um endlich ein wenig Herr über das Chaos in unserem Wäschekeller zu werden, haben wir nun beschlossen, dass es vielleicht doch an der Zeit ist, sich einen Wäschetrockner zu kaufen. Bislang war ich immer der Meinung, dass es auch ohne Wäschetrockner geht. Doch nun hat mich der Lavendelpapa mit dem Argument, dass wir die Wäsche dann ja nicht mehr aufhängen müssen, überzeugt.

Savanna Kondenstrockner Klarstein

Entschieden haben wir uns den Savanna Kondenstrockner von Klarstein, da wir mit Klarstein bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Mit unter 300€ kann man beim Preis schon einmal nicht viel meckern. Doch stimmt auch die Leistung des Kondenstrockners von Klarstein? Das haben wir in den letzten Wochen für euch getestet. Gerne möchte ich euch nun von meinen Erfahrungen mit dem Savanna Kondenstrockner von Klarstein berichten. Doch sicherlich interessieren euch neben dem Preis noch ein paar andere Produktinformationen zu dem Wäschetrockner von Klarstein.

Meine Erfahrungen mit dem Savanna Kondenstrockner von Klarstein

Der Kondenstrocker von Klarstein hat ein Fassungsvermögen von 8 kg und ist energetisch in der Energieeffizienzklasse B angesiedelt, was bei Kondenstrocknern dem Durchschnitt entspricht. Der Savanna Kondenstrockner verfügt über insgesamt 15 verschiedene Programme, die sich leicht und relativ selbsterklärend über einen Drehschalter an- und auswählen lassen. Zur Auswahl stehen dabei Trockenprogramme für Koch-und Buntwäsche, Programme für Pflegeleichtes, Sonderprogramme für Lufttrocknung, Auffrischung, Seide und antibakterieller Trocknung sowie Zeitprogramme zur individuellen Zeitvorwahl bei Teilbefüllung. Hat man das passende Trocknungsprogramm ausgewählt, erscheint auf dem LED-Display die voraussichtliche Trockendauer. Außerdem wird während des Trocknungsvorgangs immer die Restzeit angezeigt, die über einen integrierten Feuchtigkeitsmesser errechnet wird. Bei voller Beladung beträgt die Trocknungszeit 188 Minuten.

Drehschalter Savanna Kondenstrockner Klarstein

Beladen lässt sich der Trockner über eine recht großzügige Tür an der Vorderseite des Trockners. Für eine optimale Trocknung empfiehlt sich, beim Beladen des Wäschetrockners die Wäschestücke nacheinander locker in die Trommel zu legen. Wir verwenden den Wäschetrockner vor allem für Handtücher und Bettwäsche. Ab und zu landen aber auch mal T-Shirts, Socken und Unterwäsche darin. Unabhängig davon lassen sich durch die große Anzahl an Programmen mit dem Kondenstrockner von Klarstein aber fast alle Arten Wäsche, auch empfindlichere Stücke, trocknen. So gibt es für empfindliche Kleidungsstücke beispielsweise die Feinwäschefunktion, bei der die Trockentemperatur reduziert wird.

Bei der Beladung des Wäschetrockners gilt: Je empfindlicher die Kleidungsstücke sind, desto geringer sollte der Wäschetrockner beladen werden. So darf bei Feinwäsche und Wolle die Trommel beispielsweise nur zu einem Viertel gefüllt werden. Aufpassen muss man aber auch bei besonders großen Wäschestücken. Vor allem bei Bettlaken besteht die Gefahr, dass sich die restliche Wäsche im Bettlaken verfängt und dann nicht richtig trocken wird.

Wäschetrockner Klarstein

Zusatzfunktionen sorgen für ein wenig Luxus

Praktisch sind beim Klarstein Kondenstrockner die Zusatzfunktionen, mit denen man beispielsweise die Startzeit des Trockenvorgangs auswählen kann. Der Programmstart kann mit der Startvorwahl-Taste stundenweise bis zu 24 Stunden verzögert werden. Hat man es besonders eilig, kann man auch das Schnellprogramm verwenden, bei dem sich die Trocknungszeit um etwa 30 Minuten reduziert. Ist der Trocknungsprozess abgeschlossen, ertönt ein akustisches Signal, das man aber auch abstellen kann. Dieses erinnert einen daran, dass man die Wäsche aus dem Trockner nehmen muss. Doch auch, wenn man die Wäsche nach dem Trocknen ein wenig länger im Wäschetrockner liegen lässt, muss man keine Angst haben, dass sie sofort verknittert. Durch den integrierten Knitterschutz wird die Wäsche nach dem Trocknen weiterhin automatisch in regelmäßigen Intervallen gedreht, um Falten in den Kleidungsstücken zu vermeiden.

Flusensieb Savanna Kondenstrockner Klarstein

Der Savanna Kondenstrockner von Klarstein – ein genügsamer Kondenstrockner

Um den Kondenstrockner Savanna von Klarstein zu betreiben, braucht man übrigens lediglich eine Steckdose. Ganz praktisch ist darüberhinaus ein Waschbecken, bei dem man den Abwasserschlauch vom Kondenstrockner direkt anschließen kann. Alternativ kann das entstehende Kondenswasser auch händisch über den integrierten Auffangbehälter geleert werden, was ebenfalls schnell erledigt ist. Außerdem muss nach dem Betrieb das Flusensieb gereinigt werden, was ebenfalls schnell und einfach gemacht ist.

Kondenswasserbehälter Klarstein

Wir betreiben den Wäschetrockner von Klarstein nun bereits einige Wochen. Unsere Erfahrungen mit dem Savanna Kondenstrockner von Klarstein sind bislang durchweg positiv. Überzeugen können nicht nur das Trockenergebnis sowie der relativ moderate Energieverbrauch, auch die Verarbeitung, die große Programmauswahl und Lautstärke des Wäschetrockners von Klarstein sind gut. Praktisch für uns ist auch die eingebaute Kindersicherung, die verhindert, dass der Wäschetrockner während des Betriebs von den Kindern geöffnet werden kann. Das einzige kleine Manko bislang: Die Beschriftung des Drehschalters ist auf Englisch. In der Bedienungsanleitung befindet sich jedoch die deutsche Variante.

Habt ihr auch einen Wäschetrockner zu Hause oder klappt es bei euch noch so?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

26 Gedanken zu „Der Savanna Kondenstrockner von Klarstein oder werden wir tatsächlich Herr über unser Alltagschaos?“

  1. Hey Anika,

    schöne Vorstellung vielen Dank. Ich kann mir gut vorstellen, dass es gar nicht mal so einfach ist mit Kindern.
    Da passiert schneller mal etwas anderes, aber wenn man solch ein Hilfmittel zu Hause hat umso besser 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

  2. Wir haben noch keinen Trockner, ich bin aber stark am überlegen einen zu kaufen. Wir sind ja 5 Personen Haushalt und ständig ist die Wäsche am waschen oder trocknen. Wie du auch schreibst, sobald das eine trocken ist wäscht sich schon die nächste Ladung. Mal auch schon früher, dass ich nicht weiß wohin damit…
    Dein vorgestellter Wäschetrockner von Klarstein, hört sich durchaus gut an.
    Liebe Grüße

    1. Je größer der Haushalt, umso mehr Wäsche fällt auch an – gerade mit Kindern. Ich denke, gerade für die großen Sachen ist ein Wäschetrockner echt hilfreich.

  3. Liebe Anika,
    nein, wir haben bislang noch keinen Trockner. Ich habe die letzte Zeit aber des Öfteren darüber nachgdacht, einen anzuschaffen.
    Besonders im Winter haben wir Probleme, die Wäsche trocken zu bekommen. Bzw. während die eine Wäsche tagelang trocknet, wird der Schmutzwäschekorb immer voller…das nervt echt. Im Frühling/Sommer/Herbst habe ich damit keine Probleme, aber ich überlege echt, mir für den Winter so einen Trockner anzuschaffen.
    Besonders klasse an diesem Gerät von KLARSTEIN finde ich, die Spezialtrockenfunktion für Feinwäsche! Das wäre mir persönlich sehr wichtig 🙂
    LG
    Elena

    1. Bei uns im Heizungskeller trocknet die Wäsche zwar auch im Winter nicht schlecht, aber irgendwie ist es trotzdem immer viel zu viel Wäsche. Dank Trockner sieht es bei uns im Keller nun schon viel besser aus und die Wäscheberge halten sich in Grenzen.

  4. Hallo Anika,

    habt ihr euch den Trockner nun selbst gekauft, oder habt ihr ihn gesponsert bekommen? Beide Varianten stehen im Text. :/

    VG

    1. Da habe ich mich vielleicht ein bisschen missverständlich ausgedrückt. Gemeint ist: Wir haben den Entschluss gefasst, einen Trockner zu kaufen. Der Trockner wurde uns von Klarstein zum Testen zur Verfügung gestellt.

  5. Gugug,
    ich habe immer mit einem geliebäugelt, aber ich habe bisschen Angst vor den Stromkosten, die entstehen können. Aber sicher irgendwann mal.
    hab ein tolles Wochenende. Liebste Grüße Sandra

    1. Der Verbrauch wird beim Klarstein-Trockner mit 560 kWh/Jahr bei 160 Standard-Trocknungszyklen angegeben. Ich finde, das ist noch überschaubar.

  6. Wir sind auch am überlegen uns mal wieder einen neuen Trocker zuzulegen, der von Klarstein klingt ja ganz gut. Nur englische Beschriftung ist natprlich echt irgendwie doof, aber andere Sprachen wären wohl schlimmer ^^ und sooo viele Knöpfe gibt es ja nicht, aber ich verstehe den Kritikpunkt schon!

    Liebe Grüße
    Sylvia

  7. Der Trockner sieht echt gut aus und ist ja auch garnicht so teuer. Habe auch schon des öfteren überlegt mir einen Trockner zu kaufen. Eine Freundin hat mir vor Kurzem einen super Trick bzgl. Wäsche waschen verraten. Ich benutze jetzt immer ein Wäschenetz, insbesondere für Unterwäsche und BHs. Dadurch gehen diese nicht kaputt und verschleißen nicht so stark. Echt ein super Tipp.

    Liebe Grüße
    Sandra

  8. sehr schöne Infos zum klarstein trockner – günstig scheint der auch zu sein ich schau mir den mal an 🙂
    brauche nämlich mal wieder einen neuen – der winter steht vor der tür und es gibt nichts schlimmeres als auf wäsche hängen zu bleiben, die nicht trocknen will.

    Ich habe im übrigen mal gelesen das man mehr energie aufs jahr spart, wenn man den wirklich knülle voll macht und dann die wäsche trocknet …
    dadurch hat unser 4 Familien haushalt immerhin 120 EUR zum vorjahr gespart 😉

    liebe grüße

  9. Ich konnte den Kondenstrockner bereits selbst testen und war ziemlich positiv überrascht davon, was man hier für sein Geld bekommt.

    Zumal auch der Stromverbrauch nicht so hoch ist, wie man es in der Regel von einem solchen Trockner erwarten würde.

  10. habe einen Miele-Trockner, von meiner Mutter geerbt, das Teil wird jetzt so gute 25 Jahre auf dem Buckel haben. Es handelt sich also um ein uraltes Modell (Abluft), das es so schon ganz lange nicht mehr geben dürfte. Ich bin sehr zufrieden und würde jederzeit wieder Miele kaufen.

  11. Hallo Anika,
    danke für deine Produktvorstellung. Ich bin selbst vor kurzem fündig geworden und habe mich für einen AEG Lavatherm TÖKO entschieden. Der ist vor rund einer Woche angekommen und macht bis jetzt einen super Eindruck. Ich hoffe er hält 17 Jahre so wie sein Vorgänger 🙂 Das war allerdings ein Miele, das muss man dazu sagen. Schließlich ist Miele bekannt für ihre Qualität aber eben auch relativ teuer.
    LG
    Magdalena

    1. Wir haben auch schon öfter über Miele nachgedacht und uns dann doch immer dagegen entschieden. Die Preise sind wirklich eine Hausnummer.

  12. Vielen Dank für Deinen Bericht. Ob ich Deinen Worten trauen werde, weiss ich noch nicht. Die Tatsache, dass nicht DEUTLICH darauf hingewiesen wird, dass das Gerät kostenlos überlassen wurde, hinterlässt einen bitteren Beigeschmack. Auch rechtlich recht dünnes Eis…

    Bitte besser machen. Danke.

    Gruß
    Norman

    1. Der Artikel ist deutlich als Anzeige erwähnt. Den Hinweis findet man direkt am Anfang des Artikels. Zudem gibt es einen Hinweis am Ende des Artikels, in dem darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine ehrliche Meinung handelt. Dazu stehe ich nach wie vor.

  13. Ich bin selber gerade auf der Suche nach einem neuen Trockner. Die Infos über den Klarstein Trockner haben mich überzeugt ich schaue mir diese Modell mal genauer an. Danke dir für den Informativen Beitrag 🙂

  14. Hallo Anika,

    vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht 😉
    Wir haben seit jeher einen alten Ablufttrockner von Miele im Keller stehen.
    Ein Erbstück der Oma und es tut seit mittlerweile über 20 (!) Jahren seinen Dienst.
    Der Stromverbrauch ist leider enorm, sodass ich für die Zukunft mit der Anschaffung eines Wärmepumpenmodells rechne.
    Kostet aber auch ne Ecke mehr, das muss sich erst amortisieren. Ein guter Kompromiss scheinen Kondensationsmodelle zu sein.

    Wie auch immer möchte ich wirklich wirklich ungern das alte Stück entsorgen, wo es doch noch funktioniert.
    Daher werde ich zunächst weniger Trocknen um die Stromkosten im Griff zu haben und den Trockner erst austauschen, wenn der alte wirklich defekt ist 😉

    Danke Dir und Beste Grüße
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.