DIY: Vom Blätter sammeln und Laterne basteln

Anzeige Am kommenden Wochenende ist schon die Zeitumstellung. Dann wird es wieder richtig früh dunkel. Perfekt, um mit den Kindern Laternelaufen zu gehen, um es mal positiv zu sehen. Die Kinder jedenfalls freuen sich schon sehr. Da das Lavendelmädchen noch keine eigene Laterne hatte, haben der Lavendeljunge, das Lavendelmädchen und ich gemeinsam eine gebastelt.

_MG_5454

_MG_5470

Dafür waren wir am Wochenende alle zusammen unterwegs zum Blätter sammeln, denn wir wollten die Laterne mit bunten Herbstblättern bedrucken. Dick eingemummelt haben wir uns auf den Weg gemacht. Schließlich ist es mittlerweile schon richtig kalt geworden. Ich bin froh, dass wir uns scheinbar dieses Jahr innerlich schon früh auf die kalten Temperaturen eingestellt haben; Denn sowohl für den Lavendeljungen als auch für das Lavendelmädchen hatten wir sofort die passende Winterkleidung parat, so dass die Kinder nicht frieren mussten.

_MG_5474

Wie im letzten Winter haben wir uns beim Lavendelmädchen für einen kuscheligen Walk-Overall von Disana entschieden. Bei uns im Freundes- und Bekanntenkreis sind die Walk-Overalls quasi Standard. Sie bestehen aus 100% Wolle. Der gewebte Stoff wird beim Walken so bearbeitet, dass die Oberfläche verfilzt. Dennoch ist der Stoff keineswegs kratzig, sondern sehr angenehm auf der Haut. Die Walk-Overalls sind wind-, wasser- und schmutzabweisend. Außerdem halten sie den kleinen Körper wunderbar warm.

_MG_5508

Anders als in Schneeanzügen aus Synthetik kommen die Kinder in den Walk-Overalls von Disana eigentlich so gut wie gar nicht ins Schwitzen. Die Wolle ist luftdurchlässig und atmungsaktiv. Erhältlich sind die Walk-Anzüge in verschiedenen Farben und Größen. Durch ihre Einfarbigkeit sind sie wunderbar schlicht und lassen sich toll mit besonderen Mützen kombinieren. Durch die Knopfleiste vorne am Bauch lässt sich der Walkanzug einfach an- und ausziehen.

_MG_5492

_MG_5475

Ist es besonders kalt draußen, kann man sogar die Bündchen an den Armen und Beinen umklappen, so dass man ggf. gar keine Handschuhe benötigt. Für Babys und Kleinkinder, die noch nicht laufen können, bietet das Umklappen an den Füßen besondere Wärme.

_MG_5516

Bei unserem Walk-Overall von Disana haben wir uns für die Farbe Beere entschieden. Diese hat nicht nur den Vorteil, dass das Kind im Dunkeln ein wenig besser gesehen wird, sie bringt auch Farbe in den trüben Herbst. Entschieden haben wir uns für die Größe 86/92, die offiziell von 12 bis 24 Monaten geeignet ist. Da das Lavendelmädchen für ihr Alter doch ein wenig zierlich ist, ist der Wollanzug noch ein wenig groß. 74/80 wäre aber definitiv zu klein gewesen, denn diese Größe haben wir ihr schon im letzten Winter angezogen. Und ehrlich gesagt: Ich kaufe tendenziell immer lieber etwas größer, denn so kann ich sicher sein, dass ich mitten im Winter nicht noch mal los muss.

_MG_5580

Gekauft haben wir den Disana Walkanzug übrigens bei SchönesGutes. Dort hatten wir vor Kurzem auch schon die süße Hose von loud + proud bestellt. Da mich das Konzept und das Angebot von SchönesGutes so überzeugt hat, war klar, dass die nächste Bestellung nicht lange auf sich warten lassen würde. Die Idee nachhaltig produzierte Baby- und Kinderkleidung aus Schurwolle, Wolle/Seide und Baumwolle anzubieten, trifft genau meinen Geschmack. Und dank des wirklich umfangreichen Angebots findet man bei SchönesGutes viele wunderschöne Produkte, die man einfach haben „muss“.

Obwohl wir wirklich lange unterwegs waren, war das Lavendelmädchen als wir nach Hause kamen schön warm. Der Walk-Overall von Disana ist also nicht nur richtig gemütlich und lässt dank des flexiblen Stoffs viel Bewegungsfreiheit, sondern hält auch richtig warm.

_MG_5584

Wieder zu Hause haben wir uns dann an das Basteln der Laterne gemacht. Dafür hatte ich Architektenpapier sowie eine Käseschachtel gekauft. Nach dem Bedrucken und Bemalen des Papiers mit Blättern, Farbe, Buntstiften und Glitzer haben wir das Papier an die Käseschachtel getackert und anschließend noch einen Draht befestigt. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden und auch das Lavendelmädchen fand die erste Runde mit ihrer Laterne super. Nun freuen wir uns schon sehr auf den richtigen Laternenumzug. Denn mit anderen macht das Singen von Laternenliedern natürlich noch mal doppelt so viel Spaß.

Wart ihr diesen Herbst schon Laterne laufen oder habt ihr evtl. sogar auch schon eine Laterne gebastelt?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

6 Gedanken zu „DIY: Vom Blätter sammeln und Laterne basteln

  1. Ach, wie süß! Aus solche Anzügen ist das Sommerkind mittlerweile rausgewachsen und ich denke ohne absolute Matsch- und Wasserdichtheit ginge auch Nichts mehr. Nach jedem Spaziergang, vor allem wenn es sich um ein Treffen mit anderen Kleinkindern handelte, sieht das Töchterchen aus wie im Schlamm gesuhlt.

    Laternen haben wir schon so halb gebastelt. Wir haben tatsächlich noch die vom letzten Jahr hier stehen. Da habe ich eine ganz tolle Eichhörnchenlaterne gebastelt, die dann garnicht zum Einsatz kam. Das Sommerkind war noch zu klein um die riesige Laterne zu halten und der Umzug viel ins Wasser. Jetzt dekoriert sie den Schrank.
    Dieses Jahr habe ich ein Set zum ausmalen von Jako-o bestellt, weil kind so selber den Stift schwingen kann. Da fehlt nur noch der letzte Klebertropfen und wir sind fertig.
    Dieses Jahr müssen wir unbedingt an einem Umzug teilnehmen!

    LIebe Grüße
    Nicole

    1. Uns ging es letztes Jahr ähnlich. Der Laternenumzug im Kindergarten wurde leider abgesagt und alle anderen waren dann irgendwie schon gelaufen. Ich hoffe, dass wir dieses Jahr mehr Glück haben und der Umzug nicht wegen schlechten Wetters abgesagt wird.

  2. Guten Morgen meine Liebe,

    der Anzug sieht einfach nur super süß aus und wenn er warm hält umso besser. ;o)

    Die Laterne ist auch klasse, haben wir früher immer gebastelt. Ich werde mich damit wohl erst
    wieder befassen, wenn Kinder im Hause sind. 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.