Erinnerungen an den letzten Sommer

Anzeige Der Sommer ist da und ich fühle mich an das letzte Jahr erinnert: Mit dickem Bauch und in freudiger Erwartung saß ich damals am Rand des Planschbeckens und habe dem Lavendeljungen beim Toben im Wasser zugesehen. Damals war es genauso heiß. Die Fußball-WM war im vollen Gange und das Lavendelmädchen ließ auf sich warten. Ich war glücklicherweise noch recht entspannt. Auch der Lavendeljunge hatte auf sich warten lassen. Ich war also das Warten gewöhnt.

IMG_1040

Zwei Tage nach dem Stichtag, mitten während des Finalsspiels, war es dann plötzlich so weit: Gemütlich auf dem Sofa liegend machte es plötzlich Plopp. Die Fruchtblase war geplatzt. Das Zeichen, es geht los. Ich weiß noch, wie alle unsere potentiellen Babysitter für den Lavendeljungen gesagt hatten: Wir passen gerne auf ihn auf, wenn es los geht. Nur nicht während des Finalspiels. Im Geiste gingen wir also alle potentiellen Babysitter durch und riefen dann eine Freundin an, von der wir glaubten, dass sie sich am wenigsten für Fußball interessieren würde. Sie machte sich sofort auf den Weg.

Auf dem Weg ins Krankenhaus bekamen wir noch halbwegs mit, dass es in die Verlängerung gehen würde. Bei mir war zum Glück keine Verlängerung notwendig. Das Lavendelmädchen hatte es recht eilig und war nach etwa drei Stunden bei uns. Ein perfektes Finale.

IMG_0642

Nun steht schon der erste Geburtstag des Lavendelmädchens kurz bevor. Unglaublich, wie schnell das Jahr vergangen ist. Aus einem kleinen, hilflosen Wesen ist ein „großes“ Mädchen geworden, dass das Plantschen im Pool genauso genießt wie der Lavendeljunge. Wenn es nach ihr ginge, würden wir den ganzen Tag im Garten verbringen. Einmal in die Sandkiste gesetzt, buddelt sie schon wie eine große. Da wir im Garten erst ab dem Nachmittag Schatten haben, gehen wir erst dann raus bzw. versuchen uns mit Sonnenschirm und Sonnenmütze zu behelfen. Außerdem achte ich strickt darauf, dass die Kinder immer gut eingecremt sind und das Lavendelmädchen, wenn es die Temperaturen einigermaßen zulassen, möglichst lange Kleidung trägt, um die Haut vor der Sonne zu schützen.

IMG_0648

Passend zum Sommer haben wir die Garderobe des Lavendelmädchens noch einmal aufgestockt. Von Bello & Elsa, einem Onlineshop für farbenfrohe Kindermode aus Skandinavien, Holland und England, hat sie einige hübsche neue Teile bekommen. Erhältlich sind bei Bello & Elsa viele unserer Lieblingsmarken wie beispielsweise Fred’s World, UBANG, Lipfish, Maxomorra, Blade & Rose und viele mehr. Außerdem kann man bei Bello & Elsa auch hübsche Sachen für das Kinderzimmer bestellen.

Als ich auf der Facebookseite von Bello & Elsa das Walkleid von Maxomorra gesehen habe, war es um mich geschehen. Das süße Baumwollkleid der schwedischen Marke musste ich einfach haben. Es ist nicht nur wunderbar farbenfroh, sondern durch die Baumwolle auch schön leicht. Durch die Knöpfe an den Schultern lässt es sich leicht an- und ausziehen und je nach Wetter lässt es sich mit Kurz- oder Langarmbody bzw. mit und ohne Strumpfhose tragen. Außerdem ist es im Vergleich zu vielen anderen Mädchenkleidern angenehm lang. Ich mag es überhaupt nicht, wenn die Kleider den Mädchen nur knapp über den Po reichen.

IMG_0639

Beim Stöbern im umfangreichen Angebot von Bello & Elsa bin ich dann noch auf eine sehr niedliche Hose von UBANG gestoßen. Die kunterbunt gestreifte Hose mit den Augen auf dem Bündchen ist durch den Baumwollstoff ebenfalls eine schöne Sommerhose. Die Hose ist am Po etwas weiter, behindert aber keineswegs beim Krabbeln. Dank der knalligen Farben kann sie auch problemlos im Sandkasten getragen werden, denn sie ist nicht so sehr schmutzempfindlich.

Damit auch der Lavendeljunge nicht leer ausgeht, bekam er ein tolles Shirt von Fred’s World. Wie viele Kleidungsstücke hat auch das T-Shirt von Fred’s World eine Applikation. Das Walross ist supersüß anzusehen und dank der blauen Farbtöne lässt sich das Shirt auch zu fast allem kombinieren. Toll an allen Kleidungsstücken ist, dass sie aus Bio-Baumwolle gefertigt sind.

IMG_0973

Wie ich gesehen habe, gibt es u.a. das Shirt von Fred’s World und die Hose von UBANG gerade im Sale bei Bello & Elsa. Falls ihr euch also auch noch ein paar besondere Teile für eure Kinder gönnen wollt, ist jetzt die beste Gelegenheit. Schut doch einfach mal vorbei!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Erinnerungen an den letzten Sommer

  1. Hey meine Liebe,

    wahnsinn wie schnell doch die Zeit vergeht und gerade an Kindern merkt man es ganz besonders. Eure zwei sind aber auch süß und ich finde es irgendwie toll, sie beim Aufwachsen zu begleiten, naja zumindest Bildhaft. 😀
    Die Klamotten sind allesam sehr süß, einfach zum Knudeln.

    liebe Grüße,
    Ruby

  2. das T-Shirt auf dem letzten Bild ist ja süß!

    Und eine tolle Geschichte, ein Weltmeister-Baby! Immer, wenn die Rede vom Gewinn der Weltmeisterschaft ist, denkt ihr nun auch an euer Baby <3

    LG
    Sabine

  3. Wahnsinn wie die Zeit rennt oder ? Unsere kurze ist nun auch schon 9 Monate. Ich hab das Gefühl als wäre es erst gestern gewesen das ich positiv getestet habe. Die Anziehsachen sind alle total süß. Am meisten jedoch gefällt mir das vom Lavendeljungen mit dem Walross <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.