Wonach ich immer such, ist ein neues Reimebuch

Anzeige Bücher sind aus dem Kinderzimmer unserer Jungs nicht mehr wegzudenken. Da ist wirklich die ganze Bandbreite vertreten: von den allerersten Fühlbüchern über Märchen bis hin zu Sachbüchern. Wenn unser Großer mal eine Pause braucht, schnappt er sich ein Buch. Dann verkrümelt er sich in eine Ecke und schaut sich die Bilder ganz genau an. Ich lese ihm auch oft vor. Seit er ungefähr 9 Monate ist, gehört es für uns jeden Abend dazu.

Sein großer Favorit sind dabei Geschichten, die sich reimen und möglichst bunt illustriert sind. Umso mehr freute ich mich, als ich von compact kids die Information erhielt, dass gleich vier neue Reimgeschichten in ihrem Programm sind. Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Bücher über berühmte Persönlichkeiten und die Sachbücher aus dem Compact Verlag.  Ich war gespannt auf die Reimgeschichte. Diese sind eigentlich erst für Kinder ab 4 Jahren. Da unser Großer zwar erst 2,5 Jahre, aber ein geduldiger Zuhörer ist, habe ich sie mit ihm getestet.

Übersicht der Bücher
Übersicht der Bücher

Frieda Maus und Eduard unterwegs auf großer Fahrt

Dieses Buch wurde von meinem kleinen Autofan als erstes zum Vorlesen herausgesucht. Der Text ist von Julia Breitenöder und die Bilder von Alexa Reimann. Die Geschichte handelt von der kleinen Maus Frieda, die mit tatkräftiger Unterstützung das alte Auto Eduard wieder fit macht. Gemeinsam wollen sie an Meer fahren. Dabei stoßen sie auf viele Hindernisse, aber auch liebe Helfer. Die gesamte Geschichte wird in Reimform erzählt. Die Reime sind dabei einfach stimmig und wirken nicht zu gezwungen. Die Bilder sind sehr niedlich, bunt und detailreich gezeichnet. Mal ist eine komplette Szene zu sehen und mal nur einzelne Teile. Schade finde ich nur, dass der lange aufgebaute Spannungsbogen und damit die Reise der beiden, nicht direkt am Meer endet. Wo und wie sie endet, verrate ich euch aber nicht. Das müsst ihr schon selbst nachlesen.

reime2

Wenn Kamele singen, kann das lustig klingen

Die witzige Reimgeschichte in diesem Buch handelt von Kamelen, die unbedingt singen wollen. Jedes Mal erscheinen sie zur Probe des Zoochors. Leider singen sie ganz fürchterlich. Ich musste doch etwas schmunzeln, als ich die Geschichte las. Mein Mann und ich können nämlich wahrscheinlich ähnlich gut singen wie die Kamele. Allerdings habe ich in unserer Nähe noch keine Hasen gesehen, die sich Knoten in die Ohren machen. Die Bilder von Miryam Specht sind sehr gelungen. Die verschiedenen Kamelgesichter sind super lustig. Die Idee zur Geschichte ist sehr originell. Nur leider habe ich hier wie bei dem anderen Buch von Julia Breitenöder wieder das Gefühl, dass eine Geschichte lange und breit aufgebaut wird und dann der Spannungsbogen plötzlich abfällt. Mein Mann hat nochmal ausdrücklich gesagt, dass er das Buch sehr toll findet. Endlich mal wieder ein Kinderbuch bei dem Bilder und Text auch wirklich zusammenpassen.

reime3

Es knallt und schallt im Zauberwald

Die Texte für dieses Buch stammen aus der Feder von Katharina E. Volk und die wunderbar zarten und sehr lustigen Illustrationen von Susanne Wechdorn. Diese Reimgeschichte spielt in einem Zauberwald. Ein kleiner Drache mit großem Halsweh macht ganz schön viel Lärm. Mit Einfallsreichtum kann ihm die Prinzessin jedoch helfen. Die Reime wirken flüssig. Der ein oder andere Schmunzler ist auch vorprogrammiert. So muss der Ritter unbedingt noch einen Schirm mitnehmen wegen der vielen Gewitter im Wald. Das Bild dazu ist einfach herrlich. Ich finde es super, dass hier die Prinzessin die Heldin ist.

reime5

Außer Rand und Band im Feenland

Diese Reimgeschichte stammt auch von Katharina E. Volk. Die Zeichnungen von Birgit Boley erinnern mich ein bisschen an Bücher aus meiner Kindheit. Doch nun zur Geschichte. Die Feen bekommen per Eilpost einen Hilferuf von der kleinen Maus. Bei ihr wackelt und bebt die Erde. Die Feen machen sich also auf den Weg zur kleinen Maus. Dabei erleben sie einige Abenteuer und treffen viele nette Tiere. Schließlich finden sie den Grund für das kleine Erdbeben. Auch hier verrate ich euch nicht, was es ist. Ein bisschen Spannung muss schließlich sein. Das Ende ist auf jeden Fall sehr süß gereimt.

reime1

Ich denke, dass alle Bücher auch schon für Kinder unter 4 Jahren geeignet sind. Ich vermute, dass die Altersbegrenzung daher kommt, dass die verwendete Pappe sich laut Warnhinweis beim Verschlucken nicht auflöst. Allerdings kauen Zwei- oder Dreijährige meiner Erfahrung nach nicht mehr auf Büchern herum.

Alle vier Bücher haben den Praxistest in Form unseres Sohnes mit Bravour bestanden. Er ist begeistert von den Büchern und wir müssen sie ihm immer wieder vorlesen. Manchmal schaut er sich auch alleine einfach die Bilder an. Durch die stabile Pappe brauche ich keine Angst haben, dass er mal beim stürmischen Umblättern eine Seite rausreißt. Ab und an muss ich ihm ein Wort erklären, aber so lernt er leicht neue Wörter. Ich lese ihm die Bücher jedenfalls sehr gerne vor. Jedes Buch ist für sich einfach total schön.

Welches der Bücher spricht euch am meisten an?

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

6 Gedanken zu „Wonach ich immer such, ist ein neues Reimebuch

  1. Ach, ich habe auch sooviele tolle Bücher hier und was mögen meine Enkelkinder am liebsten?? Die Geschichte vom Weihnachtsmann, die kann ich jetzt schon fast auswendig aber was anderes wollen sie nicht zum Schlafen.
    LG ChrisTa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.