Schuhe von gebrüder götz

Anzeige Auch wenn in den letzten Tagen und Wochen andere Themen im Vordergrund standen, lief das Thema Hochzeit immer mit. Immer wieder griffen wir zum Telefon, machten Termine, dachten über die Deko nach oder ließen uns potentielle Eröffnungstanzlieder durch den Kopf gehen. Dabei arbeiteten wir den einen oder andere Punkt von unserer to-do-Liste zwar ab; Viele Punkte jedoch blieben. Dazu gehörte auch der große Punkt „Brautkleid“. Anders als viele Bräute, die schon Jahre vor ihrer Hochzeit genau wissen, wie ihr Brautkleid aussehen soll, war ich bei diesem Thema, wenn ich ehrlich bin, ziemlich leidenschaftslos. Natürlich möchte auch ich am Tag unserer Hochzeit gut aussehen, schließlich steht man den ganzen Tag im Mittelpunkt. Aber als ich mich vor ein paar Tagen auf die Suche nach dem passenden Brautkleid begab, war ich noch relativ ratlos.

Nachdem ich ein paar Kleider anprobiert hatte, war allerdings schnell klar, was ich auf keinen Fall wollte. So probierte ich mich mit tatkräftiger Unterstützung durch die unterschiedlichsten Brautkleider und fand schließlich auch ein Kleid, das mit gut gefiel. Dieses war natürlich, wie ich es mittlerweile beim Thema Hochzeit gewohnt bin, nicht gerade günstig. Nach ein paar Tagen Bedenkzeit habe ich es gestern nun gekauft. Mein Brautkleid! Da der Lavendelpapa natürlich nicht wissen darf, was für ein Kleid es geworden ist, darf ich an dieser Stelle leider noch nicht mehr verraten. Der Feind Zukünftige liest schließlich mit.

11084507_10152867044243191_1527449389_n

Nachdem dieser große Schritt nun endlich geschafft ist, heißt es aufatmen. Nun fehlen nur noch die passende Unterwäsche, die passenden Accessoires und die passenden Schuhe zum Brautkleid. Da ich nun bereits für das Brautkleid deutlich mehr als geplant ausgegeben habe, heißt es jetzt sparen. Schließlich wollen wir unser Hochzeitsbudget nicht überstrapazieren. Bei den Accessoires und bei den Brautschuhen muss also auf den Cent geschaut werden.

Deshalb werde ich bei den Brautschuhen wahrscheinlich auf herkömmliche Schuhe und keine speziellen Brautschuhe zurückgreifen. Diese sind einfach unverhältnismäßig teuer und teilweise auch nicht bequemer als herkömmliche Schuhe. Als meine Schwester im vergangenen Jahr geheiratet hat, hat sie sich für die Variante entschieden und hat es keinesfalls bereut. Auch ich habe deshalb schon einmal nach weißen bzw. cremefarbenen Schuhen geschaut, die man als Brautschuhe tragen kann. Beispielsweise bei gebrüder götz gibt es nicht nur eine große Auswahl an Schuhen für die ganze Familie, gebrüder götz hat auch viele elegante Schuhe im Angebot. Im Damenschuh-Bereich habe ich schon den einen oder anderen weißen Schuh entdeckt, der sich auch als Brautschuh eignen würde. Gerade die Schuhe von Gabor, Ara oder Tamaris, die bei gebrüder götz angeboten werden, versprechen recht bequem zu sein. Und das beste: Im Vergleich zu „echten“ Brautschuhen sind sie wirklich deutlich günstiger.

Auch die Schuhe für den Lavendeljungen könnten wir gleich bei gebrüder götz bestellen. Wie ich euch bereits berichtet habe, brauchen wir auch für ihn noch die passenden Schuhe zu seinem Anzug. Wie auch im Damenschuhbereich ist auch im Kinderschuhbereich die Auswahl groß, so dass ich keine Zweifel habe, dass wir bei gebrüder götz die passende Schuhe zum Hochzeitsoutfit des Lavendeljungens finden.

Sympathisch finde ich übrigens auch die neuen Werbespot von gebrüder götz, der die ganze Familie anspricht. Habt ihr ihn schon gesehen?

Wie auch immer: Eine Entscheidung zu treffen, fällt mir leider nie leicht. Hattet ihr spezielle Brautschuhe oder habt ihr auch normale Schuhe zweckentfremdet? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

10 Gedanken zu „Schuhe von gebrüder götz

  1. Ich habe am 10.5. und 1.6. 2013 geheiratet und habe bei der Standesamtlichen spezielle Brautschuhe getragen. (Waren die Brautschuhe Rainbow Larisssa.) Ich war sehr froh darüber, da ich selten absatzschuhe trage, und das daher auch nicht gewohnt bin- die waren super gepolstert am Ballen, nur 3 cm hoch, und ich hatte, obwohl ich sie vorher nur ganz wenig eingelaufen bin, keine blasen und keine Ballenschmerzen.
    Ich habe sie aber einfärben lassen, da bei uns Hochzeitsfarbe türkis war :)- daher habe ich sie auch nachher noch getragen, bzw trage sie noch hin und wieder.
    normale weise Schuhe hatte ich vom Abiball noch, aber nie wieder getragen, daher habe ich für mich von vornherein weise Schuhe ausgeschlossen. und die waren sooooo unbequem 🙁

    (bei der kirchlichen Hochzeit in den Bergen und auf der Alm hatte ich aufgrund des Wetters unter dem weißen Brautkleid Bergschuhe an, waren tolle Fotos und DER Lacher bei den Gästen)

  2. Wow, was für Absätze :-O Ich würde mir die Beine brechen, allerdings habe ich mit meinen 1,80m auch noch nie solche hohen Schuhe getragen. Meine Brautschuhe damals anno Steinzeit (1992) waren keine speziellen, sondern ganz normale, elegante weiße Pumps mit 2cm-Absatz, die ich danach auch noch tragen konnte. Finde ich einfach sinnvoller.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Ich selbst würde auch eher zu 4 bis 5cm tendieren. Die Absätze auf dem Foto wären mir auch deutlich zu hoch. Das Bild ist an dieser Stelle nur ein Symbolbild.

  3. Hallo liebe Anika,

    ich kann zum Thema Brautkleid & Schuhe eigentlich nicht viel sagen obwohl eine sehr gute Freundin von mir ist gerade in der gleichen Phase & ihr Traumkleid hat sie mittlerweile schon gefunden 🙂
    Hier wird Mitte Mai geheiratet 🙂

    Also ich habe Schuhe schon mal zwecks entfremdet und zwar habe ich zu meinem Dirndl einfach mal sportliche Ballerinas angezogen *g*

    Bei Gebrüder Götz habe ich auch schon bestellt und zwar habe ich 3 paar Schuhe & eine Tasche daheim & bin von dem Service & vor allem der Qualität überzeugt und zufrieden.

    Den Spot finde ich übrigens sehr gelungen.

    Liebste Grüße Heike

  4. Bei dem Absatz würde ich mir die „Haxen“ brechen…sie sehen wirklich toll aus und ich beneide jede Frau, die solche High Heels tragen kann. Aber zur Hochzeit empfehle ich auch flachere Absätze, um den Abend zu überstehen:-) Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.