Zurück aus dem Urlaub

Anzeige Seit ein paar Tagen sind wir zurück aus dem Urlaub. Wie ich euch bereits erzählt habe, hatten uns noch einmal die Urlaubslust gepackt, so dass wir für eine Woche ein Ferienhaus in Dänemark gebucht hatten. Vor unserer Fahrt hatte ich ein wenig Angst, dass der Urlaub für das Lavendelmädchen evtl. zu viel sein könnte. Doch sie hat alles wunderbar mitgemacht. Im Tragetuch war sie nicht nur am Strand, sondern auch in den kleinen Städtchen immer dabei und hat bei Bedarf einfach ein Nickerchen eingelegt. Toll war der Urlaub auch, weil wir richtig Glück mit dem Wetter hatten. Der strahlenden Sonnenschein lud zu zahlreichen Ausflügen ein und auch wenn man nicht mehr unbedingt im T-Shirt am Strand sein konnte, haben wir die Zeit sehr genossen.

Auch meine Ballerinas von Lands‘ End konnte ich bei dem Wetter noch einmal ausführen, bevor nun endgültig die Winterstiefel aus dem Schrank geholt werden müssen. Die Schleifenballerinas aus Nappaleder hatte ich mir einige Wochen vor dem Urlaub bestellt, weil meine anderen Ballerinas, die ich viel und gerne den Sommer über getragen habe, nicht mehr richtig ansehnlich waren. Bei den schwarzen Ballerinas von Lands‘ End dachte ich mir, dass man damit nicht viel falsch machen kann, da man sie zu fast allem kombinieren kann. So kann man sie nicht nur im Sommer zu Röcken oder Kleider, sondern auch mal im Herbst zu einer Hose tragen. Durch das glatte Leder und das Schleifchen wirken sie zudem elegant.

Beim Tragen im Urlaub habe ich jedoch gemerkt, dass sie eher für sehr schmale Füße geeignet sind. Jedenfalls hatte ich das Gefühl, dass meine Füße nach Kurzem Tragen nicht mehr so elegant in den Schuhen wirkten. Bislang hatte ich eigentlich nie das Problem, dass meine Füße für einen Schuh zu „dick“ waren. Bei den Ballerinas von Lands‘ End scheint das aber leider der Fall zu sein. Zudem zeichnen sich durch das sehr dünne Leder beim Laufen leider auch die einzelnen Zehen ab, wodurch der Schuh jedenfalls bei mir auch an Eleganz verliert. Hinzu kommt ein Problem, das ich schon von anderen Ballerinas kenne: Meine Zehen sind wohl recht lang, so dass sie nicht vollständig im Schuh verschwinden. Für mich sieht das dann immer ein wenig nach „Poritzen“ aus. Wisst ihr, was ich meine?

Das ist natürlich irgendwie schade, denn ich hatte mich sehr auf ein neues Paar Schuhe gefreut. Nun muss ich mich wohl noch einmal auf die Suche nach neuen Ballerinas machen. Wie sieht es bei euch momentan im Schuhschrank aus? Braucht ihr auch neue Schuhe?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

6 thoughts to “Zurück aus dem Urlaub”

  1. Ich kann auch keine tragen, meine Füße sind so schmal ich rutsche immer raus. Aber ich gebe dir recht, so richtig toll sieht das nicht aus…Naja der Winter naht sowieso. Dänemark ist vielleicht unser Ziel nächstes Jahr. LG Susanne

  2. Ich muss zugeben, so richtig schön finde auch ich es nicht… Schade, denn von der Optik her schön schlicht gehalten… Ich hab bisher nur ein paar Ballerinas für mich entdecken können! Nächstes Jahr starte ich einen weiteren Versuch, dieses Jahr brauche ich sicherlich keine mehr :o)

  3. Wir waren auch erst im September für 2 Wochen in Dänemark gewesen. Traumwetter, wie bei euch. :)<br /><br />Ich kann leider überhaupt keine Ballerinas tragen, da ich sie irgendwie verliere und auch die dünne Sohle mag ich gar nicht. Ich trage lieber Sneaker, allerdings nicht die sportlichen sondern schon eher schwarze die zu allem passen.<br /><br />LG Susi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.