Eine Frage des Designs

Anzeige Wie ihr wisst, sind wir seit ein paar Tagen in Schweden. Im Land des Designs und der Mode. Da ich dieses Mal leider keine Kleidung für mich kaufen kann – schließlich kann ich sie mit meinem Babybauch nicht anprobieren und die Gefahr, dass sie mir nach der Schwangerschaft nicht passt, ist mir einfach zu groß -, verbringen wir dieses Mal viel Zeit in Möbel- und Designläden. Hier in Schweden gibt es davon nicht wenige. Dabei habe ich schon das eine oder andere Stück entdeckt, das mir gut gefallen würde. Leider ist unser Kofferraum mit unserem Gepäck schon gut gefüllt, so dass ich mich beim Einkaufen ziemlich zusammenreißen muss. Zumindest die großen Möbelstücke sind tabu. Aber auch wenn man nicht immer alles kaufen kann, oft reicht es ja bereits durch die Läden zu schlendern und sich Anregungen zu holen.

So habe ich schon die eine oder andere Idee im Kopf, die ich gerne zu Hause umsetzen möchte. Entwickelt habe ich die Ideen vor allem für unser Wohnzimmer, das bereits weitestgehend im skandinavischen Stil eingerichtet ist. Neben ein paar Designobjekten wie ein paar neuen Accessoires, Bildern und Vasen möchte ich gerne auch ein paar neue Lampen bzw. Designleuchten haben. Da, wie bereits geschrieben, kaum noch Platz im Kofferraum des Autos ist und mir der Transport von Lampen zu riskant ist, habe ich mich schon im Internet nach Alternativen umgesehen. Dabei bin ich auf getlight.de gestoßen. Dabei handelt es sich um ein Onlineshop, der ein großes Angebot an Designerlampen und Designerleuchten hat. Angeboten werden neben Premium und Basic Leuchten für den Innen- und Außenbereich auch Designobjekte und Möbel, wobei man auch nach bestimmten Designern suchen kann.

Beim Stöbern im umfangreichen Sortiment von getlight.de bin ich auf die eine oder andere Lampe gestoßen, die mir gefallen und sich auch in unserem Wohnzimmer gut einfügen würde. Vor allem in der Rubrik Standleuchten sind viele schöne Leuchten dabei. Bereits ab einem Bestellwert von 50€ wird die bestellte Waren versandkostenfrei geliefert. So muss man sich keine Gedanken um den Transport machen.

Da der Lavendeljunge nach einem aufregenden Urlaubstag immer ziemlich geschafft ist, geht er hier in Schweden meist recht früh ins Bett. So bleibt mir am Abend viel Zeit, mir Gedanken über mein neues Einrichtungskonzept zu machen. Ihr dürft gespannt sein, was ich alles ändern werde…

Wie ist das bei euch? Mögt ihr auch Designmöbel? Oder wie ist euer Einrichtungsstil?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

7 Gedanken zu „Eine Frage des Designs“

  1. Oh ja, übervolle Kofferräume, das kennen wir auch. Ich gehe im Urlaub auch immer sehr gerne shoppen. Aber Lampen habe ich als &quot;Erinnerungsstück&quot; auch noch nicht mitgebracht 😉 Wünsch Euch noch eine tolle Zeit. <br /><br />LG Romy

  2. Och ich bastel einfach wie es mir gefällt ^^ Ich hab da ein bissel Talent geerbt, einerseits grob vom Tischleropa und fein von der Dekomam … das passt dann schon irgendwie ;)<br /><br />Und bring mir doch Smash mit (irgendso eine Süßigkeit, vooooll lecker) :D<br /><br />Liebste Grüße,<br />Vivka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.