Lakritz als Weihnachtsgeschenk?

Anzeige So langsam, finde ich, kann man schon ein wenig in Weihnachtsstimmung kommen, oder? Schließlich ist in etwas über einem Monat schon Heilig Abend. Ich bin schon ganz gespannt, wie Weihnachten dieses Jahr wird, denn schließlich feiern wir das erste Mal in unserem neuen Haus. Und es gibt eine weitere Premiere: Während wir in den letzten Jahren immer noch bei Mama und Papa gefeiert haben, ist es dieses Jahr das erste Mal anders herum. Klar, dass man da besonders aufgeregt ist und alles besonders schön haben möchte.

Damit wir im Dezember noch genug Zeit zum Vorbereiten der Weihnachtstage haben, bin ich deshalb schon jetzt fleißig am Geschenkekaufen. Und so ganz langsam bekomme ich das Gefühl, dass sich mein Versteck mit Geschenken füllt. Zuletzt habe ich beispielsweise das Geschenk für meine Schwiegermama bestellt. Eigentlich hat sie schon alles, was sie braucht. Deshalb ist es jedes Jahr aufs Neue schwer, das richtige Geschenk für sie zu finden. Allerdings ist sie eine absolute Lakritzliebhaberin. Da kam mir die Idee, dass wir ihr dieses Jahr eine Kiste voller Lakritz schenken könnten. Da es natürlich ganz besonderes Lakritz und eine bunte Auswahl sein sollte, machte ich mich im Internet auf die Suche.

Dabei stieß ich auf den Onlineshop lakritz-spezialitaeten.de. Dabei handelt es sich um einen Onlineshop, in dem ausschließlich Lakritz verkauft wird. Die Auswahl an unterschiedlichen Lakritz-Sorten ist natürlich deutlich größer als in jedem konventionellen Supermarkt, so dass Lakritz-Liebhaber in diesem Shop ganz auf ihre Kosten kommen. Da ich auch sehr gerne Lakritz esse, fiel mir die Auswahl für meine Schwiegermutter nicht schwer. Angeboten werden bei lakritz-spezialitaeten.de neben weichem und hartem Lakritz auch Lakritz mit Schokolade und auch beispielsweise Lakritzlikör. Dabei stammt das angebotene Lakritz aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt.

Ausgesucht habe ich für meine Schwiegermutter eine bunte Auswahl an hartem, weichem, salzigem und süßem Lakritz. Auch einige Lakritzbonbons werden in ihrem Überraschungspaket sein, worüber sie sich sicherlich sehr freuen wird. Für die bunte Lakritz-Mischung werden wir ihr noch eine schöne Schachtel kaufen, so dass die einzelnen Beutel Lakritz noch besser zur Geltung kommen. Und vielleicht habe ich ja Glück und sie öffnet den einen oder anderen Beutel schon an Weihnachten. Dann kann ich auch gleich probieren.

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr auch solche Lakritzliebhaber?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

4 Gedanken zu „Lakritz als Weihnachtsgeschenk?“

  1. Huhu,<br /><br />ich mag ja überhaupt keine Lakritze, nicht mal Salmiakki aus meinem geliebten Finnland, aber ich finde die Idee für Lakritzliebhaber unglaublich gut und werde mich gleich auch mal dort umschauen, ob ich vielleicht noch eine Kleinigkeit für meine Mam finde =)<br /><br />Liebste Grüße und ich hoffe, das Glück ist dir hold, damit deine Schwiegermam mind einen Beutel an Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.