Autoverkauf leicht gemacht

Anzeige Unser letzter Urlaub hat es mal wieder deutlich gezeigt: Wir brauchen eigentlich ein größeres Auto! Schließlich muss es nicht sein, dass mir sowohl auf der Hin- als auch bei der Rückfahrt beim Beladen des Autos fast der Kragen geplatzt ist, weil wir trotz genauem Packen nicht alles in den Kofferraum bekommen haben und stattdessen vieles noch auf dem Rücksitz und beim Beifahrer verstauen mussten. Das ist nicht nur für die Nerven schlecht, sondern kann auch unter Umständen gefährlich werden. Außerdem trägt die schlechte Laune, die dabei entsteht, nicht unbedingt zu einer guten Urlaubsstimmung bei.

Weil wir das Problem kennen, haben wir uns in den letzten Monaten schon immer mal wieder umgeguckt und haben auch schon ein Modell im Auge, was uns gut gefallen würde. Da wir allerdings keine zwei Autos brauchen, würden wir unser jetziges dann verkaufen. Dass ein Autoverkauf unter Umständen recht aufwendig sein kann und viel Zeit kostet, haben wir beim Verkauf unseres letzten Autos schon gemerkt. Daher war ich ganz glücklich, als ich vor Kurzem die Seite www.wirkaufendeinauto.de fand. Dabei handelt es sich um ein Onlineportal, das eine kostenlose KFZ-Bewertung sowie einen bundesweiten Autoankauf anbietet. Marke, Alter und Zustand des Autos spielen dabei keine Rolle. Über ein Formular gibt man einfach die Daten seines Autos ein und erhält anschließend eine erste Einschätzung per Mail. Möchte man es genauer wissen, kann man einen kostenlosen Besichtungstermin vereinbaren und sein Auto begutachten und bewerten lassen. Anschließend hat man die Möglichkeit sein Auto zu diesem Preis zu verkaufen und erhält bei Kaufabschluss sofort sein Geld. Zudem übernimmt Wirkaufendeinauto.de die Abmeldung des Autos, so dass man keinen weiteren Aufwand mit dem Verkauf hat. Für Leute mit wenig Geduld und Zeit oder wenn man schnell Geld braucht, ist dieser Weg des Autoverkaufs eine tolle Möglichkeit.

Ich werde die Seite auf jeden Fall in Betracht ziehen, wenn es bei uns endlich soweit ist. Auch wenn es kein alltägliches „Geschäft“ ist, würde ich gerne von euch wissen, wie ihr eure Autos bisher verkauft habt? Eher auf die klassische Art und Weise oder über das Internet?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Autoverkauf leicht gemacht“

  1. Hey meine Liebe,<br /><br />ich habe bisher mein zweites Auto und das erste musste leider auf den Schrott, dafür konnte ich wenigstens noch was von der Abwrackprämie mit abstauben.<br />Aber ansonsten haben wir unsere Autos meistens bis zum Schluss gefahren oder beim Händler mit abgegeben. ;o)<br /><br />Lieben Gruß,<br />Ruby

  2. *hihihi* Ein Auto kann nie zu groß sein, glaub mir das! Wir haben einen Kombi mit großem Kofferraum und trotzdem scheint das Auto dauernd aus allen Nähten zu platzen… Ok, ich gebe zu, das könnte auch an dem ganzen Fischerzeug liegen, was hinten den ganzen Kofferraum blockiert…. =P<br /><br />Ich hab mein Auto nach einem Unfall über ebay verkauft, das hat ganz gut geklappt. Oder in die Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.