Mamibox Juli 2013

Anzeige In einem der zahlreichen Pakete, die mich nach unserem Urlaub erwarteten, war die aktuelle Mamibox aus Monat Juli versteckt. Neugierig, wie ich war, hatte ich schon im Urlaub bei der einen oder anderen Bloggerin geschaut, was sich diesen Monat in meiner Box verbergen könnte und war sehr angetan, von dem, was ich da sah. Als wenige Tage später der Inhalt auch auf der Webseite von Mamibox veröffentlicht wurde, freute ich mich noch mehr, denn mir gefiel fast alles, was ich da sah. Deshalb war das Paket mit der Mamibox auch das erste, was ich nach unserer Rückkehr öffnete. Seid ihr auch so gespannt auf meinen Inhalt der Mamibox? Dann seht her:

Inhalt für das Kind:

Chicco – Beruhigungssauger PhysioSoft
Wie bereits vor einigen Monaten ist auch diesen Monat wieder ein Schnuller von Chicco in der Box. Dieses Mal handelt es sich um einen Schnuller aus Latex im Wert von 3,95€.


Käthe Kruse – Beißring Elefant
Auch ein Produkt von Käthe Kruse war wieder in der Mamibox. Dieses Mal ist es ein Elefant aus Plüsch, der gleichzeitig ein Beißring ist. Anders als andere Produkte von Käthe Kruse finde ich den Elefanten nicht ganz so niedlich. Gefreut habe ich mich aber dennoch. Der Elefant hat einen Wert von 11,95€.


Inhalt für die Mama:

GU – Beckenbodentraining-Buch
Das Buch über Beckenbodentraining finde ich in der Mamibox sehr sinnvoll. Auch ich hatte nach der Geburt Probleme, die ich dank eines speziellen Kurses aber wieder in den Griff bekommen habe. Dennoch sollte jede Frau auf seinen Beckenboden acht geben, auch wenn man ihn vor einer Geburt oft nicht bewusst wahrnimmt oder überhaupt kennt.


Krebaer Nusswerk – Mandel Cashew Cranberry Vanille Cubes
Von der Firma habe ich schon viel gehört und wollte die Produkte immer mal probieren. Leider standen mir dabei der hohe Preis (immerhin stolze 4,90€ für 130g) und meine Nussallergie im Weg. Nun kann ich mit der Tüte meinem Mann eine Freude machen, der sehr gerne Nüsse isst.


Zoolaloo – Grußkarten
Ebenfalls in der Mamibox Juli 2013 enthalten waren zehn Postkarten mit einem Mäuse- und Giraffenmotiv. Da ich persönlich das Motiv nicht so hübsch finde, habe ich mich nicht so sehr darüber gefreut. Da man allerdings immer mal eine Karte braucht, werde ich sie sicherlich aufbrauchen. Die Karten haben übrigens einen Wert von 6€.

Eltern – Ausgabe Juli 2013
Wie jeden Monat ist auch in der aktuellen Mamibox die neuste Ausgabe der Zeitschrift Eltern enthalten. Ich lese sie immer sehr gerne, so dass ich mich darüber gefreut habe.

Abgesehen von den Grußkarten finde ich den Inhalt der Mamibox Juli 2013 gelungen. Es sind nicht nur sinnvolle, sondern auch leckere und hübsche Produkte in der Box enthalten. Für mich eine gelungene Mischung, die mit knapp 47€ wieder deutlich über dem Kaufpreis der Mamibox (19,95€) liegt.

Wie gefällt euch diesen Monat die Box? Konnte sie euch auch überzeugen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

3 Gedanken zu „Mamibox Juli 2013“

  1. Ich finde diese mamibox ganz gut. Könnte nur nichts mit dem Schnuller anfangen (weil mein kleiner da nur eine Form akzeptiert). Die Karten würden meinen Geschmack auch nicht so wirklich treffen. Finde die Beckenboden DVD dafür sehr passend und mit der Knabberei war auch mal was 'Neues' in der Box 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.