Naschkatzen aufgepasst!

Anzeige Ich liebe es zu naschen und habe da so meine Favoriten. Trotzdem probiere ich hin und wieder gerne mal etwas neues aus. Als ich vor ein paar Tagen an unseren letzten Urlaub an der Nordsee dachte und an den Besuch in meiner alten Heimatstadt, kam mir durch Zufall die Confiserie Hussel wieder in den Sinn. Damals war die Confiserie mein absolutes Lieblingsgeschäft. Ich liebte es, dort gemeinsam mit meiner Großmutter zu stöbern. Schließlich durfte ich mir immer eine Leckerei aussuchen. Auch als wir im Urlaub dort waren, musste ich natürlich schauen gehen. Damals hatten wir uns ein paar leckere Kekse gekauft und für die Fahrt mitgenommen.

Mit der Erinnerung an den Urlaub kam auch die Lust auf die Kekse wieder. Da wir in der Nähe leider keine Husselfiliale haben, schaute ich im Internet nach und stellte fest, dass es auch einen Onlineshop von Hussel gibt. Neugierig klickte ich mich durch das große Angebot an Schokolade, Pralinen, Kekse und anderen Süßwaren. Schnell fand ich auch die Kekse wieder, die wir uns damals gekauft hatten und legte sie in meinen virtuellen Warenkorb. Da leider für den Versand unter einem Warenwert von 40€ Versandkosten anfallen und das bei einem Kekspreis von knapp 2€ etwas ungünstig gewesen wäre, landeten noch einige andere Leckereien in meinem Warenkorb.

Die bestellte Ware kam bereits wenige Tage nach der Bestellung hübsch verpackt bei mir an. Leider haben einige Kekse den Versand trotz der guten Verpackung nicht ganz unbeschadet überlebt, was kein Problem ist, da sie eh zerkaut im Magen laden. Wollte man die Kekse allerdings verschenken, wäre das ein wenig ungünstig.

Neben drei verschiedene Sorten Gebäck (Haselnusstaler, Hafertaler und Flämische Waffeln), die alle sehr frisch, knackig und lecker schmecken, habe ich auch ein wenig Fruchtgummi und Lakritz bestellt. Passend zum bald stattfindenden Muttertag habe ich kleine rote Kirschherzen gekauft, die nicht nur hübsch aussehen, sondern auch gut schmecken. Damit werde ich am Muttertag meine Mama überraschen. Außerdem habe ich noch zwei Riegel Schokolade bestellt, die ich in ein Blümchen stecken und ihr ebenfalls überreichen werden. Ich hoffe, sie wird sich freuen.

Falls ihr noch auf der Suche nach Geschenkideen zum Muttertag seid, schaut doch einmal bei Hussel vorbei. Es lohnt sich.

Ist der Muttertag etwas besonderes für euch? Was schenkt ihr eueren Mamas zum Muttertag?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

7 Gedanken zu „Naschkatzen aufgepasst!“

  1. Leckere Sachen! Ich mag Hussel auch richtig gern. :)<br />Ich weiß allerdings noch nicht genau was ich meiner Mama schenke, die eine oder andere Leckerei wird aber wohl dabei sein. :)<br /><br />LG

  2. Da bekomme ich doch gerade Gelüste :O)<br />Hussel hat super tolle Sachen, wenn ich da einkaufen gehe, komme ich immer vollgepackt und arm :O) wieder raus.<br /><br />LG Brigitte<br /><br />

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.