Eine neue Überraschungsbox: Die GlossyBox Eco

Anzeige Wenn mich einer nach meiner Entdeckung des Jahres fragen würde, würde ich glatt mit Überraschungsboxen antworten. Seit einigen Monaten sprießen sie wie Pilze aus dem Boden. Mittlerweile ist nicht nur der Bereich Beauty vertreten, sondern es gibt auch Boxen mit Lebensmitteln oder Produkten für Kinder. Ich finde solche Boxen ja immer spannend. Deshalb konnte ich es auch nicht lassen, mir die GlossyBox Eco zu bestellen.

Neben der GlossyBox für Frauen und der GlossyBox für Männer gibt es nun nämlich auch eine Box, die ausschließlich Naturkosmetik enthält. Und da ich solche Produkte sehr gerne verwende, konnte ich natürlich nicht nein sagen und habe mir eine Box bestellt. Für einen Preis von 21,90€ sollte man fünf verschiedene Naturkosmetikprodukte erhalten. Anders als bei der normalen GlossyBox handelt es sich bei der GlossyBox Eco um kein Abo, sondern um eine einmalige Box, deren Produkte ich euch nun gerne vorstellen möchte:

Primavera Beruhigende Augencreme Kamille Borretsch
Das erste Produkt, dass ich in meiner Box entdeckt habe, ist eine Augencreme von Primavera. Diese soll die empfindliche Augenpartie mit Feuchtigkeit versorgen und außerdem kleine Falten glätten. Da ich so langsam nicht mehr die Jüngste bin und darüber hinaus gerne Produkte von Primavera verwende,  werde ich das Produkt auf jeden Fall ausprobieren. Geruchlich finde ich es auf jeden Fall schon einmal ansprechend. Die Creme lässt sich gut auftragen und zieht schnell ein. Ich bin gespannt, wie lange die Tube mit 15ml reicht. Mit einem Preis von etwa 20€ (gesehen bei einer Versandapotheke) ist das Produkt nämlich nicht unbedingt das günstigste. Dafür kann ich mir sicher sein, dass meine Haut das Produkt akzeptiert und dass auf Tierversuche verzichtet wurde.

Tautropfen Fluidum Erfrischendes Körperspray
Bei dem zweiten Originalprodukt handelt es sich um ein Körperspray von Tautropfen. Bei Tautropfen handelt es sich um eine Marke, die ich schon ab und zu wahrgenommen, aber nie gekauft habe. Bevor ich das Produkt in der Box entdeckt habe, war mir ehrlich gesagt auch nicht bewusst, dass es sich um ein Naturprodukt handelt.
Das Spray, das an eine Meeresbrise aus der Bretagne erinnern soll, befindet sich in einem Glasflakon. Aufgesprüht auf den Körper soll das enthaltende Meersalz die Haut beruhigen und das Glycerin der Haut Feuchtigkeit schenken. Versprochen wird eine Erfrischung. Nach einem ersten Test kann ich sagen, dass das Körperspray und ich leider keine Freunde werden. Mich erinnert der Geruch, wenn ich fies bin, ein wenig an unseren Kloreiniger mit dem Duft „Meeresbrise“. Auch wenn der Geruch nach einer Zeit nachlässt und ein angenehmes Gefühl auf der Haut zurückbleibt, möchte ich nicht für zehn Minuten nach frischgeputzter Toilette riechen. Preislich liegt das Spray übrigens beim günstigsten Anbieter bei etwa 25€.

Weleda Lavendel Entspannungsöl
Mein Lieblingsprodukt aus der Box ist leider nur eine Probe. Das Öl von Weleda riecht nicht nur sehr gut nach Lavendel, sondern zieht auch gut in die Haut ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Bei dem Öl handelt es sich um ein Produkt, das ich auch sonst kaufe und ich mich deshalb über ein Originalprodukt besonders gefreut hätte. Aber man kann ja nicht alles haben. 10ml kosten üblicherweise etwa einen Euro.

Fuente Herbal Wellness Shampoo
Eine weitere Probe, die in der Box enthalten ist, ist ein Shampoo von Fuente. Dabei handelt es sich um eine Marke, die mir bislang unbekannt war. Da ich jedoch immer gespannt auf neue Dinge bin, freue ich mich aufs Ausprobieren. Das Kurshampoo riecht jedenfalls angenehm nach Kräutern. Leider ist es mit 21,95€ pro 250ml sehr teuer, so dass ich es, auch wenn es mir gefällt, sicherlich nicht wieder kaufen werden. Die in der Box enthaltenen 50ml schlagen sich als mit etwa 4€ wieder.

Lavera Trend sensitiv beautiful lips
Bei dem letzten Produkt handelt es sich wieder um ein Orginalprodukt. Dieses ist von Lavera – ebenfalls eine bekannte Naturkosmetikmarke. Der Lippenstift hat die Farbe „Golden Kiss“. Da die Farbe recht dezent ist, kann man ihn zu verschiedenen Gelegenheiten benutzen. Kaufen kann man den Stift für etwa 7€.

Mit meiner GlossyBox Eco habe ich also neben drei Originalprodukten auch zwei Proben erhalten, was ich völlig in Ordnung finde. Rechne ich die handelsüblichen Preise für die Produkte zusammen, komme ich etwa auf einen Wert von 57€, was bei einem Preis von 21,90€ für die Box ein toller Mehrwert ist. Wie immer muss man sich bei solchen Boxen allerdings fragen, ob man auch für Produkte zahlen möchte, die man eigentlich nicht braucht oder mag. In meinem Fall wäre dass das Körperspray. Zieht man die 25€ für das Spray ab, hätte ich noch Produkte im Wert von 32€, was ich in Ordnung finde. Das Spray werde ich einfach verschenken. Sicherlich hat noch jemand Freude daran. Insgesamt bin ich also mit der GlossyBox Eco zufrieden. Enthalten ist eine bunte Mischung von Augencreme und Körperspray über Entspannungsöl und Shampoo bis hin zu einem Lippenstift, so dass alle Körperregionen mit der Box gut versorgt sind. Toll finde ich auch, dass sich viele bekannte Naturkosmetikfirmen in der Box wiederfinden.

Wie findet ihr die Box? Würde sie euch gefallen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.