Weihnachten steht vor der Tür

Anzeige Seitdem das Lavendelmädchen auf der Welt ist, rasen die Tage und Wochen nur so an uns vorbei. Gefühlt ist für mich deshalb eigentlich noch Sommer. Doch wenn ich auf den Kalender (und natürlich auch auf das Thermometer) schaue, steht schon in wenigen Wochen Weihnachten vor der Tür. Es wird also langsam Zeit, sich auf die Adventszeit zu freuen und in Weihnachtsstimmung zu kommen. Eigentlich kann man damit nie früh genug anfangen, denn der Dezember ist immer schneller rum, als man gucken kann.

Deshalb werde ich nicht nur bald unsere Weihnachtsdeko aus dem Keller holen und das ganze Haus schön dekorieren, sondern auch weiterhin fleißig Weihnachtsgeschenke aussuchen und bestellen. Zum Glück habe ich damit dieses Jahr schon recht zeitig begonnen, so dass nur noch wenige Geschenke fehlen. Wenn ich ehrlich bin, bin ich sehr froh darüber. Denn eigentlich möchte ich mir den Stress ersparen, mit zwei Kleinkindern durch die Stadt zu hetzen. Stattdessen werden wir es uns in der Weihnachtszeit lieber zu Hause gemütlich machen, Weihnachtsmusik hören, Kekse backen und ein paar kreative und natürlich selbstgebastelte Geschenke für die Omas und Opas basteln.

Weihnachten werden wir dieses Jahr wieder mit der ganzen Familie bei uns zu Hause feiern, worüber ich mich sehr freue. Für die Kinder ist das auf jeden Fall deutlich entspannter, wenn die Umgebung nicht noch zusätzlich zum ganzen Trubel fremd ist. Wie im letzten Jahr werden wir wieder alle gemeinsam kochen, so dass keiner alleine in der Küche stehen muss. Außerdem bringen alle etwas zum Essen mit, was sie schon zu Hause vorbereitet haben. Neben dem leckeren Essen freue ich mich natürlich auch schon auf die Bescherung. Ich liebe den leuchtenden Weihnachtsbaum, die vielen Kerzen, die Weihnachtslieder und natürlich auch, dass sich an diesem Tag alle schick machen.

Auch dieses Jahr werde ich für den Lavendeljungen und natürlich auch für das Lavendelmädchen wieder etwas besonders schönes zum Anziehen aussuchen. Ich denke, beim Lavendeljungen wird es ein Hemd und eine Stoffhose und für das Lavendelmädchen ein süßes Kleidchen werden. Bei Melijoe, einem Onlineshop für Baby- und Kinderluxusmode, habe ich schon das eine oder andere schöne Teilchen entdeckt. Neben den bekannten Marken wie beispielsweise Guess für Kinder, Lacoste, Desigual und Tommy Hilfiger haben sie auch viele französische Marken im Angebot, die ich bislang noch nicht alle kannte. Da ich französische Kindermode, gerade für das Lavendelmädchen, total liebe, komme ich beim Stöbern im Shop von Melijoe gar nicht mehr aus dem Jubeln raus. Zum Glück gibt es ja auch ab und zu einen Gutschein für den Shop, dass man beim Einkauf ein wenig sparen kann.

Freut ihr auch schon auf Weihnachten bzw. die Weihnachtszeit? Wie werdet ihr dieses Jahr Weihnachten feiern?

Es weihnachtet

Anzeige Obwohl es noch einige Tage bis Weihnachten dauert, bin ich schon jetzt voller Vorfreude und das hat mehrere Gründe: Zum einen werden wir Weihnachten das erste Mal in den eigenen vier Wänden, in unserem neuen Haus, verbringen und zum anderen wird der Lavendeljunge Weihnachten das erste Mal so richtig bewusst erleben. Für ihn ist es zwar schon das dritte Weihnachten, aber bei den letzten beiden Malen war er erst ein paar Monate bzw. etwas über ein Jahr alt. Nun, im dritten Jahr, kann er mit dem, was um ihn herum passiert, schon viel mehr anfangen. Er erlebt die Sachen nicht nur bewusster, sondern kann sie auch besser verarbeiten.

Bevor wir Weihnachten feiern können, gibt es natürlich noch einiges vorzubereiten. Da es unser erstes „eigenes“ Weihnachten ist, fehlt uns fast noch die ganze Grundausrüstung. So brauchen wir noch Tannenbaumschmuck, eine Weihnachtsbaumdecke und natürlich einen wunderschönen, frisch geschlagenen Tannenbaum. Den auszusuchen wird bestimmt noch ein richtiger Akt. Schließlich muss er ja perfekt sein.

Da meine Familie und auch die Familie meines Mannes leider nicht um die Ecke wohnt, werden sie an Weihnachten bei uns übernachten. Ich finde diese Lösung sehr schön, da man es sich so am Abend zusammen richtig gemütlich machen kann. Keiner muss Angst haben, dass es draußen glatt wird oder dass er einschneit. Außerdem kann man sich dann auch mal das eine oder andere Gläschen gönnen. Da bei einer großen Familie allerdings einige Übernachtungsgäste zusammen kommen, sind wir momentan noch in der Planung, wie wir sie alle unterbringen. Platz im Haus haben wir genug, aber vielleicht müssten wir noch die eine oder andere Bettdecke kaufen, damit es auch alle kuschelig warm haben. Da mein Mann und ich uns sowieso neue und hochwertige Bettdecken anschaffen wollten, bislang haben wir recht günstige, habe ich mich einmal umgeschaut und bei Urbanara ein umfangreiches Sortiment an Winter-Bettdecken und auch Kopfkissen gefunden. Gefallen würde mir da einiges. Ich werde also in den nächsten Tagen mal mit meinem Mann darüber sprechen. Mal sehen, ob wir uns entscheiden können.

Ansonsten gilt es noch das Weihnachtsmenü auszuarbeiten, denn für uns stehen an Weihnachten nicht nur das Beisammensein mit der Familie und die Geschenke im Mittelpunkt, sondern auch das Weihnachtsessen. Daher bereiten wir an Weihnachten zusammen mit der ganzen Familie meist ein mehrgängiges Menü zu, worauf ich mich schon sehr freue.

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Was gibt es bei euch Weihnachten zu essen?

Geschenke für den Mann

Anzeige Weihnachten naht mit großen Schritten und wie immer steht die Frage im Raum: Was schenkt man der lieben Familie? Während es für Kinder meist ganz leicht ist, das richtige Geschenk zu finden, habe jedenfalls ich, bei vielen Erwachsenen so meine Probleme. Vor allem bei meinem Mann stehe ich oft vor einem großen Rätsel. Schließlich sollen die Geschenke keine 0815-Geschenke sein, sondern schon individuell auf ihn abgestimmt.

Von anderen Paare kenne ich es, dass sie sich zusammen etwas schenken. Das kann zum Beispiel eine gemeinsame Reise, ein gemeinsamer Theaterbesuch oder auch eine größere technische Anschaffung sein. Auch wir überlegen, ob wir es dieses Jahr so handhaben. So steht ganz oben auf der Wunschliste meines Mannes ein neues Tablet. Momentan habe wir tatsächlich noch das allererste iPad und wenn ich ganz ehrlich bin, ist es in den letzten Jahren durch diverse Updates schon um einiges langsamer geworden. Das Arbeiten, Spielen und auch Surfen macht damit nicht mehr so den großen Spaß, da man viel Zeit mit Warten verbringt. Da wäre ein neues Tablet doch ganz nett?

Doch welches nehmen? Mittlerweile ist die Auswahl an Tablets wirklich riesig. Da fällt es schwer, einen Überblick zu behalten und die richtige Wahl zu treffen. Wie ich gesehen habe, wird bei gutefrage.net im Rahmen der monatlichen Auszeichnung zur Zeit das beliebteste Tablet Deutschlands in der gutefrage.net-Community gesucht. Wie jeden Monat gibt es auch dieses Mal wieder etwas zu gewinnen. Dieses Mal sind es drei Gutscheine von Conrad.

Momentan wird die Liste der beliebtesten Tablets von Asus, Microsoft und Samsung angeführt. Apple befindet sich erst auf Platz vier. Seid ihr auch der Meinung? Was für ein Tablet habt ihr? Seid ihr damit zufrieden? Was würdet ihr uns empfehlen?

Lakritz als Weihnachtsgeschenk?

Anzeige So langsam, finde ich, kann man schon ein wenig in Weihnachtsstimmung kommen, oder? Schließlich ist in etwas über einem Monat schon Heilig Abend. Ich bin schon ganz gespannt, wie Weihnachten dieses Jahr wird, denn schließlich feiern wir das erste Mal in unserem neuen Haus. Und es gibt eine weitere Premiere: Während wir in den letzten Jahren immer noch bei Mama und Papa gefeiert haben, ist es dieses Jahr das erste Mal anders herum. Klar, dass man da besonders aufgeregt ist und alles besonders schön haben möchte.

Damit wir im Dezember noch genug Zeit zum Vorbereiten der Weihnachtstage haben, bin ich deshalb schon jetzt fleißig am Geschenkekaufen. Und so ganz langsam bekomme ich das Gefühl, dass sich mein Versteck mit Geschenken füllt. Zuletzt habe ich beispielsweise das Geschenk für meine Schwiegermama bestellt. Eigentlich hat sie schon alles, was sie braucht. Deshalb ist es jedes Jahr aufs Neue schwer, das richtige Geschenk für sie zu finden. Allerdings ist sie eine absolute Lakritzliebhaberin. Da kam mir die Idee, dass wir ihr dieses Jahr eine Kiste voller Lakritz schenken könnten. Da es natürlich ganz besonderes Lakritz und eine bunte Auswahl sein sollte, machte ich mich im Internet auf die Suche.

Dabei stieß ich auf den Onlineshop lakritz-spezialitaeten.de. Dabei handelt es sich um einen Onlineshop, in dem ausschließlich Lakritz verkauft wird. Die Auswahl an unterschiedlichen Lakritz-Sorten ist natürlich deutlich größer als in jedem konventionellen Supermarkt, so dass Lakritz-Liebhaber in diesem Shop ganz auf ihre Kosten kommen. Da ich auch sehr gerne Lakritz esse, fiel mir die Auswahl für meine Schwiegermutter nicht schwer. Angeboten werden bei lakritz-spezialitaeten.de neben weichem und hartem Lakritz auch Lakritz mit Schokolade und auch beispielsweise Lakritzlikör. Dabei stammt das angebotene Lakritz aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt.

Ausgesucht habe ich für meine Schwiegermutter eine bunte Auswahl an hartem, weichem, salzigem und süßem Lakritz. Auch einige Lakritzbonbons werden in ihrem Überraschungspaket sein, worüber sie sich sicherlich sehr freuen wird. Für die bunte Lakritz-Mischung werden wir ihr noch eine schöne Schachtel kaufen, so dass die einzelnen Beutel Lakritz noch besser zur Geltung kommen. Und vielleicht habe ich ja Glück und sie öffnet den einen oder anderen Beutel schon an Weihnachten. Dann kann ich auch gleich probieren.

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr auch solche Lakritzliebhaber?

Weihnachtsgeschenke für Kinder

Anzeige Weihnachten steht praktisch vor der Tür und es wird Zeit, wenigstens die ersten Geschenke zu besorgen. Wie ihr wisst, habe ich mir dieses Jahr vorgenommen schon möglichst viele Weihnachtsvorbereitungen im Oktober und November zu machen. Angefangen habe ich mit den Weihnachtsgeschenken für den Lavendeljungen. Schon vor einiger Zeit habe ich eine kleine Bosch Werkbank mit allerlei Zubehör für ihn bestellt. Diese sollte er eigentlich schon zu seinem Geburtstag bekommen. Da wir uns dann jedoch für einen Kaufmannsladen als Geburtstagsgeschenk entschlossen haben, fand ich die Werkbank als zusätzliches Geschenk dann doch irgendwie zu viel. Deshalb bekommt er sie nun einfach vom Weihnachtsmann.

Außerdem wird der Lavendeljunge einen Arztkoffer von uns bekommen. Einen solchen gibt es auch beim Spielkreis und da ist er immer ganz begeistert. Ich denke, dass dieses Geschenk seiner sozialen Ader entgegen kommt. So kann er nicht nur Mama und Papa untersuchen, sondern auch sämtliche Kuscheltiere. Bei der Auswahl des Arztkoffers war es mir wichtig, dass die einzelnen Teile aus Holz und nicht aus Plastik sind. Ich denke, diese sind nicht nur langlebiger, sondern auch schöner in der Haptik. Nach längerem Recherchieren habe ich mich für einen Arztkoffer von Selecta entschieden, den ich im Onlineshop von Danto bestellt habe. Danto.de bietet nicht nur Spielsachen, sondern u.a. auch Haushaltswaren, Einrichtungsgegenstände, Kleidung und noch viel mehr zu günstigen Preisen an. So war der Arztkoffer aus Holz dort mit Abstand am günstigsten. Leider war auch die Lieferzeit mit über drei Wochen sehr lang. Da ich das Geschenk jedoch rechtzeitig vor Weihnachten bestellt habe, war das in diesem Fall nicht weiter schlimm.

Der Arztkoffer für Kinder besteht aus einem stabilen Pappkoffer, in dem sich ein Stethoskop, ein Fieberthermometer, ein Rezeptblock, ein Ohrenspiegel, ein Blutdruckmessgerät und ein Medizinfläschchen befinden. Die einzelnen Teile sind, wie man es von Selecta kennt, sehr gut verarbeitet. Neben diesen beiden Geschenken wir der Lavendeljunge sicherlich noch eine Kleinigkeit von uns bekommen. Gerne würde ich ihm noch ein Buch schenken, denn er liest für sein Leben gern.

Habt ihr schon Weihnachtsgeschenke für eure Kinder gekauft? Was bekommen sie zu Weihnachten?

Die perfekte Geschenkidee für Oma und Opa

Anzeige Nur noch wenige Stunden und es geht endlich los in den Urlaub. Während ich gerade noch im absoluten Chaos sitze und mich frage, wie wir bis morgen alles erledigt haben wollen, lasse ich meine Gedanken immer wieder abschweifen: „Endlich Urlaub! Den haben wir nach den letzten stressigen Wochen auch dringend nötig! Endlich mal wieder abschalten und dem Alltag entfliehen.“ In der Hoffnung auf ein wenig Sonne und vor allem Wärme geht es ab in den Süden! Für wenig Geld haben wir ein Ferienhaus in der Provence gemietet, in dem wir es uns in den nächsten drei Wochen gut gehen lassen werden. Also wundert euch nicht, wenn es hier in der nächsten Zeit etwas ruhiger wird. Das erste Mal werden wir die Provence im Herbst erleben. Ich bin gespannt, was uns erwartet. Vielleicht haben wir dort noch ein letztes Mal die Möglichkeit, dem Weihnachtstrubel zu entfliehen, denn wenn wir Ende Oktober nach Deutschland zurückkehren, wird es in den Läden schon ganz anders aussehen.

Auch wenn ich jetzt stöhne, natürlich freue ich mich auch auf Weihnachten. Schließlich werden wir das Weihnachtsfest das erste Mal im eigenen Haus feiern. Ich glaube, das wird ein ganz besonderer Augenblick für uns. Natürlich überlegen wir auch schon jetzt, womit wir der Familie eine besondere Freude machen können. Während wir in den letzten Jahren Klassiker wie Fotokalender, Fotoleinwände oder andere Fotogeschenke verschenkt haben, soll es dieses Jahr etwas anderes sein. Durch Zufall bin ich vor Kurzem auf Name drauf gestoßen. Bei Name drauf findet man im Online-Shop individuelle Geschenke für Groß und Klein. Besonders begeistert bin ich von der Idee aus Kinderbilder kleine Kunstwerke zu gestalten. So kann man auf der Seite Kinderbilder hochladen und daraus Metallobjekte wie Gartenstecker und Wandbilder anfertigen lassen. Ein perfektes Geschenk für Oma und Opa, findet ihr nicht? Leider sind die Malkünste des Lavendeljungen noch nicht so weit fortgeschritten, dass diese Geschenkidee in diesem Jahr schon in Frage käme, aber für das kommende Jahr werde ich mir sie auf jeden Fall vormerken.

Neben den einzigartigen Metallobjekten kann man bei Name drauf auch individualisierte Geschenke aus Stoff bestellen. So kann man sich beispielsweise den Namen seines Kindes auf ein Kissen, T-Shirt, Bademantel oder auch Stillkissen nähen und mit einer Applikation versehen lassen, was ich auch sehr niedlich finde. Aber um die Geschenkefrage werde ich mich wohl erst nach dem Urlaub kümmern.

So, aber nun wieder fix ans Packen! Ich wünsche euch eine schöne Zeit und hoffe, dass ich auch im Urlaub Internet habe, so dass ich weiterhin für euch da sein kann! 

Jetzt schon an Weihnachten denken?

Anzeige Ich will euch ja keine Angst machen, aber in etwa drei Monaten steht schon wieder Weihnachten vor der Tür. Drei Monate klingen zwar erst einmal viel, aber aus Erfahrung weiß ich, dass die schneller um sind, als einem lieb ist. Deshalb habe ich mir dieses Jahr fest vorgenommen, rechtzeitig mit der Geschenkesuche zu beginnen.

Doch auch wenn ich früh genug anfange: Leichter wird die Geschenkeauswahl dadurch leider nicht. So habe ich bei manchen einfach gar keine Idee. Oder ich weiß, was sie mögen, kenne mich in dem Themenbereich aber gar nicht aus und weiß deshalb auch nicht, was ich schenken soll. Um es bei der Suche etwas einfacher zu haben, habe ich schon einmal bei Comprano reingeschaut. Dabei handelt es sich um die neue Ratgeber-Plattform von gutefrage.net, auf der es neben Kaufberatungen, Vergleichen, Übersichten und Tests zu den unterschiedlichsten Produkten und Themenbereichen auch viele Produktvorstellungen und Empfehlungen gibt, so dass man durch die Plattform auf ganz neue Geschenkideen kommt. Haltet mich für verrückt: Einige Geschenke habe ich tatsächlich schon gekauft. Schließlich weiß man nie, wann einem wieder etwas geeignetes über den Weg läuft.

Wie ist es bei euch? Habt ihr die Schränke schon voller Weihnachtsgeschenke oder kauft ihr alles auf den letzten Drücker?