Verliebt, verlobt, verheiratet

Anzeige Dass der Lavendelpapa und ich irgendwann heiraten wollen, steht bereits seit Jahren fest. Doch wie sagt man so schön: „Gut Ding will Weile haben!“ So könnte jedenfalls das Motto unsere Hochzeitspläne lauten. Bis es endlich konkret wurde, zogen fast fünf Jahre ins Land. Nun stecken wir, wie ihr wisst, mitten in der Planung unseres großen Tages. Der Termin für die Trauung steht, die Location ist ausgesucht und auch viele andere Dinge sind schon organisiert. So werden wir beispielsweise schon in wenigen Tagen unsere Eheringe selbst schmieden, weshalb ich schon mächtig aufgeregt bin.

(mehr …)

Freundschaften

Anzeige Der Lavendeljunge wird mit jedem Tag ein wenig verständiger und reifer. Manchmal bin ich selbst überrascht, wie sehr er schon in andere hineinfühlen kann. Mit gerade mal zwei Jahren erkennt er sofort, wenn ein Mitmensch traurig, enttäuscht oder wütend ist. Seine Reaktion ist dann nicht nur Mitgefühl, sondern er geht auch auf die Menschen zu, nimmt sie in den Arm und streichelt ihnen über den Kopf. Ganz so, wie er es von uns kennt. Diese Reaktion zeigt er sowohl bei Erwachsenen als auch bei anderen Kindern. Kindern gibt er zusätzlich ganz selbstverständlich sein Spielzeug, seinen Keks oder was immer er in der Hand hat ab. Ich bin in diesen Augenblicken immer ganz besonders stolz auf ihn. Schließlich ist dieses Verhalten in diesem Alter keineswegs selbstverständlich, oder?

Außerdem kann man beobachten, dass in diesem Alter bereits die ersten festen Freundschaften entstehen. So hat der Lavendeljunge bereits einen besten Freund, mit dem er am liebsten alles zusammen machen würde. Sie sehen sich mindestens drei Mal pro Woche und freuen sich ein Loch in den Bauch, sobald der andere vor der Tür steht.

Wenn ich an meine Freundschaften in der Kindheit zurückdenke, dann fallen mir als erstes Freundschaftsketten ein, mit denen man seine Freundschaft besiegelte. Jeder bekam damals ein Teil von einem Herzen oder auch ein Teil eines Puzzles. Dieses Teil trug man dann voller Stolz um seinen Hals. Ich fand diese Ketten damals eine tolle Geste. Man zeigte damit: „Wir gehören zusammen!“ Auch heute sehe ich immer wieder Jugendliche und auch Erwachsene mit Freundschafts- oder auch Namensketten, wie man sie beispielsweise bei Glitzerladen bestellen kann. Bei der Auswahl an Ketten hat sich im Vergleich zu früher aber einiges getan: Wie ich gesehen habe, gibt es dort eine große Auswahl. So kann man die Namensketten bei Glitzerladen beispielsweise in silber und gold oder sogar mit einem Edelstein bestellen. Die Modelle sind dabei so vielfältig, dass sicherlich für jeden etwas dabei ist.

Außerdem gibt es bei Glitzerladen auch Armbänder mit Gravur, die sich nicht nur zur Besiegelung einer Freundschaft wunderbar eignen. Der Lavendeljunge hat beispielsweise zu seinem Willkommensfest ein Armband mit persönlicher Gravur geschenkt bekommen. Auch bei Glitzerladen kann man Armbänder für Babys und Kinder bestellen. Dafür wählt man einfach ein Armband aus und gibt seine Wunschgravur ein. Innerhalb weniger Tage erhält man sein Wunschprodukt dann versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 30€ zugeschickt.

Könnt ihr euch auch noch an die Freundschaftsketten erinnern oder tragt heute sogar selbst vielleicht welche?

Ideen für einen Heiratsantrag

Anzeige Heiraten wollen mein „Mann“ und ich schon länger; eigentlich schon mehrere Jahre. Doch irgendwie kam immer etwas dazwischen. Erst war es der Studienabschluss, der erst in der Tasche sein musste. Dann war es die Schwangerschaft mit dem Lavendeljungen. (Ich hatte keine Lust, mit dickem Bauch auf meine eigenen Hochzeit zu tanzen und alles hochschwanger zu organisieren.) Und nun heiratet erst einmal meine Schwester. Auch verlobt sind wir nicht. Dennoch kommt man ja, wenn alle um einen herum heiraten, auf die wildesten Ideen:

So fragte ich mich, wie denn für mich ein perfekter Heiratsantrag aussehen würde. Normalerweise bin ich ja ein absoluter Gegner von Geschlechterstereotype, aber in diesem Fall bin ich ganz „klassisch gestrickt“. So erwarte ich schon, dass der Antrag von meinem zukünftigen Mann kommt. Außerdem soll der Antrag natürlich romantisch sein. Gerne darf er sich vorher ein wenig Gedanken darüber gemacht haben. Spontane Heiratsanträge können zwar auch sehr romantisch sein, aber ein bisschen Aufwand soll er auch betreiben. Wenn ich mir allerdings die ganzen Heiratsanträge im Internet ansehen, die in Form eines Flashmobs gestaltet sind, bekomme ich schon ein wenig Angst. Für mich sollte der Antrag auf jeden Fall in einer Zweiersituation stattfinden und nicht vor einer großen Menschenmasse.

Auch einen schönen Verlobungsring fände ich für diese Gelegenheit sehr passend. Wie ich gesehen habe, bietet beispielsweise RenéSim, ein Online Juwelier für exklusiven Echtschmuck, einen speziellen Verlobungsring Konfigurator an, mit dem man in nur drei Schritten einen individuellen Verlobungsring gestalten kann. Auswählen kann man nicht nur den Diamanten, sondern auch das Ringsmodell. Wer mag, kann noch eine persönliche Gravur hinzufügen. Auch die Ringgröße kann natürlich frei bestimmt werden. Alternativ kann man aber auch einen Verlobungsring aus der Prêt-à-Porter Kollektion wählen oder sich eine Wunschanfertigung gestalten lassen.

Da ich meinem „Mann“ einen guten Geschmack zutraue, freue ich mich schon jetzt auf den Ring, den er für mich aussuchen wird. Auch auf den Antrag bin ich natürlich schon sehr gespannt. Er macht immer mal wieder zwischendurch Andeutungen, aus denen ich aber nicht schlau werde. Mal gucken, wann es endlich so weit ist. Dann bin ich auf jeden Fall schlauer.

Wie war es bei euch? Was für einen Heiratsantrag habt ihr bekommen? Oder wartet ihr auch noch?

Diamonds are a girl’s best friend

Anzeige Diamonds are a girl’s best friend – oder wie war das doch gleich? Auch ich trage gerne Schmuck, wobei es nach der Geburt des Lavendeljungens deutlich weniger geworden ist. Mit einem Zwerg auf dem Arm ist das Risiko dann doch größer, dass einem die Kette vom Hals gerissen wird als ohne. Und ein Ring stört irgendwie dann doch beim Wickeln. Findet ihr nicht?

Da der Lavendeljunge jedoch mittlerweile meinen Halsschmuck nicht mehr ganz so interessant findet wie noch vor einem Jahr, habe ich nun wieder angefangen mich häufiger „schön“ zu machen und Halsketten zu tragen. Es gibt so viele schöne Modelle, dass es einfach schade wäre, sie nicht zu tragen. Auch bei 21diamonds gibt es eine große Auswahl an Halsketten aus den unterschiedlichsten Materialien und den verschiedensten Farben und Formen. Außerdem kann man in dem Online-Schmuckshop auch Ringe, Ohrringe, Armschmuck und Uhren bestellen, wobei sowohl Juwelierschmuck als Markenschmuck angeboten werden.

Da ich mir mal wieder etwas gönnen wollte, machte ich mich auf die Suche. Bereits nach kurzem Stöbern fand ich im Shop eine Kette sowie ein Armband, die mir gut gefielen. Schon oft hatte ich mit Schmuck der Marke Konplott geliebäugelt und bin schon das eine oder andere Mal drumherum geschlichen. Der Schmuck ist nicht nur elegant, sondern auch ein wenig verspielt und dadurch außergewöhnlich. Verwendet werden die unterschiedlichsten Materialien wie beispielsweise kleine Steine, Swarovskikristalle und Messing. Angenehm ist dabei, dass die Schmuckstücke preislich in einem Rahmen bleiben, den man sich leisten kann.

Da der Onlineshop von 21diamonds sehr übersichtlich aufgebaut ist, kann man sich vorab einen guten Eindruck von den Schmuckstücken machen. Toll ist auch, dass bei einer Bestellung keine Versandkosten anfallen und dass bei Bedarf auch die Rücksendung kostenlos ist. Positiv zu beurteilen ist auch, dass die Schmuckstücke sehr schnell bei einem ankommen und dass sie liebevoll verpackt sind. So hat man gleich das Gefühl, etwas besonderes in der Hand zu halten. Solltet ihr euch also auch mal verwöhnen wollen oder ein schönes Geschenk suchen, kann ich euch einen Einkauf bei 21diamonds.de nur empfehlen.

Wie ist es bei euch? Tragt ihr gerne Schmuck oder verzichtet ihr eher darauf?

Überraschung am Valentinstag

Anzeige Wisst ihr noch, wie ich euch vor einigen Tagen erzählt habe, dass der Valentinstag in unserer Beziehung keine so große Rolle spielt und dass wir höchstens in den Tagen rund um den Valentinstag zusammen etwas schönes unternehmen?

Ja, das dachte ich eigentlich auch. Umso überraschter war ich am Donnerstagmorgen, als mein Mann zusammen mit dem Lavendeljungen plötzlich mit einem Frühstückstablett an meinem Bett stand. Auf dem Tablett befanden sich neben einem frischen Kaffee und leckeren Brötchen auch ein kleines Kästchen, das mir vom Lavendeljungen in die Hand gedrückt wurde. Neugierig öffnete ich es natürlich sofort. Zum Vorschein kam ein kleiner Zettel. Ich faltete den Zettel auf und entdeckte einen Gutschein für eine Kette.

Wow! Mit so etwas hatte ich gar nicht gerechnet. Ich war total gerührt und habe mich total gefreut. Natürlich wollte ich sofort alles über die Idee des Geschenks wissen. Nach einigem Fragen bekam ich heraus, dass mein Mann zwar bereits eine Vorauswahl getroffen hatte, sich dann aber nicht entscheiden konnte, welche Kette er kaufen sollte. Er hatte ein wenig Angst, dass sie mir nicht gefallen würde, was ich gut verstehen kann. Wir Frauen sind schließlich oft unberechenbar.

Als der Lavendeljunge dann seinen Mittagsschlaf machte, zeigte mir mein Mann seine Vorauswahl. Er hatte bei Belle Novell, einem Onlineshop, der eine große Auswahl an Gold-, Silber- und Modeschmuck anbietet, eine Kette mit einem kleinen goldenen Herz entdeckt. Ich war sofort begeistert, denn das Herz aus glänzendem Gold ist schön schlicht und zu allem tragbar. Dennoch ließ ich es mir nicht nehmen und stöberte noch ein wenig im Shop. Vielleicht würde ich ja noch etwas entdecken, was mir besser gefiel.

So klicke ich mich also durch das Angebot und entdeckte neben Ketten und Anhängern auch Colliers, Ohrschmuck und Kinderschmuck, wobei mir viele schöne Stücke, getreu dem Motto des Shops „Schönheit ist, was das Herz berührt“ über den Weg liefen. Und auch wenn man bei einem Geschenk nicht auf den Preis achtet: Mit einem Auge sah ich, dass die Schmuckstücke sind alle erschwinglich sind und dass ab einem Bestellwert von 40€ sogar keine Versandkosten anfallen, so dass man sich sicherlich das eine oder andere schöne Teil leisten kann. Darüber hinaus gibt es ein schönes Geschenk-Etui kostenlos dazu. Außerdem lohnt es sich Fan auf der Facebookseite von Belle Novell zu werden. Denn dort gibt es immer wieder Rabattcodes oder ähnliches. Schaut doch mal vorbei.

Wie habt ihr den Valentinstag verbracht? Bzw. habt ihr eurem Partner etwas geschenkt oder habt ihr sogar etwas geschenkt bekommen? Ich bin gespannt!

Bald läuten die Hochzeitsglocken

Anzeige Nachdem der Lavendeljunge nun schon über ein Jahr ist, können wir uns endlich dem nächsten großen Projekt widmen. Wie einige von euch wissen, sind „mein Mann“ und ich nicht verheiratet. Schon vor der Schwangerschaft war klar, dass wir irgendwann heiraten wollen. Doch wann stand noch nicht fest. Schnell wurde klar, dass wir es auch während der Schwangerschaft schaffen. Klar hätte man die Hochzeit ohne Probleme ausrichten können, wenn da nicht mein Anspruch an einen perfekten Tag wäre.

Ich möchte zwar nicht viele Gäste einladen, mehr als 50 werden es auf keinen Fall, dafür aber viel selbst vorbereiten und organisieren. Und das war in der Schwangerschaft und nach der Geburt einfach nicht drin. Im nächsten Sommer soll es nun aber endlich so weit sein. Und wie „Heiratsverrückte“ nun mal sind, kann man schon jetzt langsam mit den Vorbereitungen beginnen.

Ein wichtiger Bestandteil werden natürlich die Ringe sein. Wir hatten überlegt, ob wir bei einem Goldschmied die Ringe selber gestalten wollen. Ich stelle mir das sehr schön vor, denn dann sind sie auf jeden Fall etwas ganz Besonderes. Alternativ könnte ich mir auch einen schlichten Ring aus Weißgold mit einem kleinen Stein für mich vorstellen. Bei Faszinata gibt es beispielsweise eine große Auswahl an schönen Eheringen.

Ich bin gespannt für was wir uns entscheiden. Noch haben wir ja ein wenig Zeit. Was für Ringe tragt ihr? Wieso habt ihr euch dafür entschieden?

Blütenzauber an meiner Hand

Anzeige Im Alltag steht bei mir meist die Familie im Vordergrund. Vieles muss organisiert, besprochen und gekauft werden. Klar, dass man sich selbst dabei öfter mal vergisst. Doch ab und zu muss man sich auch mal selbst verwöhnen. In solch einer Situation gehe ich dann meist mit einer Freundin shoppen oder gönne mir eine erholsame Wellnessbehandlung. Vor einigen Tagen war es mal wieder so weit: Ich hatte das Bedürfnis auch mir mal wieder etwas Gutes zu tun.

Beim Stöbern im Internet stieß ich zufällig auf einen Schmuckanbieter. Da ich mir schon lange einen hübschen Ring wünschte, begann ich ausführlich im Sortiment zu stöbern. Das Schmuckwerk Hübener bietet nicht nur in ihren Läden in Halle, Leipzig und Berlin ihre Produkte an, sondern seit einiger Zeit auch online. Im Angebot haben sie neben klassischem Schmuck auch viele ausgefallene Objekte aus Silber, Gold und Edelstein. Neben Ketten, Ohrringen, Armreifen und Haarspangen haben sie auch Broschen, Manschettenknöpfe und eben auch Ringe im Sortiment.

Schon der erste Blick auf die Seite verriet mir, dass der Stil der Produkte passend für mich ist. Die unterschiedlichen Kollektionen sind alle schlicht und gleichzeitig elegant. Da ich sehr gerne Blumen mag und bereits eine Ketten aus Silber mit Blüten habe, sprach mich besonders die Kollektion Blütenzauber an.

Die Schmuckstücke der Kollektion bestehen aus stark stilisierten Blütenformen, die fröhlich und verspielt aneinander gereiht sind. Neben Ohrsteckern, einem Armband und einer Kette gibt es auch einen Ring, in den ich mich sofort verliebt habe. Der Ring besteht, wie auch die anderen Produkte dieser Kollektion, aus einem hellen mattierten Silber, was mir sehr gut gefällt, da es vor allem zu einer leichtgebräunten Haut toll aussieht. Der Ring verfügt über vier dreidimensionale Blüten in unterschiedlichen Größen. Das Besondere an dem Ring ist, dass die Ringschiene offen ist. Im Shop hat man zwar die Möglichkeit, die benötigte Ringgröße anzugeben, sollte sie aber nicht ganz passen, kann man kleinere Größenkorrekturen selbst vornehmen.

Da ich mir, wie bereits erwähnt, mal wieder etwas gönnen wollte, bestellte ich mir also diesen tollen Ringe. Die Lieferung erfolgte schnell und sicher. Wie bereits auf dem Bild erahnt, gefiel mir der Ring auch in der Realität sehr gut. Er ist hochwertig verarbeitet und sieht einfach toll aus. Das matte Silber wirkt nicht nur edel, sondern auch filigran. Durch die Blüten hat der Ring einen romantischen Touch und lässt sich vor allem mit schwarzer oder dunkelblauer Kleidung sehr gut kombinieren. Leider war er mir trotz der Korrekturmöglichkeit zu groß, weshalb ich ihn noch einmal an den Anbieter zurückschickte. Dieser verkleinerte mir den Ring innerhalb weniger Tage, was ich einen tollen Service finde. Nach der Änderung passt der Ring perfekt. Am Finger fühlt er sich sehr angenehm an, so dass ich ihn gerne und viel trage.

Da mich nicht nur das Produkt, sondern auch der Service vom Schmuckwerk Hübener überzeugen konnte, werde ich sicherlich bald wieder dort etwas bestellen. Meinen Geschmack hat der Anbieter absolut getroffen. Vielleicht bietet er ja auch das Richtige für euch an. Schaut doch mal vorbei!