gesunde Kinderhausschuhe

ella & puck: Handgefertigte und gesunde Hausschuhe für Kinder

Anzeige Seit das Lavendelmädchen laufen kann, ist es fast so, als hätte sie Hummeln im Po. Wenn es nach ihr ginge, würde sie keine Sekunde stillsitzen. Die Welt ist eben viel zu spannend, um sie nicht zu entdecken. Oft geht das Lavendelmädchen alleine auf Erkundungstour. Es gibt aber auch Situationen, in denen sie uns unbedingt dabei haben will. Dann fasst das Lavendelmädchen bestimmend unsere Hand und zeigt uns so, dass wir doch endlich aufstehen und uns bewegen sollen. Als Eltern kann man in solchen Situationen einfach nur nachgeben; Erst recht, wenn aus dem kleinen Mund ein niedliches, aber bestimmtes „laufen“ ertönt und sie mit den Schuhen in der Hand vor einem steht.

Weiterlesen

Vertbaudet Kinderzimmerdeko

Von neuer Dekoration für das Kinderzimmer und einem Schandfleck

Anzeige Kennt ihr diese Ecken im Haus, die einem schon lange ein Dorn im Auge sind? Die Stellen, wo man sich schon seit Wochen, Monaten oder sogar Jahren vornimmt, dass man dort unbedingt etwas tun und ändern muss? Beim Lavendeljungen im Kinderzimmer gibt es so eine Stelle und das schon ziemlich lange. Um ehrlich zu sein schon fast zwei Jahre. Ungefähr in der Hälfte der Schwangerschaft mit dem Lavendelmädchen haben wir eines Nachmittags Nägeln mit Köpfen gemacht und haben kurzerhand die Wickelkommode aus dem Zimmer des Lavendeljungen in das zukünftige Kinderzimmer des Lavendelmädchen getragen. Ich war genervt, denn der Lavendeljunge wollte sich lange nicht von seinen Windeln trennen und ich dachte, dieser radikale Schritt wäre vielleicht der richtige.

Weiterlesen

Ein Kinderzimmer für das Lavendelmädchen – Teil 3

Anzeige Eigentlich sollte das Lavendelmädchen ja zum ersten Geburtstag ihr eigenes Kinderzimmer bekommen. Ob wir das wirklich schaffen, bezweifele ich momentan ein wenig. Schließlich sind nur noch etwas mehr als zwei Wochen Zeit. Nachdem die Bauarbeiten im Dachgeschoss fast abgeschlossen sind, können wir nun endlich mit dem Umräumen anfangen. Wie ich bereits erzählt habe, zieht der Lavendelpapa mit seinem Büro ins Dachgeschoss und das Lavendelmädchen bekommt dann das ehemalige Büro als Kinderzimmer. Weiterlesen

Ein Kinderzimmer für das Lavendelmädchen – Teil 2

Anzeige Inzwischen ist das Lavendelmädchen zehn Monate alt und ein richtiger Wirbelwind. Anders als ihr großer Bruder kann sie keine Minute stillsitzen und ist immer in Bewegung. Für uns als Eltern kann das ziemlich stressig sein, denn vorsichtig ist sie bei ihren Erkundungen keineswegs. Munter klettert sie auf die abwegigsten Gegenstände, so dass man immer in Alarmbereitschaft sein muss. Um dem Lavendelmädchen ein gefahrenloses Spielen zu ermöglichen, haben wir nun beschlossen, dass es endlich Zeit für ein eigenes Zimmer ist.

Weiterlesen

Ein Kinderzimmer für das Lavendelmädchen – Teil 1

Anzeige Vor einiger Zeit hatte ich euch schon einmal erzählt, dass das Lavendelmädchen bald ein eigenes Zimmer bekommen soll. Momentan schläft sie noch bei uns im Schlafzimmer und macht tagsüber das gesamte Haus unsicher. Besonders interessant findet sie natürlich das Zimmer vom Lavendeljungen. Verständlicherweise findet er es nicht immer so witzig, wenn sie mitten im Spiel zu ihm kommt und mal eben ein wenig umräumt.

Weiterlesen