Kinderzimmer einrichten

Kinderzimmer einrichten: Tipps rund um Möbel, Deko und mehr

Anzeige Kinderzimmer einrichten ist eine Wissenschaft für sich. Kein Wunder: Wenn man sich in den Geschäften und im Internet nach Kinderzimmermöbeln und Kinderzimmerdeko umguckt, wird man von der Fülle des Angebots regelrecht erschlagen. Das war jedenfalls unser Gefühl bzw. unsere Erfahrung, als wir uns vor einigen Monaten entschieden haben, das Kinderzimmer neu einzurichten. Statt wahllos neue Kinderzimmermöbel und Kinderzimmerdeko auszusuchen, haben wir uns damals einen Plan gemacht und ein Konzept für das Kinderzimmer überlegt. Welche Überlegungen wir damals bei der Planung des Kinderzimmers angestellt haben und welche Möbel im Kinderzimmer auf keinen Fall fehlen dürfen, verraten wir euch gerne.

Weiterlesen

Beistelltisch Alexj

Unser Wohnzimmer im neuen Look

Anzeige Endlich ist es draußen wieder hell und freundlich. Die Sonne strahlt und auch unsere Laune wird bei diesem Wetter merklich besser. So hell und freundlich es momentan draußen ist, ist es seit einiger Zeit übrigens auch in unserem Wohnzimmer. Eine plötzliche weibliche Laune hat mich dazu gebracht, dass ich spontan neue Möbel für das Wohnzimmer bestellt habe. Wenngleich unsere Wohnzimmermöbel eigentlich noch gar nicht so alt sind, hatte ich Lust auf frische und moderne Möbel. Da ich natürlich nicht unser gesamtes Wohnzimmer von einem auf den anderen Tag umgestalten konnte, der Lavendelpapa hätte mich für verrückt erklärt, ist es letztendlich ein neuer Couchtisch und ein neuer Stuhl geworden. Und was soll ich euch sagen? Ich bin begeistert. Die beiden Möbelstücke verleihen dem Wohnzimmer einen völlig neuen Look. Oft sind es eben doch die Kleinigkeiten, die viel ausmachen können.

Weiterlesen

Die Umgestaltung unseres Arbeitszimmers

Anzeige Vor einigen Tagen habe ich euch berichtet, dass wir uns nun nach Hochzeit und Urlaub endlich den Umbauarbeiten im Haus widmen wollen. Schließlich planen wir schon seit dem Frühjahr, dass das Lavendelmädchen ein eigenes Zimmer und der Lavendelpapa seinen Arbeitsplatz im Dachgeschoss bekommen soll. Während das Konzept für das Kinderzimmer schon lange steht, agieren wir beim Umgestalten des neuen Arbeitszimmers noch ein wenig planlos.

Weiterlesen

Für noch mehr Ordnung im Kinderzimmer

Anzeige Anfang Mai flatterte bei mir eine Einladung in das Mailfach, über die ich mich sehr gefreut habe. Die Kleine Fabriek, ein Onlineshop für allerlei hübsche Baby- und Kindersache, wagt einen großen Schritt und eröffnet in Berlin Schöneberg ihren ersten Offlinestore. Auf 260m2 gibt es dort ab sofort vom Kinderwagen über Laufräder und Spielzeug bis hin zum Hochbett alles für das Leben mit Kind. Zusammen mit einigen Bloggern sollte dieses große Ereignis gefeiert werden.

Weiterlesen

Entspannter Möbeleinkauf

Anzeige Wie ich euch schon erzählt habe, haben wir neben der Planung unserer Hochzeit noch ein weiteres großes Projekt laufen. Das Lavendelmädchen soll endlich ihr eigenes Kinderzimmer bekommen. Da gleichzeitig auch das Arbeitszimmer des Lavendelpapas umzieht und umgebaut wird, ist nicht nur viel Denkarbeot gefragt, es sind auch viele neue Anschaffungen nötig.  Weiterlesen

Neue Möbel für das Kinderzimmer

Anzeige Wie ich euch bereits vor Kurzem erzählt habe, wird das Lavendelbaby in seinem ersten Lebensjahr mit bei uns im Schlafzimmer schlafen. So haben wir es beim Lavendeljungen auch gemacht. Für mich hat das vor allem zwei Gründe: Zu erst einmal ist es deutlich praktischer. Es entfallen die „langen“ Wege, um das Kind nachts zum Stillen, Wickeln und Co abzuholen. Durch die räumliche Nähe wird das Kind nicht unnötig wach gemacht und kann so schneller wieder einschlafen, was, egoistisch gedacht, auch gut für die Eltern ist. Schließlich ist Schlaf, gerade für frischgebackene Eltern, ein kostbares Gut. Der zweite Grund ist der Tatsache geschuldet, dass ich es einfach beruhigender finde, wenn das Kind in meiner Nähe schläft. Ich habe so die Möglichkeit immer mal wieder seinem Atem zu lauschen und ggf. schnell zu reagieren, wenn es weint oder sonst irgendetwas nicht in Ordnung ist.

Ein eigenes Kinderzimmer wird das Lavendelmädchen erst nach ihrem ersten Geburtstag bekommen, weshalb wir momentan noch recht wenig Möbel für das Lavendelbaby benötigen. Ein Babybett, in dem es schlafen soll, haben wir bereits gekauft. Dies steht, mittlerweile sogar aufgebaut, bei uns im Schlafzimmer und wartet auf seinen Einsatz. Eine Wickelkommode haben wir noch vom Lavendeljungen, wobei ich befürchte, dass sich die beiden diese erst einmal teilen müssen. Ein Möbelstück, dass wir eigentlich noch benötigen, ist ein Kleiderschrank. Schließlich muss die Kleidung vom Lavendelmädchen auch irgendwo verstaut werden. Die Wickelkommode ist bereits mit Kleidung vom Lavendeljungen belegt. Auch unser sowie der Kleiderschrank des Lavendeljungen sind schon mehr als voll. Außerdem möchte man ja auch jederzeit an die Sachen kommen und dem Lavendeljungen dabei nicht den Schlaf rauben.

Wir haben uns deshalb schon einmal nach einem neuen Schrank umgesehen. Da er später auch in ein Kinderzimmer passen soll, wollen wir eigentlich einen speziellen Kinderkleiderschrank kaufen. Ein paar schöne Exemplare haben wir schon entdeckt. So gibt es beispielsweise bei emob4kids eine große Auswahl an Kindermöbeln fürs Kleinkind-, Kinder- oder Jugendzimmer. Angeboten werden dort neben Kleiderschränken u.a. auch Betten, Regale, Nachtische und Kommoden speziell für Kinder. Auch viele Accessoires und Kleinmöbel wie Truhen, Bettwäsche, Teppiche, Kissen und Lampen hat emob4kids im Sortiment. Toll dabei ist, dass keine Versandkosten anfallen, was vor allem bei Möbeln oftmals echt ins Geld gehen kann.

Da wir auch für das Lavendelmädchen gerne wieder ein Mottozimmer einrichten wollen, kann ich mich noch nicht so recht für einen Schrank entscheiden. Schließlich soll er auch farblich ins Konzept passen. Wahrscheinlich wird es das Beste sein, einen recht schlichten und nicht zu verspielten Kleiderschrank zu kaufen, denn momentan kann ich noch gar nicht einschätzen, ob wir das Lavendelmädchen zu einer kleinen Prinzessin machen oder ob sie sich doch eher am Lavendeljungen orientiert.

Wie ist das bei euren Töchtern, Enkeln, Nichten? Mögen die rosa besonders gerne? Oder bevorzugen sie eher blaue Sachen?

Frischer Wind in unserem Schlafzimmer

Anzeige Da es bis zur Geburt des Lavendelbabys nun nur noch wenige Wochen sind, wird es Zeit, dass wir beim Waschen der zahlreichen Babykleidung auch den Schlafplatz des Lavendelmädchens nicht vergessen. Genau wie der Lavendeljunge wird auch das Lavendelmädchen zunächst bei uns im Schlafzimmer schlafen. Auch wenn ihr zukünftiges Kinderzimmer nur wenige Meter von unserem Schlafzimmer entfernt ist, habe ich irgendwie ein besseres Gefühl, wenn sie in den ersten Monaten nach der Geburt dicht bei uns ist. Außerdem hat diese Nähe gerade beim Stillen auch große Vorteile. Gekauft haben wir für das Lavendelbaby ein neues Babybett, dass wir hinter unser Bett stellen werden. Da unser Schlafzimmer nicht sehr groß ist, wird es recht eng werden.

Und da wir gerade dabei sind, das Schlafzimmer neu zu gestalten, haben auch wir uns etwas neues gegönnt. Schon länger wollten wir uns neue Bettwäsche kaufen, die einheitlich ist. Wir haben zwar bereits einige Bettwäsche-Sets, aber ab und zu wünscht man sich dann doch etwas Abwechslung. Bestellt haben wir unsere neue Bettwäsche bei daunen-federn.de. Dabei handelt es sich um einen Onlineshop, der sich eigentlich auf den Vertrieb von Daunendecken und Daunenkissen spezialisiert hat. Angeboten werden aber auch andere Bettwaren wie Bettwäsche, Bademäntel und Matratzenauflagen, wobei die Lieferung ab einem Bestellwert von 25€ versandkostenfrei erfolgt.

Da unser Schlafzimmer in weiß und blau gehalten ist, haben wir uns auch bei der neuen Bettwäsche für diese Farben entschieden. Aus der Kaeppel Sweet Home Kollektion haben wir dort eine Bettwäsche Garnitur aus Baumwolle – Mako Satin bestellt. Die Garnitur besteht aus einem Kissen- sowie einem Deckenbezug. Das Tolle an den Bezügen ist, dass sie sich mit einem Reißverschluss öffnen und schließen lassen. Sonst haben wir bei unserer Bettwäsche meist Knöpfe, die entweder nach einer Zeit abreißen oder dazu führen, dass sich in der Waschmaschine alles verfängt. Dies ist bei unserer neuen Bettwäsche, die übrigens bei 60 Grad waschbar ist, anders.

Qualitativ ist die von uns bestellte Bettwäsche sehr hochwertig. Die erste Wäsche hat sie gut überstanden. Die Farben haben gut gehalten. Nach dem Waschen haben wir die Bettwäsche lediglich ausgeschüttelt und aufgehängt. Ein Bügeln war, jedenfalls was unsere Ansprüche anbelangt, nicht nötig. Durch das Satin hat die Bettwäsche einen leicht seidigen Glanz. Da sie jedoch aus 100% Baumwolle besteht, ist sie dennoch atmungsaktiv und hautfreundlich. So ist sie in der Lage Temperaturschwankungen auszugleichen und so einen Hitzestau zu verhindern.

Ich bin jedenfalls mit unserer Wahl zufrieden und werde nun meinen Mann erst einmal davon überzeugen, dass er nun endlich auch das Babybett aufbaut. So viel Zeit haben wir wirklich nicht mehr…