Wichtel-Möbel DIY

Wichtel-Möbel selber bauen – DIY, Ideen & Freebies

Seit am ersten Advent Wichtel Kalle wieder bei uns eingezogen ist, fällt es den Lavendelkindern am Morgen leicht aufzustehen. Nach dem Wecken führt ihr erster Weg zur Wichteltür. Schließlich wollen sie wissen, was Kalle in der Nacht erlebt hat. In Briefen erzählt Kalle ihnen von seinen Erlebnissen. Außerdem gibt es vor seiner Wichteltür immer wieder etwas Neues zu entdecken. Da wird gebacken, gesägt und gehämmert. Dass dabei das eine oder andere schief geht und Kalle im Chaos versinkt, finden die Lavendelkinder sehr sympathisch. Denn Aufräumen findet Wichtel Kalle mindestens genauso blöd wie die Lavendelkinder.

Da hat sogar das Lavendelmädchen Erbarmen und kehrt schnell die Sägespäne zusammen, die Kalle beim Bauen und Basteln vor seiner Wichteltür verteilt hat. Doch was hat Kalle eigentlich vor? – Erst liegen nur ein paar Sägespäne zusammen mit etwas Werkzeug vor der Tür. Dann werden es immer mehr Sägespäne, die sich mit Holzstückchen und noch mehr Werkzeug mischen.

Wichtelideen

DIY: Wichtel-Ohrenschützer basteln

Dazwischen die Wichtel-Ohrenschützer, die ich aus zwei Eichel-Hütchen, Schmuckdraht (Affiliate-Link) und etwas Filzwolle (Affiliate-Link) gebastelt habe. Wer ebenfalls Wichtel-Ohrenschützer basteln möchte, biegt den Schmuckdraht zu einem Bügel zurecht. Die beiden Enden werden, am besten mit einer Zange, so gebogen, dass sie in die Eichelhütchen passen. Dort werden sie mit Heißkleber fixiert.

Wichtel-Ohrenschützer DIY

Anschließend habe ich aus schwarzer und grauer Filzwolle das Innenleben der Ohrenschützer gefilzt. Dafür nehmt ihr zunächst die schwarze Wolle und legt darauf, nachdem ihr die schwarze Wolle bearbeitet habt, die graue Wolle. Für den Fall, dass ihr noch nie gefilzt habt – keine Angst. Es ist wirklich schnell gelernt. Hier findet ihr eine einfache Anleitung.

Wichtelideen Wichtelzubehör

Klebt dann das Gefilzte mit Heißkleber in die Eichel-Hütchen. Fertig sind die Wichtel-Ohrenschützer, die in der Wichtelzeit bei uns sicherlich oft Verwendung finden werden. Schließlich gibt es für Wichtel immer etwas zu werkeln.

Wichtelhandbuch Download

Wichtel-Handbuch mit Bauanleitungen für Wichtel-Möbel downloaden

Was euer Wichtel vor seiner Wichteltür baut, bleibt euer Fantasie überlassen. Das könnten beispielsweise Wichtel-Möbel (Affiliate-Link) oder Wichtel-Zubehör (Affiliate-Link) sein. Wer sich entscheidet, Wichtel-Möbel selber zu bauen, findet hier zahlreiche Anregungen und Anleitungen.

Wichtelhandbuch Freebie

Außerdem könnt ihr euch hier ein Wichtel-Handbuch mit Bauanleitungen herunterladen. Druckt euch das Freebie einfach aus. Anschließend könnt ihr es ausschneiden, die Seiten fächerartig zusammenfalten und dann in den Buchrücken kleben.

Wichtelzubehör selber machen Naturmaterial

DIY: Wichtel-Werkbank bauen

Unser Wichtel hat sich aus dem Wichtel-Handbuch die Werkbank ausgesucht. Die braucht er ganz dringend für seine weiteren Wichtel-Projekte. Gebaut haben wir die Wichtel-Werkbank aus Anzündholz (Affiliate-Link).

Wichtelwerkbank bauen

Zwei längliche Stücke dünnes Anzündholz ergeben die Tischplatte und die Rückseite der Werkbank. Zwei kurze Stücke vom selben Holzstück dienen als Standfüße. Ergänzt wird die Werkbank durch ein dünneres Stück Holz oben auf der Rückseite, das als zusätzliche Ablage dient.

Wichtelwerkbank DIY

An der rechten Seite haben wir unserem Wichtel einen angedeuteten Schraubstock angebracht. Er besteht aus einem Stückchen Holz, dessen Kanten mit einem Schnitzmesser leicht angeschrägt wurden. Zudem haben wir ein dünnes Holzstückchen als „Hebel“ mit Heißkleber an die Werkbank geklebt. Wer kein passendes Holzstück zur Hand hat, kann dafür z.B. auch ein Stück Zahnstocher oder Streichholz verwenden.

Wichtel Werkbank bauen

DIY: Wichtel-Zeitungsständer bauen

Auch ein Wichtel-Zeitungständer ist eine Idee, die sich schnell umsetzen lässt. Im Wichtel-Zeitungsständer finden Wichtel-Bücher (Affiliate-Link) und die neusten Wichtel-Zeitungen Platz. Den Wichtel-Zeitungsständer könnt ihr aus Bastelhölzern (Affiliate-Link), Streichhölzern, Acrylfarbe und etwas Heißkleber basteln.

DIY Wichtelzubehör basteln

Schneidet für den Wichtel-Zeitungsständer ein Bastelholz in drei Teile. Bei unserem Wichtel-Zeitungsständer sind die Seitenteile 2,7 cm und die Unterseite 3,5 cm lang. Klebt die Seitenteile seitlich an die Unterseite, so dass sich die Seitenteile leicht nach außen neigen.

Wichtelmöbel selber machen

Schneidet dann passende Streichholz-Stücke zurecht und befestigt sie mithilfe von Heißkleber an der Unterseite bzw. an den Seitenteilen des Zeitungsständers. Nachdem der Heißkleber getrocknet ist, könnt ihr euren Zeitungsständer mit Acrylfarbe bemalen. Alternativ könnt ihr ihn natürlich auch unbemalt lassen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Wichtel-Möbel selber bauen – DIY, Ideen & Freebies“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert