Freibäder finden Strandguide

Die schönsten Badeseen und Freibäder in deiner Region (inkl. Schwimmbad-Packliste)

Anzeige Die Sommerferien stehen vor der Tür. Nach knapp zwölf Wochen „Corona-Ferien“ werden die Kinder weitere sechs Wochen zu Hause sein. Und alle Eltern so: Yeah! Da viele von euch sicherlich aus Unsicherheit ihren Sommerurlaub storniert haben und nun auf der Suche nach alternativen Ferien-Ideen sind, haben wir euch einige Tipps für die Sommerferien zusammengestellt. Damit euch zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt, hilft es oft einfach mal für einen Tag oder auch nur ein paar Stunden rauszukommen. Ein Besuch am nahegelegenen Badesee oder im Schwimmbad kann sich dann schon mal wie ein kleiner Urlaub anfühlen.

Naturbad Bardowicker Strand

Doch wo gibt es in eurer Region die schönsten Freibäder und Badeseen? Welche Angebote sind in Zeiten von Corona überhaupt nutzbar? Und was sollte an einem Tag im Schwimmbad oder am See auf keinen Fall fehlen?

Naturbad Bardowicker Strand Erfahrungen

So findest du die schönsten Freibäder und Badeseen in deiner Region!

Eine Antwort darauf gibt der Strandbadguide von Das Örtliche. Im Strandbadguide könnt ihr online nach tollen Strandbädern, Badeseen und Freibädern in eurer Region suchen. Dafür einfach eure Postleitzahl, euren Heimatort oder euer Bundesland angeben und evtl. auf ganz neue Möglichkeiten und Ideen stoßen.

Naturbad Lüneburg
Naturbad Bardowick Erfahrungen

Neben grundlegenden Informationen sowie den Besonderheiten der jeweiligen Bademöglichkeit findet ihr im Strandbadguide außerdem aktuelle Öffnungszeiten, die exakte Adresse, Informationen zum Einlass, zu Preisen und Parkmöglichkeiten. Außerdem gibt es Bewertungen von anderen Usern, so dass ihr auf einen Blick erfahrt, ob sich ein Besuch lohnt.

Schwimmbad-Packliste Tipps

Mein Tipp für alle Nordlichter: Das Naturbad Bardowicker Strand

Natürlich gibt es auch bei uns in der Region viele Badeseen und Schwimmbäder, die bei sommerlichen Temperaturen Abkühlung versprechen. Doch wo ist es am schönsten? Ein Schwimmbad, das ich euch besonders ans Herz legen kann, ist das Naturbad Bardowicker Strand.

Schwimmbad-Packliste
alternative Ferien-Ideen

Es ist naturnah gestaltet und mit gerade mal 1,50€ Eintritt pro Person unschlagbar günstig. Kinder unter drei Jahren zahlen sogar keinen Eintritt. Dank kleinem Sandstrand mit Strandkörben, hübsch angelegten Holzstegen und einer großen Liegewiese mit zahlreichen Schattenplätzen fühlt man sich wie im Urlaub.

Lüneburg schönstes Schwimmbad

Für die Kinder gibt es einen abgetrennten Nichtschwimmerbereich, ein cooles Wackelfloß, einen Springbereich sowie ein Kinderbecken. Außerdem bietet das Naturbad eine große Wellenrutsche und einen Spielplatz mit Piratenschiff.

Naturbad Bardowicker Strand Kinderbereich
Naturbad Bardowicker Strand Rutsche

Doch nicht nur die Kinder kommen im Naturbad Bardowick auf ihre Kosten. Für Schwimmer gibt es ein 50 m-Becken. Außerdem gibt es einen Fußball- und einen Beachvolleyballplatz. Wer Lust auf Eis, Currywurst oder Pommes hat, wird am Kiosk fündig.

Meine ultimative Schwimmbad-Packliste

Wir werden in den Sommerferien sicherlich den einen oder anderen Tag im Naturbad Bardowicker Strand verbringen und das kühle Nass samt Urlaubsfeeling genießen.

Damit auch eurer #AbkühlungMitÖ nichts mehr im Wege steht, habe ich hier noch eine Schwimmbad-Packliste für euch zusammengestellt. Denn wie oft kommt es vor, dass man vor Ort merkt, dass man das Wichtigste vergessen hat…

Das solltet ihr beim Schwimmbad-Tasche packen auf keinen Fall vergessen:

Kleidung & Accessoires:

  • Handtücher
  • Badesachen (möglichst in zweifacher Ausführung)
  • trockene Kleidung (Unterwäsche nicht vergessen!)
  • Badelatschen
  • ggf. Badeschuhe (bei steinigen Seen)
  • Zipp-Beutel für nasse Badesachen
  • Haargummis
  • Haarbürste
  • Sonnenbrille
  • Schwimmbrille

Picknick:

  • Picknickdecke oder Strandmuschel (für Sonnenschutz)
  • kleine Snacks & Getränke
  • ggf. Mülltüte
  • Kleingeld (Portemonnaie möglichst zu Hause lassen)

Sonstiges:

  • Sonnencreme
  • Pflaster
  • etwas zum Lesen
  • ggf. etwas zum Musikhören

Wer mit Nichtschwimmern bzw. Kleinkindern unterwegs ist, braucht außerdem:

  • Schwimmwindeln und normale Windeln
  • Schwimmhilfen
  • Sonnenmütze
  • UV-Schutz-Kleidung
  • ggf. Bademantel
  • Feuchttücher
  • Wasserspielzeug

Verreist ihr in den Sommerferien oder werdet ihr den Sommer zu Hause verbringen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.