Brötchen Rezept einfach

Brötchen selber backen: Rezept für schnelle Sonntagsbrötchen

Am Wochenende nehmen wir uns meist Zeit für ein ausführliches Frühstück. Dann gibt es Brötchen, frisch gepressten Orangensaft und allerlei andere Leckereien. Ich liebe es, die Zeit im Schlafanzug möglichst lange auszukosten. Damit niemand seinen Schlafanzug ausziehen und zum Bäcker laufen muss, backen wir unsere Brötchen am Wochenende oft selbst. Ein ganz einfaches Brötchen-Rezept möchten wir euch heute gerne zeigen.

schnelles Brötchenrezept

Anders als die Schweizer Bürli, die wir ebenfalls sehr gerne backen, brauchen diese Brötchen keine lange Gehzeit. Man kann den Brötchenteig direkt am Morgen zubereiten und hat innerhalb einer knappen Stunde frische Brötchen auf dem Tisch.

Schnelle Brötchen: Rezept für neun knusprige Sonntagsbrötchen

Optisch, und natürlich auch geschmacklich, können selbst gebackene Sonntagsbrötchen mit Bäckerbrötchen absolut mithalten. Das Tolle an dem Brötchen-Rezept: Man braucht nur vier Zutaten, die man eigentlich immer im Haus hat.

Brötchen Rezept

Am einfachsten gelingen die Brötchen, wenn ihr sie zum Backen auf ein Baguetteblech legt. Ein normales Backblech geht natürlich auch.

Benötigte Zutaten:

  • 320 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2,5 TL Salz
  • 500 g Mehl

Zubereitung:

Für den Brötchenteig die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Anschließend das Mehl und das Salz hinzugeben und den Brötchenteig für mindestens fünf Minuten gut durchkneten. Ich verwende dafür meist meine Küchenmaschine. Es funktioniert aber auch mit dem Handrührgerät oder mit Muskelkraft.

Brötchen selber backen Rezept

Den Brötchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in neun gleichgroße Stücke teilen. Wer es ganz genau machen möchte, kann dafür eine Waage zur Hilfe nehmen.

Die Teigstücke zu Brötchen formen und auf das Baguetteblech oder ein Backblech legen. Die Brötchen mit einem Messer mittig einritzen und den Brötchenteig 20 bis 30 Minuten gehen lassen. Bevor die Brötchen in den Ofen kommen, mit Wasser besprühen.

knusprige Brötchen Rezept

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Dabei ein weiteres Backblech auf die unterste Schiene stellen. Sobald der Backofen vorgeheizt ist und die Brötchen in den Ofen kommen, ein Glas Wasser auf das Backblech gießen. Das Wasser sorgt dafür, dass die Brötchen außen schön knusprig und innen fluffig werden.

Sonntagsbrötchen Rezept

Wer mag, kann die Brötchen während des Backens immer wieder mit Wasser besprühen. Ich verzichte meist darauf, weil es mir zu aufwändig ist. Die Brötchen werden auch so sehr lecker. Je nach Ofen sind die Brötchen nach ungefähr 25 Minuten fertig.

Kurz auskühlen lassen und mit Marmelade genießen! Lecker! Tipp: Natürlich schmecken die Sonntagsbrötchen auch mit Aufschnitt.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Brötchen selber backen: Rezept für schnelle Sonntagsbrötchen

  1. Na ja soooo einfach find ihch die Zubereitung gar nicht! Frische Hefe habe ich nur selten im Haus und wenn ich mit Mehl hantiere, sehe ich leider danach auch so aus:-;
    Nebenbei bemerkt, verzichte ich überwiegend auf Weißmehlprodukte.
    Ich kaufe immer einen Vorrat an vollkornbrötchen . friere sie ein und backe sie nach Bedarf auf dem Toaster auf, sind mehrere Brötchen erwünscht, gehts auch ruck zuck im mit Backpapier ausgelegtem Herd in wenigen Minuten ohne jeglichen Schmutz wie Tisch und Bacblech reinigen!

    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Da mir Backen Spaß macht, sehe ich das ein wenig anders. Natürlich kann man die frische Hefe auch durch Trockenhefe ersetzen. Das funktioniert genauso gut. Auch eine Abwandlung beim Mehl ist denkbar. Das Chaos danach kann ich dir allerdings nicht schön reden ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.