einfaches Brötchenrezept mit Quark

Brötchen ohne Hefe backen: Schnelle Quarkbrötchen

Das lange Wochenende naht. Zeit, es morgens endlich mal etwas ruhiger angehen zu lassen und ganz gemütlich in den Tag zu starten. Da das Wetter momentan einfach nur wundervoll ist, bietet sich ein Frühstück im Freien an. Egal, ob auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon: Ein Freiluft-Frühstück ist jedes Mal etwas ganz Besonderes. Für diejenigen, die mit frischen, selbstgebackenen Brötchen ins lange Wochenende starten wollen, haben wir heute ein schnelles Quarkbrötchen-Rezept für euch.

Die Quarkbrötchen brauchen, anders als andere Brötchen-Rezepte, keine Gehzeit und kommen direkt nach der Teigzubereitung in den Ofen. So habt ihr innerhalb von 30 Minuten selbstgebackene Brötchen auf dem Teller.

Brötchen ohne Hefe backen

schnelle Brötchen Rezept

Einfache Quarkbrötchen: Rezept für selbstgebackene Brötchen

Je nach Geschmack und Vorräten kann man die Quarkbrötchen mit Weizenmehl oder auch Dinkelmehl backen. Auch beim „Brötchen-Topping“ seid ihr flexibel. Ich persönlich verwende sehr gerne Sonnenblumenkerne. Denkbar sind aber auch Mohn, Sesam, Kürbiskerne, Haferflocken oder Leinsamen. Ganz wie ihr mögt. Wer die Brötchen backen möchte, sollte natürlich Quark und auch ein Ei im Haus haben.

selbstgebackene Brötchen Rezept

einfache Quarkbrötchen Rezept

Insgesamt braucht ihr für 6 bis 8 Brötchen:

  • 250 g Magerquark
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Salz
  • 1 Ei
  • Topping (z.B. Sonnenblumenkerne, Mohn, Sesam, Kürbiskerne, Haferflocken, Leinsamen)

Quarkbrötchen-Rezept:

Den Quark mit dem Mehl, dem Backpulver, dem Ei und einem Teelöffel Salz vermengen. Alles gut miteinander verkneten. Wer mag, kann auch in den Teig Körner einarbeiten. Den Teig je nach gewünschter Größe zu sechs bis acht Brötchen formen und die Brötchen in den gewünschten Körnern wälzen. Anschließend die Brötchen bei 190 Grad etwa 20 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen und anschließend mit süßen Aufstrichen oder Aufschnitt servieren.

Frühstück im Freien Ideen

Quarkbrötchen Rezept

Natürlich schmecken die Brötchen nicht nur zum Frühstück. Auch zum Salat oder zum Abendbrot schmecken die Quark-Brötchen sehr lecker. Wer herzhafte Quarkbrötchen backen möchte, kann auch Kräuter in den Teig einarbeiten oder die Quarkbrötchen mit Käse bestreuen. In diesem Fall sind die Brötchen auch lecker zum Grillen.

Wer von euch backt regelmäßig Brötchen selbst? Welches ist euer bestes Brötchenrezept?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

3 Gedanken zu „Brötchen ohne Hefe backen: Schnelle Quarkbrötchen

  1. Liebe Anika,
    wie toll die aussehen! Jetzt ärgere ich mich, dass ich gestern keinen Quark gekauft habe!
    Dein leckeres Rezept ist schon gepinnt und wird bei nächster Gelegenheit nachgebacken. Danke für die schöne Inspiration! Hab‘ einen schönen Feiertag!
    Ganz liebe Grüße,
    Marion

  2. Hab sie am letzten feiertag ausprobiert. super lecker, schnell und einfach gemacht. Werde ich in Zukunft öfters machen. Danke für das tolle Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.