Basler Versicherungen Kinderinvaliditätsversicherung

Die Kinderinvaliditätsversicherung JuniorSchutz Plus der Basler Versicherungen im Fokus

Anzeige Es gibt Dinge im Leben, über die möchte man am liebsten gar nicht nachdenken. Dinge, die man nicht sehen und nicht hören möchte. Dazu gehört auch, dass dem eigenen Kind etwas zustößt. Dass das Kind unglücklich stürzt, vom Auto angefahren wird oder durch eine Krankheit plötzlich behindert ist. Auch wenn das Thema Kinderinvalidität keineswegs angenehm ist, sollte man einen Moment inne halte und sich über dieses Thema Gedanken machen. Auch wir haben es lange vor uns hergeschoben. Immer wenn unser Versicherungsmakler auf die Kinderinvaliditätsversicherung zu sprechen kam, dachten wir: „Der will doch nur seine Versicherungen verkaufen.“ Doch irgendwann hat es Klick gemacht.

Kinderinvaliditätsversicherung Junior Basler Versicherungen

Ist eine Kinderinvaliditätsversicherung sinnvoll?

Woran das genau lag, kann ich euch heute nicht mehr genau sagen. Überzeugt hat uns letztendlich wahrscheinlich die Tatsache, dass eine Kinderinvaliditätsversicherung verhältnismäßig günstig und im Worst Case wirklich sinnvoll ist. Nehmen wir mal den schlimmsten Fall an: Ein Kind stürzt auf dem Spielplatz von einem Klettergerüst und fällt so, dass es anschließend gelähmt ist. Das Leben des Kindes und auch der Eltern ist nach diesem Unfall völlig auf den Kopf gestellt.

Kinderinvaliditätsversicherung JuniorSchutz Plus Basler Versicherungen

Hat man vorab eine Kinderinvaliditätsversicherung abgeschlossen, springt diese ab einem gewissen Behinderungsgrad ein. Die Idee einer Invaliditätsversicherung für Kinder ist es, das Leben des Kindes durch die Zahlung einer monatlichen Rente trotz Behinderung so kindgerecht und sorglos wie möglich zu gestalten. Wie hoch die monatliche Rente ausfällt, ist abhängig vom Monatsbeitrag, den man zahlt.

Welche Leistungen umfasst eine Kinderinvaliditätsversicherung?

Bei der Kinderinvaliditätsversicherung JuniorSchutz Plus der Basler Versicherungen greift die Versicherung ab einem Behinderungsgrad von 50. Die monatliche Rente kann je nach vorab gezahltem Monatsbeitrag zwischen 200 und 1500€ betragen. Neben der monatlichen Rente beinhaltet die Kinderinvaliditätsversicherung JuniorSchutz Plus auch noch weitere Leistungen. So werden beispielsweise Kosten für kosmetische Operationen übernommen. Versichert werden können Kinder und Jugendliche ab der vollendeten 6. Lebenswoche bis zum Alter von 24 Jahren. Genauere Informationen zum Leistungsumfang findet ihr auf der Homepage der Basler Versicherungen.

Basler Versicherungen

Ob man eine Invalidität Versicherung für seine Kinder abschließen möchte, muss letztendlich jeder selbst entscheiden. Als Eltern wird uns, je nach Temperament des Kindes, jedenfalls jeden Tag auf’s Neue bewusst gemacht: Ein Leben mit Kindern ist gefährlich. Ich weiß nicht, wie oft mir schon der Atem gestockt ist, weil ein Kind vor ein fahrendes Auto gelaufen oder waghalsig oben von der Rutsche gesprungen ist. Zum Glück ist bislang immer alles gut ausgegangen.

Basler Versicherungen

Auch wenn wir Eltern gerne glauben (wollen), dass wir immer gut auf unsere Kinder aufpassen, wissen wir, dass wir das gar nicht können. Wir können und sollten nicht jede Sekunde neben unseren Kindern stehen und sie überwachen. Und selbst wenn: Passieren kann immer etwas.

Wie steht ihr dem Thema Kinderinvaliditätsversicherung gegenüber? Haltet ihr sie für sinnvoll? Welche Erfahrungen habt ihr mit solchen Versicherungen gemacht? Habt ihr eine Invaliditätsversicherung für eure Kinder abgeschlossen?

In Kooperation mit blogfoster.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

6 Gedanken zu „Die Kinderinvaliditätsversicherung JuniorSchutz Plus der Basler Versicherungen im Fokus

  1. Ich kann mich gar nicht genau erinnern, glaube aber, dass uns das damals kein einziger Versicherungsmakler angeboten hat. Aber ich halte diese Versicherung tatsächlich für sinnvoll. Bei uns lohnt es nicht mehr heute, denn meine Kinder sind schon erwachsen. Wären sie noch klein, würde ich mir das wirklich überlegen!

    1. Damals war das Thema wahrscheinlich bei den Versicherungen noch nicht im Fokus. Ich finde es allerdings sehr begrüßenswert, dass sich das geändert hat.

  2. Hallo Anika,

    auch ich habe schon darüber geschrieben, wie wichtig es ist, seine Kinder gut zu versichern. Ich glaube, so gut wie unser Racker ist keiner von uns abgesichert. Und das ist auch gut so.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.