B&B Hotel Oldenburg Zimmer

Ein Städtetrip mit Kindern: Auf geht’s nach Oldenburg!

Anzeige Wie ich euch schon verraten habe, waren wir am vorletzten Wochenende in meiner alten Heimatstadt Oldenburg. Zum Glück ist der Weg von uns nicht ganz so weit. Knapp zwei Stunden fahren wir, wenn wenig Verkehr ist. Eine Strecke, die man ohne Kinder auch gut an einem Tag hin und zurück fahren kann. Seitdem wir allerdings das Lavendelmädchen und den Lavendeljungen dabei haben, haben wir es uns angewöhnt, auch in Oldenburg zu übernachten. So ist der Kurztrip nicht nur deutlich entspannter, sondern man hat auch mehr davon. Auch dieses Mal haben wir uns wieder ein Hotel in Oldenburg gesucht. Verschlagen hat es uns dieses Mal in das B&B Hotel Oldenburg.

B&B Hotel Oldenburg Außenansicht

Das B&B Hotel Oldenburg ist zentral gelegen. Bis in die Innenstadt geht man nur wenige Minuten. Ganz in der Nähe des B&B Hotels Oldenburg befindet sich der Pferdemarkt, wo gleich drei Mal in der Woche ein schöner und abwechslungsreicher Wochenmarkt abgehalten wird. Außerdem sehr praktisch: Das B&B Hotel Oldenburg hat trotz Innenstadtnähe einen großen, hauseigenen Parkplatz, den man während des Aufenthalts im Hotel kostenfrei nutzen kann. Die Anreise ist dementsprechend angenehm entspannt.

Gut und günstig Übernachten in Oldenburg

Ab 14 Uhr kann man ins Hotel einchecken. Als Hotelgast bekommt man dann seine Zimmernummer sowie einen dazugehörigen Zahlencode mitgeteilt, mit dem man in sein Zimmer kommt. Ein Auschecken ist nicht nötig, denn einen Schlüssel gibt es nicht, die Übernachtung wird im Voraus bezahlt. Pay-TV (Sky) und WLAN ist inklusive. Eine Minibar gibt es nicht. Als Hotelgast muss man lediglich bis 12 Uhr das Zimmer räumen. Wer mag, kann auch online einchecken, so ist man unabhängiger von den Rezeptionszeiten.

B&B Hotel Oldenburg: Eindrücke vom Zimmer

B&B Hotel Oldenburg: Modern, sauber und freundlich

Der Empfang im B&B Hotel Oldenburg ist herzlich. Das Hotel wurde erst vor wenigen Jahren eröffnet. Die Einrichtung ist dementsprechend modern und in freundlichen, hellen Farben gehalten. Sowohl in den Zimmern als auch im Empfangs- und Frühstücksbereich zieren Oldenburg-Motive einen Teil der Wände. Ich persönlich mag so einen modernen und frischen Look deutlich lieber als das piefig-muffige Ambiente mit nikotingelben Wänden, das man manchmal in alten Hotels vorfindet.

B&B Hotel Oldenburg Badezimmer

Offiziell als zwei Sterne Superior-Hotel eingestuft, gilt beim B&B Hotel Oldenburg das Motto „einfach, aber gut“. Das gesamte Hotel und vor allem auch die Zimmer sind hell, modern und freundlich. Die Betten sind bequem (und eher weich), alles ist sauber und hygienisch. Das finde ich vor allem bei den Badezimmern wichtig. Diese sind im B&B Hotel eher klein, aber funktional. Es gibt ein Waschbecken, ein WC und eine Dusche. Jeder Gast erhält ein kleines und ein großes Handtuch sowie einen eingeschweißten Einweg-Zahnputzbecher.

B&B Hotel Oldenburg Frühstücksbuffet

Viel Firlefanz ist nicht vorgesehen, aber alles, was man in seinem Hotelzimmer gerne haben möchte, gibt es auch: Einen Flachbildfernseher, auf dem neben den üblichen Sendern auch einige Sky-Sender kostenfrei gesehen werden können, eine Klimaanlage und ein Telefon. Aber die meisten von uns werden bei Bedarf eher das eigene Smartphone nutzen. Mit diesem sowie mit anderen mitgebrachten Geräten kann im Hotel das kostenfreie WLAN genutzt werden. Auf dem Zimmer gibt es dafür aber keine Minibar. Mit Kindern ist das durchaus ein Vorteil, denn so muss man keine Angst haben, dass die lieben Kleinen in einer unbeobachteten Sekunde die sündhaft teuren Gummibärchen oder Erdnüsse aufreißen.

B&B Hotel Oldenburg Frühstücksraum und Foyer

Gegen plötzlich eintretenden Hunger oder Durst sind im Eingangsbereich des Hotels Snack- und Getränkeautomaten vorhanden, die zu recht fairen Preisen Sättigung und Durststillung versprechen. Auf einen Spa-Bereich oder einen Swimmingpool muss man im B&B-Hotel verzichten, aber dafür können die B&B Hotels beim Preis überzeugen. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt es schon ab 54€ (als Alleinreisende/r), daneben gibt es auch Dreibettzimmer, Familienzimmer (mit Stockbett) und barrierefreie Zimmer, alles jeweils in Raucher- und Nichtrauchervarianten.

Familienzimmer machen das Reisen mit Kindern leichter

Da der Lavendeljunge inzwischen doch nicht mehr ganz so klein ist, haben wir uns dieses Mal für ein Familienzimmer entschieden. Neben einem Doppelbett enthält dieses ein weiteres Bett in der Nische des Raumes. Da das Zimmer recht geräumig ist, blieb zudem Platz für ein Babybett, in dem das Lavendelmädchen schlafen konnte sollte. Ich persönlich finde solche Familienzimmer sehr praktisch, denn eigentlich möchte man, wenn man mit Kindern reist, ungerne zwei Zimmer buchen und getrennt schlafen. Da sind solche Familienzimmer wirklich praktisch.

B&B Hotel Oldenburg Frühstück

Nachdem unsere Nacht im Dreibettzimmer leider etwas früher als erwünscht zu Ende ging (das Lavendelmädchen war trotz hervorragender Schallisolierung ziemlich früh wach), vermochte das Frühstück uns doch noch den Start in den Tag zu retten. Das Frühstück ist mit 7,50€ für Erwachsene und 3€ für Kinder günstig, aber lässt dennoch kaum Wünsche offen. Sicherlich darf man hier keine Variation von 30 Käsesorten oder eine reichhaltige Fischplatte erwarten, aber es gibt eine gute Auswahl an Käse- und Wurstaufschnitt, verschiedene Marmeladen, Eier, Joghurt, Müsli, Brot und – das hat mir besonders gut gefallen – frische Brötchen von einem lokalen Bäcker. Kaffee, Tee und Säfte kann man sich nach Bedarf selbst zapfen.

Wie haltet ihr es mit Hotelübernachtungen? Lieber einfach, modern und günstig wie im B&B Hotel oder habt ihr lieber etwas mehr Luxus?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

7 Gedanken zu „Ein Städtetrip mit Kindern: Auf geht’s nach Oldenburg!

    1. Ich habe gerade mal geschaut. In Österreich ist B&B wohl noch nicht vertreten. Dafür aber in Polen, Frankreich, Spanien, Tschechien und Marokko. Vielleicht verschlägt es euch ja mal in eines der Länder. Dann weißt du, wo du gut und günstig übernachten kannst.

  1. B&B kommt bei mir nach MotelOne wo ich gewöhnlich privat und geschäftlich übernachte wenn nötig gleich an zweiter Stelle. Ich bin letztes Jahr spontan mit den Zwillingen einfach mal nach Nürnberg gefahren und wir haben eine Abenteuernacht im Hotel erlebt. Sie erzählen heute noch davon…

    LG Susanne

    P.S. Der Trimmer beim Philips Rasierer kann mit oder ohne zusätzlichen Aufsatz benutzt werden. Faktisch sind es also nur 2 Längen die eingestellt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.