Unsere Hochzeitsreise

Anzeige Manchmal wundere ich mich über mich selbst: Der Tag unserer Hochzeit steht kurz bevor. Alles ist perfekt geplant und durchorganisiert. Nur eins haben wir in dem ganzen Planungsstress irgendwie vergessen. Was ist eigentlich mit einer Hochzeitsreise? 

Siedendheiß fiel es mir vor einigen Wochen ein. Unsere Flitterwochen haben wir weder geplant noch gebucht. Ups! Eigentlich wollten wir (gemeinsam mit den Kindern) eine ganz besondere Reise machen. Der Lavendelpapa hatte sich eine Reise in die USA gewünscht und auch ich fand die Idee nicht schlecht. Gedacht hatten wir an einen Städtetrip mit anschließender Rundreise. Doch das alles in wenigen Wochen zu planen und zu organisieren ist eigentlich unmöglich. Neben der Buchung der Unterkünfte, des Flugs und des Mietwagens sind bei außereuropäischen Reisen noch ganz andere Vorbereitungen notwendig.

So benötigt man für eine Reise in die Vereinigten Staaten nicht nur einen gültigen Reisepass, sondern muss beispielsweise auch das so genannte ESTA-Formular ausfüllen. Das Formular ermöglicht Staatsangehörigen von 22 europäischen und 5 asiatischen Ländern, die Vereinigten Staaten ohne Visum zu betreten. ESTA steht dabei für Electronic System for Travel Authorization. Das Formular kann ausschließlich online ausgefüllt werden. Erfasst werden im ESTA-Formular persönliche Daten sowie Ziel, Dauer und Gründe für die (Ein-)Reise. Nur mit einem genehmigten ESTA-Formular ist die Einreise in die Vereinigten Staaten überhaupt möglich. Ziel des 2009 in Kraft getretenen Sicherheitssystems ist es mögliche (Terror-)Gefahren abzuwenden. Wer Unterstützung bei der nicht ganz einfachen ESTA Registrierung benötigt, kann dies beispielsweise (kostenpflichtig) über die Seite www.estaregistrierung.de machen. Die Bearbeitung erfolgt innerhalb von 72 Stunden und die Genehmigungsrate liegt bei 99%.

Doch auch wenn die ESTA-Registrierung in wenigen Tagen erledigt ist, bei uns scheitert es momentan am nicht-vorhandenen Reisepass und am Planungsstress. Mit der Hochzeitsplanung hatten wir in den letzten Wochen einfach zu viel um die Ohren, so dass wir es nun erst mal ruhiger angehen lassen wollen. Statt in die USA zu fliegen, geht es für uns erst einmal, wie bereits erwähnt, nach Dänemark. In den nächsten Monaten werden wir uns dann langsam steigern. Für den Herbst haben wir einen Urlaub im südlichen Europa geplant und im kommenden Jahr schaffen wir es dann vielleicht auch in die USA. Ich denke, eine so große Reise macht dann auch mehr Sinn. Das Lavendelmädchen ist dann schon deutlich größer und belastbarer und wird dann sicher auf ihren eigenen Beinen stehen.

Außerdem bleibt uns bis dahin noch viel Zeit zum Planen der Reise, was mir wirklich wichtig ist. Schließlich macht man eine so große Reise (vor allem mit Kindern) nicht mal eben so.

Wart ihr schon einmal (mit Kindern) in den USA? Wenn ja wo? Wie hat es euch gefallen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

9 Gedanken zu „Unsere Hochzeitsreise“

  1. Hi Anika,
    meine Frau und ich waren bei unserer Hochzeitsreise in diesem Jahr auch in den Staaten und zwar in New York, allerdings lange geplant. Versucht es doch, schnell buchen, schnell Pässe machen, schnell ESTA, das klappt, wetten?

    Ich wünsche Euch eine wundervolle Hochzeit mit allem Drum und Dran. Und ich löse noch auf.

    Wir waren in New York zur Silberhochzeitsreise, ich hatte also 25 Jahre Zeit zum Planen.

    Bis denne!

    Stefan

  2. Liebe Anika,

    erstmal herzlichen Glückwunsch, auf eine unvergessliche Hochzeit und eine ganz tolle Reise 🙂
    Wir waren als ich jung war immer in den USA, damals war es schon krass mit den ganzen Formularen im Vergleich zu jetzt aber geradezu lächerlich.

    Wo wollt ihr denn genau hin?
    Liebe Grüße
    Sylvia

    1. Angedacht ist eine Reise nach New York und dann eine Reise entlang der Westküste. Genaues haben wir aber, wie geschrieben, noch nicht geplant. Was kannst du denn besonders empfehlen?

      1. Hey Anika,
        meist hat man aber ja schon eine Richtung in die es gehen soll – die USA sind ja schon groß 🙂
        New York ist eine tolle Stadt, mit Kindern weiß ich nicht so genau – wir waren damals eher Teenies.
        San Fransisco ist der Wahnsinn, vor allem ein Besuch auf Alcatraz und die Seelöwen am Pier 39. 🙂
        Die Keys sind auch wunderschön, da gibt es Glassbottom-Boats auf denen man die Korallen und Fische unter sich sehen kann. Orlando und ansich Florida sind auch sehr kinderfreundlich und die Cape Canaveral Air Force Station hat mich richtig beeindruckt… ach es gibt da echt viele tolle Orte 🙂 Das ist aber ja eher genau die andere Seite – von NY zur Westküste ist aber auch ein Ritt… Ihr macht das schon 🙂

  3. Guten Morgen meine Liebe,

    das ist natürlich ein Problem. Aber ich finde ihr habt das richtig gemacht, jetzt nur nichts überstürzen und sich noch mehr Stress machen. Die USA läuft euch nicht davon und da würde ich jetzt auch erstmal warten und das nächste mal alles schön durchgeplant angehen. 🙂

    Ich wünsche euch schonmal eine schöne Hochzeit!!

    Liebe Grüße,
    ruby

  4. Ohh da schließe ich mich gerne an und wünsche Euch alles Liebe und Gute für die bevorstehende Hochzeit. Das mit dem Reisen – naja, USA wäre jetzt kein Ziel, was mich reizen würde… Aber Ihr werdet das schon meistern…
    LG

  5. New York ist meine absolute Lieblingsstadt, da ich dort ein Jahr gelebt habe. Ich wünsche Euch eine wundervolle Reise, es lohnt sich auf jeden Fall!!! Ganz liebe Grüße Olga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.