Gewinnspiel und Produktvorstellung: Das Super Nomade Nachtlicht

Anzeige Nicht mehr lange, dann feiert der Lavendeljunge schon seinen vierten Geburtstag. Ein richtig großer und selbstständiger Junge ist er inzwischen geworden. Vieles, wofür er vor ein paar Monaten noch Hilfe benötigte, macht er inzwischen ganz alleine, worauf wir natürlich sehr stolz sind. Manchmal wundere ich mich selbst, was er schon alles kann.

IMG_0542

Wenn wir Glück haben, geht er nachts ganz alleine auf das Klo oder spielt am Morgen nach dem Aufwachen alleine in seinem Zimmer, ohne uns zu wecken. Natürlich gibt es auch andere Nächte, in denen wir stundenlang an seinem Bett sitzen oder im Abstand von einer halben Stunde regelmäßig an sein Bett zitiert werden.

IMG_0547

Für beide Fälle ist ein Nachtlicht sehr praktisch. Denn dieses leuchtet nicht nur dem Lavendeljungen, sondern auch uns nachts den Weg bzw. gibt Orientierung im Dunklen. Da das alte Nachtlicht des Lavendeljungen kaputt gegangen war, passte die Anfrage, das Super Nomade von Pabobo zu testen, sehr gut. Das Besondere an dem Nachtlicht von Pabobo ist, dass es sich nicht nur überall mit hinnehmen lässt, sondern auch äußerst sparsam im Energieverbrauch ist.

IMG_0546

Aufgeladen wird das Super Nomade Nachtlicht über USB am Computer oder Laptop. Einmal aufgeladen hält es bis zu 200 Stunden, was etwa 30 Tagen entspricht. Dabei schaltet es sich selbst an und passt sich an die Dunkelheit im Raum an. Es leuchtet also nur dann, wenn es auch sinnvoll ist. Zum Leuchten wird eine LED verwendet, so dass das Nachtlicht problemlos von den Kindern in der Hand getragen werden kann. Heiß wird es auf jeden Fall nicht. Durch die integrierte Ladeanzeige weiß man, wann das Super Nomade das nächste Mal wieder aufgeladen werden muss.

Kein Wunder also, dass das Super Nomade für den CONSUMER AWARD 2015 von Eltern und urbia nominiert ist. Dort werden seit letztem Jahr in verschiedenen Kategorien tolle neue Produkte rund ums Kind ausgezeichnet. Nominiert ist das Super Nomade Nachtlicht von Pabobo in der Kategorie „Design im Kinderzimmer“. Vielleicht habt ihr ja Lust, für das Nachtlicht abzustimmen. Unter allen Teilnehmern werden tolle Preise verlost. U.a. gibt es einen schönen Familienurlaub zu gewinnen. Das Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall!

GEWINNSPIEL:

Auch hier im Blog gibt es wieder etwas zu gewinnen. Passend zur Produktvorstellung ist das natürlich ein Super Nomade Nachtlicht von Pabobo. Im Gewinnfall könnt ihr das Design frei wählen, denn das Super Nomade Nachtlicht gibt es in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Tiermotiven. Um euch eine Gewinnchance zu sichern, füllt bitte das unten stehende Formular aus. Das Gewinnspiel läuft bis zum 15.07.2015. Anschließend werden wir einen Gewinner auslosen und benachrichtigen. Wenn ihr Lust habt, schaut doch auch mal auf der Facebookseite von Pabobo vorbei. Die Seite freut sich immer über Fans.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

8 Gedanken zu „Gewinnspiel und Produktvorstellung: Das Super Nomade Nachtlicht

  1. Sieht niedlich aus, erinnert mich an eine Madroschka, die wir früher als Kinder immer hatten. Wünsche allen Teilnehmern viel Glück. Ich enthalte mich, da meine Kinds schon zu groß sind. LG Romy

  2. Das Nachtlicht wäre super für meinen Sohn, der spielt nämlich auch gerne schon in seinem Bett, wenn wir noch schlafen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.